Philips: Offizielles Statement von Gibson zur SmartTV-Abschaltung

Philips: Offizielles Statement von Gibson zur SmartTV-Abschaltung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten!)
Loading...

Tachchen,

vor Kurzem hatte ich berichtet, dass SmartTV bei Philips Blu-ray-Player und Home Theater Systemen extrem reduziert bzw. komplett abgeschaltet wird. Hier nun das offizielle Statement:

As per 1st of January 2016, Gibson (responsible for Philips AVM branded devices) has decided to no longer support Smart TV on the Philips branded AVM Blu-Ray, HTS and HMP devices.

As a consequence, since last Friday 29th of January, Smart TV is no longer available on the Philips branded AVM Blu-Ray, HTS and HMP devices.

Customers will see the message “To complete Smart TV sign-in, please switch your TV set off and on again” when accessing Smart on these devices.”

Affected models:

  • 2010 BDPs: BDP5100/xx, BDP5180/xx, BDP7500xx/xx, BDP8000/xx, BDP9600/xx
  • 2010 HTS: HTS7140/xx, HTS91xx/xx, HTS9520/xx, HTS9540/xx
  • 2011 BDPs: BDP5200/xx, BDP5300K/xx, BDP6000/xx, BDP7600/xx, BDB8010/xx
  • 2011 HTS: HTS3251/xx, HTS3261/xx, HTS3271/xx, HTS4282/xx, HTS456x/xx, HTS556x/xx, HTS558x/xx, HTS559x/xx, HTS5591W/xx, HTS720x/xx, HTS7212/xx, HTS7564/xx, HTS8562/xx, HTS9221/xx, HTS9241/xx
  • 2012 BDPs: BDP5500/xx, BDP5500K/xx, BDP5500S/xx, BDP5510/xx, BDP6100/xx, BDP7700/xx
  • 2012 HTS: HTS3541/xx, HTS3563/xx, HTS3564, HTS3583/xx, HTS3593/xx, HTS5563, HTS5563/xx, HTS5583/xx, HTS5583/xx, HTS5593, HTS5593/xx and HTB5141K/xx, HTB5150x/xx, HTB515xKx/xx, HTB5151KM/xx, HTB7150/xx, HTB7150K/xx, HTB7530D/xx, HTB7530KD/xx, HTB7560D/xx, HTB7560KD/xx, HTB7590D/xx, HTB7590KD/xx, HTB9150/xx, HTB9550D/xx
  • 2012 HMPs: HMP700x/xx, HMP8000/xx
  • 2013 BDPs: BDP3490/xx, BDP3490M/xx, BDP5600/xx, BDP5600K/xx, BDP7750/xx, BDP7750M/xx, BDP9700/xx, BDP9700M/xx
  • 2013 HTS: HTB3270/xx, HTB3510/xx, HTB3540/xx, HTB357x/xx, HTB415xB/xx, HTB4510/xx, HTB4570/xx, HTB5250DG/xx, HTB5255D/xx, HTB5510D/xx, HTB5540D/xx, HTB557xD/xx, HTB6251D/xx, , HTB725xD/xx, HTB9225D/xx, HTB9245D/xx
  • 2013 HMPs: HMP7100/xx
  • 2014 BDPs: BDP3490/xx, BDP5650/xx, BDP57xx/xx
  • 2014 HTS: HTB3280G/xx, HTB3520/xx, HTB3520G/xx, HTB3550/xx, HTB3550G/xx, HTB3580/xx, HTB3580G/xx, HTB4520G/xx, HTB4580G/xx, HTB5260G/xx, HTB5520/xx, HTB5520G/xx, HTB5550/xx, HTB5550G/xx, HTB5580/xx, HTB5580G/xx

BDP = Blu-Ray Disc Player
HTS = Home Theatre System
HMP = HD Media Player

Quelle: Philips Forum

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Update 1 (3.2.2016):

Ich habe oben die Liste mit Links ergänzt, die einige Geräte mit Firmware-Updates (die via USB verfügbar sind, nicht via Online-Update) versehen, bei dem das SmartTV auf YouTube, Netflix (bei unterstützten Geräten) und Open Internet reduziert wird. Alle anderen Geräte, bekommen nur die oben genannte Fehlermeldung und gar keinen SmartTV-Zugang mehr.

Update 2 (3.2.2016):

Das oben zitierte Statement, welches sowohl im deutschen, als auch englischen Philips Forum veröffentlicht wurde, wurde inzwischen wieder entfernt. Scheinbar wird es kein öffentliches Statement geben.

Update 3 (14.4.2016):

Im Support-Forum gibt es was Offizielles.

Toengels Philips Blog - QR Code

Toengels Philips Blog gibt es seit Oktober 2010. Anfänglich spezialisiert auf den Philips Cinema Platinum 21:9 (55PFL9955H/12), fokussiert sich dieser Blog inzwischen auf viele Themen rund um Philips TV, Philips AVM (Audio, Video, Multimedia) und Philips Hue. Unterstützen kannst du diesen Blog beim Einkauf über Amazon oder via PayPal-Spende.

31 Gedanken zu “Philips: Offizielles Statement von Gibson zur SmartTV-Abschaltung”

  1. Tolle Leistung 🙁 Jetzt hat mein HTS4562 statt mehr Funktionen, weniger …..
    Bekomme ich dafür wenigstens eine finanzielle Entschädigung ?

    Wurde damals gekauft, um einen alten LCD-TV „Smart-TV-Fähig“ zumachen (hauptsächlich wegen der ARD und ZDF Mediatheken) ….

    Folgen danach die Soundstages und sind dann weniger wert ?

    Es ist echt zum AusDerHautFahren …. ?

  2. Ein absolutes „no go“! Habe einen BDP 7750 und ihn auch wegen dem Smart TV Funktion gekauft, das war mein Letzer von Philips oder Gibson, wie auch immer, das ist absoluter Käse!
    Kaufe keine Geräte von dieser Marke mehr!!!!!

    • Hallo Christoph,

      es gibt meines Erachtens keine Möglichkeiten, rechtlich vorzugehen. Bitte lies Dir die Vertragsbedingungen durch, die Du akzeptieren musstest, bevor Du Smart TV nutzen durftest. Im Kapitel 3 steht ganz klar, dass der Dienst jederzeit ersatzlos abgeschaltet werden darf. Zitat:

      „Philips behält sich vor, die Bereitstellung des Internetzugangs oder Portals jederzeit und ohne Vorankündigung nach eigenem Ermessen zu beschränken oder einzustellen.“

      Siehe http://www.philips.de/e/terms/nettv.html

      Wenn Du rechtlich Erfolg haben willst, musst Du beweisen, dass diese Klausel unwirksam ist. Wie soll das gehen?

      Ist ein Rechtsanwalt unter den Geschädigten der das weiß?

      Grüße

      echo21

      • Habe lange mit dem Chat gesprochen und die stellen sich auf den Standpunkt, dass wir uns nicht so anstellen sollen! SmartTv wäre ja schließlich bei dem 9700 noch vorhanden … Eben nur in abgewandelter Funktion(umfang). Auf Mediatheken etc angesprochen wurde ich auf die agbs verwiesen! Für mich ist das Thema erledigt, werde mir persönlich kein Philipsgerät mehr kaufen und auch nicht mehr empfehlen.

        • Hallo,

          Ich bin auch in die Falle beim BDP5000 reingetappt. Dennoch bewerte ich die rechtliche Lage anders.
          1.) Ist die Internetfunktion hier nun ganz ausgeschaltet
          2.) War es bei dem Player mit WLAN ein wesentlicher Kaufanreiz – und bei mir auch Kaufgrund gegenüber den deutlich billigeren Geräten
          3.) Nach BGB bzw. aktuellen Rechtsprechungen sind wesentliche Gerätemerkmale nicht über eine NACH dem kauf nachgeschaltete Lizenzbedingung etc. wiederrufbar!
          4.) Ein NACHTRÄGLICHES entfernen von wesentlichen Produktfunktionen hat nichts mit der Gewährleistung zu tun sondern ist schlich nach BGB unzulässig

          Mein Standpunkt ist – entweder alte Firmware zurück mit entsprechender Funktion wie beim Kauf oder Rückerstalltung des Kaufpreises bzw. Ersatz mit entsprechendem Gerät welches die Funktionen hat!

          Ich habe Philips zwei Wochen Zeit für eine Rückmeldung gegeben, danach folgen weitere Schritte!

      • Ich bewerte die rechtliche Situation etwas anders: Wenn dann ist der Verkäufer für mich der erste Ansprechpartner: Er hat mir ein Gerät verkauft, welches nicht mehr über die bei Übergang (also Zeitpunkt des Kaufs) vorhandene Funktion verfügt. Demnach liegt ein schwerer Mangel vor. Entsprechende Ansprüche sind dann an den Händler zu stellen. Dieser wird es natürlich nicht auf sich sitzen lassen und Regressforderungen an den Hersteller und ggf. Distributor stellen. Hierzu sind die AGBs „innerhalb des Gerätes“ außerhalb jeglicher Relevanz.

        • Hallo Yakashimoto,

          ja, Du hast sicherlich für den Fall Recht, dass der Händler/Verkäufer noch gewährleistungspflichtig ist. Dummerweise ist das bei meinem BDP7700/12 und bei vielen anderen nicht mehr der Fall, da die 24 Monate abgelaufen sind. Vermutlich habe ich fälschlicherweise angenommen, dass es bei auch Christoph Hörterers Gerät keine Gewährleistungspflichten mehr gibt.

          Hallo Christoph, gib Dein Gerät bitte an den Händler zurück, wenn Du es erst in den letzten 24 Monaten gekauft hast.

          Grüße echo21

          • Hi,
            leider wurde das Gerät schon 2012 gekauft. Also >3 Jahre alt.
            Wenn ich bedenke, wie zäh die Firmware-Entwicklung lief und, dass das Gerät aktuell eigentlich immer noch alle paar Tage einfriert, bin ich teilweise echt selbst mit Schuld, da ich Philips den Schrott nicht sofort zurückgeschickt habe.

            Werde jedenfalls in Zukunft einen großen Bogen um Philips-Geräte und Partnermarken machen. Ich hoffe, die anderen Hersteller machen es ein wenig besser.

            Gruss,
            Christoph

            P.S. Auf eine persönliche Antwort seitens Philips warte ich übrigens immer noch. 🙂

            • Hallo Christoph,

              als ich Deinen Kommentar incl. PS soeben gelesen habe, dachte ich, er wäre von mir und ich hätte es nur vergessen. Insbesondere könnte ich mich in den Hintern beißen, dass ich die immer noch vorhandenen Abstürze nicht innerhalb der 24 Monate zum Anlass genommen habe, das Gerät zurückzugeben. Alle zwei bis drei Tage muss ich den Stecker ziehen 🙁

              Grüße echo21

  3. Ich nehme jetzt einen Raspberry Pi mit KODi smarttv geht dort prima. bin auch

    vom Phillips smarttv geschädigt. Die Technisat Receiver können auch smart TV.

    Setzte jetzt aber lieder auf den Raspi 🙂

  4. Phillips ist bei mir schon länger „unten durch“ – die haben auch schon vorher zu viele Klöpse gebaut. Aber ähnliches ist mir auch schon mit einem Panasonic Blu-Ray Player passiert. Deren Support meinte lapidar, ich solle mir halt ein neues Modell kaufen…

    Als Media Player empfehle ich stattdessen wie mein Vorredner, einen Raspberry Pi anzuschaffen und Kodi darauf zu installieren. Den kann mir niemand aus der Ferne kaputtmachen (und falls doch, kann ich den wenigstens noch als Server oder ähnliches weiter verwenden 😉

  5. Wer braucht den propreitären Schrott?
    Hab ne Dreambox am TV hängen und alles läuft wie eh und je, mit monatlichen Updates obwohl das Ding sicher schon 5 Jahre alt ist. Die original-Philips-Funktionen habe ich eh noch nie genutzt…
    Wer nimmt schon damit auf, wenn man die Aufnahmen nichtmal kopieren kann – oder sogar das Vorspulen unterbunden wird!?

  6. Hallo zusammen! Ich war mit dem Philip bzw. Gibson Kundensupport im Mail-Kontakt wegen des Wegfalls der Smart TV Funktion an meinem BluRay Player und nun hat man mir als Entschädigung einen ChromeCast Stick angeboten, den ich in wenigen Wochen kostenfrei zugesandt bekommen soll. Schriftlich wollte man mir das allerdings nicht zusichern, angeblich aus „Sicherheitsgründen“. Das Angebot sollte auch unbedingt nur telefonisch unterbreitet werden, per Mail kam immer nur die Aufforderung, ich solle doch bitte zurückrufen. Nun denn, ich bin gespannt was passiert und einen geschenkten ChromeCast nehme ich natürlich gerne, wenn es sich denn bewahrheitet…

      • Ich warte auch noch, habe aber per Mail nochmal nachgefragt und auch Antwort bekommen und habe so jetzt wenigstens eine schriftliche Bestätigung, dass mir der Stick zugeschickt wird. Es gibt wohl noch Verzögerungen…

        • Einen weiteren Monat später ist immer noch kein ChromeCast Stick da. Ich werde da wohl nochmal nachhaken müssen…

          • Kaum habe ich mich nochmal beim Gibson Support gemeldet, ist auch schon ein Gutschein für den ChromeCast Stick im E-Mail Postfach. Allerdings muss man ihn dann mit dem Gutschein im Google Store bestellen, was nur unter Angabe einer Kreditkarte geht (obwohl es ja nichts kostet). So ganz Hürdenfrei ist die Sache also nicht. Aber soll wohl nun klappen, denke ich.

    • Ich habe heute den kostenlosen Google Chromecast aus dem Google Store bekommen. Die Einrichtung war einfach. Viele meiner schon installierten Android Apps (Youtube
      , ARD, ZDF, …) auf meinem Galaxy S4 können jetzt Streams über den Chromecast auf den Fernseher umleiten. Während des Streamings verbraucht das S4 keinen zusätzlichen Strom. Wie es vom Windows Rechner (Laptop/Tablet) geht, habe ich noch nicht probiert. Das es keine Screen Mirroring Funktion gibt, ist zwar schade, das gab es beim BDP7750 ja aber auch nicht.

      Alles in allem hat der Rechtnachfolger eine moderne Lösung zur Verfügung gestellt, die den Verlust des SmartTV auf dem BPD wett macht.

  7. Unfassbar! Es ist so, als ob AVM den Internet-Empfang für seine FRITZ-Boxen ausschalten würde, und voller Ernst erklären würde, man könnte mit dem Router nur noch telefonieren! Ich sage nur eines: Adieu Philips. Ich habe mir jetzt einen Blu-ray Player von Samsung gekauft, und habe sogar Amazon Prime. Mein Philips BDP5500 gehört nun zum Sperrmüll.

    • Tachchen,

      ja hier vergleichst du Äpfel mit Birnen… Dein Vergleich würde stehen, wenn bei den Philips Geräten die Blu-ray-Funktion abgeschaltet werden würde… und nicht das NetTV/SmartTV…

      Trotzdem ärgerlich… aber die SmartTV-Plattform ist sowieso am Aussterben bzgl. neuer App gewesen…

      Toengel@Alex

  8. Guten Tag, ich kann mich der Mienung meiner Vorschreiber nur anschliessen! Es wird viel versprochen aber gehalten wird nicht’s ! Meine Geräte TV und blueray waren beide schon mindestens 3 mal in Rep. , aber was nützt das wenn die Software von Hause aus fehlerhaft ist. Die Harware mag OK sein aber wenn die Software eine Katastrophe ist, sind die Geräte unbrauchbar ! NIE WIEDER PHILIPS

  9. Habe 2012 ca. 3.000 € für Philips TV und Bluray ausgegeben. Beide Geräte haben unendliche Störungen. 2 x eingeschickt – nie geholfen. 3 x neue Software – auch keine Änderung. TV schaltet sich einfach mal so ab. Oder geht immer wieder von alleine an (hilft nur Stecker ziehen). Beim Bluray gehen die Softkeys kaum. Um die DVD/Bluray-Disc rauszubekommen muss man öfter den Stecker ziehen und Glück haben. Das waren garantiert die letzten Philips-Produkte in meinem Haushalt. Schade – denn früher war Philips mal gut. Heute eine Frechheit!

Schreibe einen Kommentar