Philips 2012: Neuer Multituner für 9000er Modelle 46PFL9707 und 60PFL9607 (Update 1)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten!)
Loading...

Tachchen,

die zwei Modelle der 2012er 9000er Serie (UVP-Preise hier) werden einen neuen Multituner spendiert bekommen (der ursprünglich geplante 2012er 21:9 Gold 50CIN6907 hätte diesen auch integriert gehabt). Dies äußert sich auch in der Modellbezeichnung:

  • 46PFL9707S/12
  • 60PFL9607S/12

Im Vergleich zu den Vorjahren (mit H-, K-, T- und M-Modellen) vereint der S-Tuner folgende Empfangsarten:

  • analoge Kabel
  • DVB-C
  • DVB-T2
  • DVB-S2

Es ist davon auszugehen, dass auch DVB-T und DVB-S unterstützt werden. Es sei zu beachten, dass “Multituner” heißt, dass eine Hardware alle Empfangsarten unterstützt. Also nicht, dass man z.B. jetzt vier separate Tuner eingebaut hat.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Update 1 (20.8.2012):

Nach einem Hinweis bin ich nochmal in mich gegangen. Aktuell sind ja auch zwei Tuner verbaut: einer für DVB-S(2) und einer für die restlichen Empfangsarten. Jetzt gibt es die Möglichkeit, dass Letzterer einfach um DVB-T2 erweitert wurde oder es gibt eine komplette Neuentwicklung, bei dem wirklich eine Hardware alles unterstützt. Wir werden sehen…

6 Gedanken zu “Philips 2012: Neuer Multituner für 9000er Modelle 46PFL9707 und 60PFL9607 (Update 1)”

  1. Ist zwar etwas Off-Topic, aber ein Multi-Tuner ist ‚useless as tits on a bull‘ (aus Casino:-). Wer schaut gleichzeit DVB-C und S? (außer bei starkem Regen, aber dann eh nur Free-TV….) Viel sinnvoller wäre es (gerade bei Premium-TVs), modulare Dual Tuner zu verbauen (siehe Loewe). Heute DVB-C, morgen DVB-S – oder umgekehrt, vor allem nach einem Umzug.

    • Tachchen,

      diese Multituner sind doch gut. Egal was in deiner Wohnung verfügbar ist, man braucht sich keine Sorgen zu machen, dass man nichts empfangen kann. Ist eine Kostenfrage. Klar – Dual-Tuner haben auch was…

      Toengel@Alex

Schreibe einen Kommentar