DVB-T2 HD

Philips: Übersicht der TVs mit DVB-T2 HD Unterstützung

Tachchen,

am 29. März 2017 wird in vielen Regionen Deutschlands DVB-T abgeschaltet und DVB-T2 HD geht in den Regelbetrieb. Dieser Blogeintrag soll ein wenig zur Orientierung dienen, welche Philips TV-Modelle /-Geräte DVB-T HD unterstützen.

Allgemeines:

  • DVB-T2 HD nutzt in Deutschland als Kompressionsalgorithmus H.265 (auch HEVC genannt)
  • Alle Philips TV-Geräte Baujahr 2014 und älter können über die internen Tuner kein DVB-T2 HD empfangen
    • es gibt TV-Modelle, die DVB-T2 laut Datenblatt unterstützen, jedoch nur mit dem Komprimierungsalgorithmus H.264 (wird beispielsweise in Skandinavien genutzt)
  • An der TV-Modellbezeichnung kann man ablesen, ob der TV einen DVB-T2-Tuner enthält:
    • xxPXTxxxx/xx – hier ist das T wichtig (analog, DVB-C, DVB-T(2))
    • xxPXSxxxx/xx – hier ist das S wichtig (analog, DVB-C, DVB-T(2), DVB-S(2))
  • Es werden unverschlüsselte (z.B. die Öffentlich-rechtlichen Sender) und verschlüsselte Sender übertragen. Um verschlüsselte Sender zu entschlüsseln/ansehen zu können, ist ein CI-Modul + Smartcard (für die man ein Abo benötigt) notwendig.
  • Bei Unsicherheiten im Datenblatt im Abschnitt Tuner nach „DVB-T2 HD“ (das HD ist wichtig) schauen

Übersicht der TV-Serien, die in Deutschland zum Empfang von DVB-T2 HD geeignet sind:

Generell: es sollte jeweils die aktuelle Firmware installiert werden

2014er Jahrgang und älter

  • kein TV-Modell

2015er Jahrgang

  • xxPUT4900/12
  • xxPUS71x0/12: Achtung! Nur mit der Firmware 6.x und nur unverschlüsselte Sender
  • xxPUS7600/12: Achtung! Nur mit der Firmware 6.x und nur unverschlüsselte Sender
  • xxPUS8700/12: Achtung! Nur mit der Firmware 6.x und nur unverschlüsselte Sender

2015/16er Jahrgang

2016er Jahrgang

2017er Jahrgang

Informationsseite und Geräte bei Amazon.

Update 1 (29.3.2017):

Hinweise zum Sendersuchlauf:

  • Falls nicht alle Sender gefunden werden, muss der Sendersuchlauf angepasst werden: beim letzten Schritt vor dem Start der Suche nochmal auf „Einstellungen“ gehen und dort unter Frequenzsuche „Vollständig“ wählen
  • Ansonsten im Menü Sender -> Antennensuchlauf -> Digitaler Empfangstest -> Frequenz eingeben (siehe Frequenz-PDF) -> Suchen -> Speichern

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

19 Gedanken zu “Philips: Übersicht der TVs mit DVB-T2 HD Unterstützung


  1. Warum gehts es bei dem kleinen 2015er Modell ganz, aber bei den großen Modellen nur die Unverschlüsselten Sender?
    Und warum funktioniert das Freenetmodul am Anfang auch bei den Privaten problemlos?
    Erst nach 30sek – 2min kommt ein Fehler und das Bild wird schwarz!

    Bitte Philips, das ist doch sicher leicht zu beheben.


  2. Nicht zusammen geschustert, sondern extra für DACH exklusiv als Version 6.xx erstellt. Freue Dich, dass dadurch die unverschlüsselten Sender funktionieren.


  3. Ich verstehe es auch nicht. Die Grundfunktionalitäten sind ja da. CI+ und DVB-T2 HD. Aber in Kombination geht es nicht.
    Mal ehrlich wer nutzt DVB-T2 HD und guckt sich nur die öffentlichen Sender an?
    Das muss behoben werden!


  4. Tachchen,

    das HEVC über die TV-Tuner überhaupt geht, war ja nicht ursprünglich geplant… von daher kann man froh sein. Ich glaub, es ging da hauptsächlich auch ehr um die unverschlüsselten UHD-Sat-Sender…

    Toengel@Alex


  5. Habe einen Fernseher Philips 32 PFS 6401/12, Frage nun: brauche ich einen Receiver ab Frühjahr 2017 zusätzlich für RTL usw. (CI Karte ist klar)???? Schaue über Antenne.


  6. Hallo , bitte um Hilfe,

    mein TV ist 32PFL7406K/02 (laut Liste also von 2011)

    habe jetzt den DVB-T2 digiHD TT6 IR telestar receiver angeschlossen …. tut sich nix, außer „boot“ anzuzeigen

    Antenne ist eine ganz einfache.

    Was/ Wo ist der Fehler?


  7. Kommt denn noch eine neue 6er Version für die QV151E? (7600er)
    Habe speziell noch Probleme mit HDMI:Verbindungen, er findet zum Teil kein Signal, nach unzähligen hin und herschalten der Quellen und an und ausschalten, kackt der TV ab (rosa/grün farben) und bootet neu, dann geht es manchmal, aber manchmal erst nach dem 2-3 versuch. Teilweise bis zu 10mins kein Bild,
    Außerdem funktioniert das Freenet Modul immernoch nicht.

    Grüße

Kommentar verfassen