Philips IFA 2017: P5 Perfect Picture Engine

Philips IFA 2017: Unboxing der P5 Perfect Picture Engine

4.3 (10x abgestimmt)

Tachchen,

nach meinem Besuch bei Philips auf der IFA 2017 (hier kann man mein Philips IFA 2017 Wrap-Up lesen), kann ich euch nun auch noch einen kleinen exklusiven Einblick in die Philips P5 Perfect Picture Engine geben. Ich lass einfach mal die Bilder sprechen:

Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing
Philips P5: Unboxing

Kurzes Fazit:

  • Source: da gibt es nichts zu meckern
  • Sharpness: gewohnt klare Linien
  • Colour: kräftig leuchtende Farben aller Bestandteile
  • Contrast: gute Abgenzung zwischen hellen und dunklen Bereichen
  • Motion: auch bei schnellen Bewegungen gibt sich der P5 keine Blöße

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel) / Facebook (@PhilipsToengel)

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

7 Gedanken zu „Philips IFA 2017: Unboxing der P5 Perfect Picture Engine“

  1. Naja die lassen eben besser Backen etc.

    Selber bekommt Philips ja nichts gescheites hin. Auch die Zahnbürsten sollen ja alles andere als langanhaltend sein.

    Antworten
    • Es gibt sicherlich genügend Anlass zu Kritik bei Philips (wobei unsere Zahnbürste seit über 2 Jahren einwandfrei funktioniert), aber man muss nicht jede Gelegenheit nutzen, diese auch rauszulassen. Hier ist es sicher nicht angebracht.

      Lustige Aktion aber!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar