Philips: IP-EPG für ältere TVs wieder mit Aufnahmefunktion

Philips: Neuer IP-EPG auf 2011er Philips TVs (23.5.2019)

Tachchen,

im Mai 2019 wurde für alte Philip TV-Generationen (2010, 2011, …) ein neuer IP-EPG (internetbasierter EPG) freigeschaltet. Die Umsetzung war leider nicht sehr professionell und der EPG strotze nur so vor Fehlern. Zwischenzeitlich wurde auf die Aufnahmefunktion komplett deaktiviert bzw. entfernt. Seit ein paar Tagen ist es aber wieder mögliche, Aufnahmen zu programmieren (sowohl per Sendung, als auch manuell). Leider hat man bisher nicht die Gelegenheit genutzt, die Lokalisierungsfehler im Deutschen zu beheben. Aber die Hoffnung stirbt zuletzte… 😉

BTW: 2019er Philips Android TVs haben nun noch DVB-EPG und keinen IP-EPG mehr.

Toengel@Alex

Amazon fixt Performance-Probleme der Amazon Prime Video App

Philips Amazon Video App

Tachchen,

seit der Umstellung der Amazon Prime Video App von der Philips App Gallery auf die Verteilung über den Google Play Store haben einige Nutzer (jedoch nicht alle) mit massiven Performance-Problemen mit der App zu kämpfen. Dies äußerte sich in Tonaussetzern/Tonverschluckern oder Bildrucklern/Bildhängern, aber auch in Audio/Video-Synchronisationsproblemen. Einige berichteten auch, dass die App fast unbedienbar war, beispielsweise beim Einblenden der X-Ray-Bar/Navigationsbar. Mit der nun verfügbaren Version 4.12.5 der App scheinen die Probleme endlich der Vergangenheit anzugehören.

Um zu überprüfen, ob die neueste Version installiert ist, geht wie folgt vor:

  • Google Play Store -> Meine Apps -> Prime Video -> Vollständige Beschreibung -> nach unten scrollen, hier wird nun die Version angezeigt

Diejenigen, die von Performance-Problemen geplagt wurden, bitte ich, einen Kommentar zu hinterlassen, ob das Problem wirklich gelöst wurde.

Toengel@Alex

PS: Wer die APK benötigt, findet diese an gewohnter Stelle im Blogeintrag zur Verfügbarkeit der App (ganz am Ende)

Philips: Amazon Video App jetzt mit HDR auf 2017/2018er TVs

Philips Amazon Video App

Tachchen,

kurz und knapp: Amazon hat die HDR-Funktion nach einer gefühlten Ewigkeit (Jahren) auf den 2017 und 2018er Philips TV-Modellen der folgenden Serien remote freigeschaltet:

WeiterlesenPhilips: Amazon Video App jetzt mit HDR auf 2017/2018er TVs

Amazon Prime Video App für Android TV jetzt mit X-Ray

Philips Amazon Video App

Tachchen,

die Amazon Prime Video App ist seit ein paar Tagen in Version 4.8.69 im Google Play Store verfügbar. Neu mit der Version ist die von den Amazon Fire-Geräten bekannte X-Ray-Funktion:

Amazon Prime Video App: X-Ray für Android TV
Amazon Prime Video App: X-Ray für Android TV

Weiterhin wurde scheinbar ein wenig an der Audio/Video-Synchronisation gearbeitet. Bei Philips TV-Modellen des Jahrgangs 2016 ist/war über ARC bei Multichannel-Einstellung immer der Ton vor dem Bild zu hören.

Bitte um Feedback!

Toengel@Alex

PS: APK gibt’s an gewohnter Stelle

Update 1 (20.8.2018):

Da die Frage immer wieder auftaucht: Seit den letzten Updates der 2016/2017er TV-Geräten ist die App nicht mehr in der Philips App Gallery zu finden, sondern nur noch im Google Play Store. Bitte nach “Prime Video” suchen oder per PC pushen.

Anleitung: “Statistiken für Nerds” in Netflix und YouTube anzeigen

Netflix and YouTube Logo

Tachchen,

wer öfter Netflix oder YouTube schaut, interessiert gelegentlich, mit welcher Auflösung oder Datenrate der aktuelle Videostream wiedergeben wird. Beide Apps bieten hierzu die Möglichkeit, solche Informationen anzuzeigen. Bei YouTube wird dies oft als “Statistiken für Nerds” betitelt. Folgend eine kurze Anleitung für das Aktivieren/Deaktivieren dieser Statistiken.

WeiterlesenAnleitung: “Statistiken für Nerds” in Netflix und YouTube anzeigen