Philips: DivX VOD Registrierungs-Code am TV auslesen (Update 1)

()

Tachchen,

um kopiergeschützte DivX-Videos am TV abzuspielen, muss zuvor der TV dafür registriert werden, um die Abspiellizenz für das Gerät freizuschalten. Hierzu geht man folgendermaßen vor:

  • in den USB-Modus wechseln (dabei ist es egal, ob ein USB-Gerät angeschlossen ist oder nicht)
  • oder in den “PC Durchsuchen”-Modus wechseln
  • Optionstaste drücken

Am Ende erscheint der Eintrag “DivX VOD”:

DivX VOD Registrierungs Code
DivX VOD Registrierungs Code

Beim Drücken von OK wird ein Dialog mit dem Registrierungs-Code angezeigt:

DivX VOD Registrierungs Code
DivX VOD Registrierungs Code

[Update 1 (29.4.2012)]

Danke an Daniel, der auch herausgefunden hat, dass dieses Menü auch im “PC Durchsuchen”-Dialog vorhanden ist:

DivX VOD Registrierungs Code
DivX VOD Registrierungs Code

[/Update 1]

Jedoch bieten nicht alle TV-Serien die DivX VOD-Funktion. Aktuell kann ich nur folgende Serien bestätigen:

  • 2012: xxPFL55x7, xxPFL50x7, xxPFL43x7, xxPFL40x7
  • 2011: xxPFL9xx6
  • 2010: keine

Ich würde euch bitten, mir kurz Feedback zu geben, welcher TV diese Option noch bietet – bitte mit Angabe der Firmware-Version.

Danke!

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Quelle: Philips Support Forum

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

23 Gedanken zu “Philips: DivX VOD Registrierungs-Code am TV auslesen (Update 1)”

  1. Beim 42PFL7606K/02 gibt es den Menüpunkt nicht. Beim meinem Philips hört das Menü mit dem Menüpunkt “Diashow: Übergang” auf.

  2. 40PFL9606: Ist vorhanden. Allerdings als ich das vor einigen Wochen probierte, kam die Fehlermeldung, dass der Code ungültig sei. Hat das noch jemand?

      • Bei mir (37pfl9606) ist dies sowohl im Optionenmenü von “USB durchsuchen” als auch bei “PC durchsuchen”. SW-Version ist jedoch nicht die neueste: Q5551-0.14.93.0

        Daniel

      • Bei mir ist das auch in beiden Menüs. Ich habe das nun noch einmal funktioniert. Immerhin wurde nun der Code angenommen. Damit DivX aber auf dem TV auch geht, soll man ein runtergeladenes Video dort abspielen. Es wird aber die .divx-Datei vom Fernseher nicht gefunden. Ich habe auf dem USB-Stick mit und ohne Ordner experimentiert – nichts.

        • Ich habe die Divx-Datei über einen DLNA-Server (wild media server) abspielen lassen (1). Das Bild ist, ähnlich wie bei der Wiedergabe auf der PC (Windows 7) mit VLC ‘stark defekt’. (Bei Windows Vista stürzt der Explorer übrigens ab, wenn man auch nur annähernd in der nähe der Datei kommt.)
          Danach habe ich (auch über DLNA) versucht einen legitimen Digitalcopy (mit DRM) abzuspielen (2). Dabei hat der Fernseher angezeigt, dass dieser Version der VOD-Lizenz nicht mit der Stream registriert sei. Danach kann man den divx-Lizenz deaktivieren.
          => Es sieht danach aus, dass der Fernseher beim abspielen von (1) die divx-Lizenz wohl erkannt hat, sonst hätte der Hinweis nach dem Abspielen von (2) kein Sinn gemacht.

          • Ich hatte es erst auch über Windows Media Player probiert, dann jetzt über meinen QNAP NAS-Server (TwonkeyServer läuft dadrauf) und jetzt mal den Wild Media Server probiert. Bei den letzten beiden wird die .divx-Datei angezeigt, aber der Fernseher meldet auch da “Datei kann nicht gelesen/gefunden werden”.
            Das kann doch nicht so schwierig sein…
            Vielleicht probiere ich nachher noch einmal die Datei neu zu beziehen.

  3. beim 50PFL7956K kann divx weder über usb noch übern blue ray 3d player akiviert werden. die akitivierungs *.divx datei wird vom usb stick nicht einmal angezeigt, selbst wenn man datei umbenennt oder auf dvd brennt kommt datei kann nicht gelesen werden. man kann das problem nicht lösen aber umgehen: möglichkeit 1 beim blue ray player divx aktivieren und dort schauen oder möglichkeit 2 die *.divx datei in *.avi umbenennen dann kann sie auch auf dem tv wiedergegeben werden.

  4. Mit dem neuen Net TV bin ich überhaupt nicht zufrieden. Es gibt keine Programvorschau mehr
    und Aufzeichnungen lassen sich auch nicht programieren.
    Wolfgang

  5. m.E. kannst du die 2011er Range streichen, da das Feature nicht bis zu Ende programmiert wurde. In den Handbüchern findet sich auch kein Hinweis darüber dass es sich bei den 2011er Modellen um DivX-zertifizierte Geräte handelt. Im Gegensatz dazu steht dieser Hinweis und eine genaue Beschreibung der Vorgehensweise im Handbuch der 8007er Reihe..
    Grüße

  6. Hi. Kann mir jemand erklären wie ich mein Philips Fernseher registriere damit ich von meinem USB Stick Filme abspielen kann ? Zur Zeit steht da das die Datei nicht abgespielt werden kann

Schreibe einen Kommentar