Weltweite Design Awards bestätigen die hohe Designqualität von Philips TVs

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten!)
Loading...

Tachchen,

aktuelle Pressemitteilung:

Hamburg, 31. März 2016 – Der Fokus auf Premiumqualität und europäisches Design in der aktuellen Philips TV Range 2016 findet seine offizielle Anerkennung durch die Verleihung von drei prestigeträchtigen Design Awards bei den bekannten Wettbewerben von iF und Red Dot. Die Auszeichnungen setzen die langjährige Serie an Auszeichnungen für Philips TVs fort. Allein im letzten Jahr erhielten die Philips Fernseher fünf Design Awards.

Die neue Philips 7101-Serie erhält sowohl den iF als auch den Red Dot 2016 Product Award. Gleichzeitig wird der innovative Philips 5231 mit dem Red Dot Product Design Award ausgezeichnet.

Die iF und Red Dot Awards gehen an Produkte für besondere Errungenschaften im Bereich Design. Die Wettbewerbe erhalten regelmäßig jeweils mehr als 5.000 Eingaben aus fast 50 Ländern und repräsentieren damit die Spitze des Designs in den jeweiligen Kategorien. Zu den Kriterien der Awards gehören beispielsweise Innovation, formale Qualität, Funktionalität und ökologische Eigenschaften.

Als Kommentar zu den neuen Awards erläutert Rod White, Chief Designer für TP Vision: „Mit dem Wissen um die wahren Wünsche von Konsumenten nach hochwertigen Materialien sowie einer guten Sound-Performance und einer neuen Art und Weise, Form, Bedienung und Funktionalität weiterzuentwickeln, haben wir in einem Markt mit vielfach gleichförmigen Produkten ein neues Erlebnis für Konsumenten geschaffen. Wir sind sehr glücklich, dass unsere Ergebnisse sowohl durch die iF als auch Red Dot Awards gewürdigt werden.“

reddot award 2016 winner
reddot award 2016 winner
iF Design Award 2016
iF Design Award 2016

Weiter geht es in der Pressemitteilung hier.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

7 Gedanken zu “Weltweite Design Awards bestätigen die hohe Designqualität von Philips TVs”

  1. Sorry, aber mir fehlt für diese Design Awards wirklich das Verständnis. Die Kriterien „Innovation, formale Qualität, Funktionalität und ökologische Eigenschaften“ wurden offenbar anhand von Prototypen und Datenblättern beurteilt, die Geräte sind schließlich noch nicht auf dem Markt.
    Und in der Pressemitteilung rühmt Philips den 7101 mit „hervorragender HDR-Performance“, wobei das Gerät mit seiner Helligkeit von 400 nits seine Schwierigkeiten haben wird HDR in der vorgesehenen Form darzustellen; nicht umsonst sehen das Ultra HD Premium-Spezifikationen 1000 nits als Mindestanforderung vor.

  2. Hier wird anscheinend nur die äussere Optik und der Schein bewertet. Das Philips Bild des z.b. 8601 war das zweitschlechteste in meinen Augen im MM. Keine Frage, dass die Fernbedienung und natürlich das Ambilight wirklch gut sind. Aber in punkto Bild und gerade die FMO Themen hat Philips klar verloren in meinen Augen.

    • Tachchen,

      wahrscheinlich hing der TV an einem 20-fach HDMI-Splitter oder Sat-Verteiler… Bildqualität kann man nur mit einem mitgebrachten Video beurteilen in solchen Großmärkten…

      Toengel@Alex

      • Danke Alex, das hatte ich. 3 MM Mitarbeiter 5 Std lang an mich gefesselt. Hatte auch eigenen Stick mit mit 6x 4K Werbefilmen. Und jedes der Bilder vor meinen Augen auf Standard zurücksetzten lassen. Leider hats mir nicht gefallen. Ist halt immer auch etwas Geschmacks und Philosophiesache dabei.

  3. Was hilft mir denn die höchste Auszeichnung für Optik eines technischen Gerätes, wenn das was mich eigentlich interessiert nicht funktioniert. Ich habe auch wie viele andere hier ein neuwertiges TV Gerät der höchsten Ausstattungsklasse zu stehen, dass zum einen defekt ist und nicht mit Ersatzteilen durch den Hersteller versorgt werden kann. Also technischer Schrott, der aber perfekt aussieht.

Schreibe einen Kommentar