Philips: Digitale Audioausgaben an 2010er und 2011er TV-Geräten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten!)
Loading...

Tachchen,

dieser Blogeintrag soll ein wenig Licht ins Dunkle bringen, was die digitale Ton-Weitergabe bei 2010er und 2011er TVs anbetrifft.

Generell hat der S/PDIF-Ausgang und der HDMI-ARC (Audio Return Channel) dieselbe Funktionalität in den TV-Geräten.

AC3 (Dolby Digital) kann über S/PDIF wiedergegeben werden, wenn folgende Codecs anliegen:

Für alle anderen Streams wird Stereo PCM am S/PDIF ausgegeben.Vorausgesetzt, das Audio-Eingabeformat kann überhaupt verarbeitet/gelesen werden. Dies ist zum Beispiel NICHT der Fall, wenn DTS anliegt, da DTS NICHT unterstützt wird.

Da die Ausgabe über S/PDIF begrenzt ist, wird z.B. EAC3 in AC3 “runter”-konvertiert.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob dies auch für den HDMI-ARC zutrifft. Ich möchte deshalb meine Leser einmal bitten, einen EAC3-Stream (Dolby Digital Plus) über den internen Medien-Player via HDMI-ARC zu testen. Kommt dann nur AC3 raus oder auch EAC3? Dasselbe würde auch für HE-AAC gelten. Kann dies bitte jemand testen (in dem Fall bitte sowohl S/PDIF als auch HDMI-ARC)?

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

8 Gedanken zu “Philips: Digitale Audioausgaben an 2010er und 2011er TV-Geräten”

  1. Hi Toengel,

    hab ein Problem mit der digitalen Audioausgabe an meinem 42PFL7606K/02 und bis jetzt konnte mir noch niemand richtig helfen:
    Ich speise das Audiosignal meiner HD-Sender per digital-out an meinen AV-Receiver (Pioneer VSX-916). Das Signal kommt auch an, aber plötzlich fängt der Receiver an zwischen den Surround-Voreinstellungen (Dolby ProLogic II Cinema, DTS Neo:6 Music, etc.) rumzuspringen, was zu kurzen Tonaussetzern führt…. Dies geschieht ca. alle 5 Minuten mehrmals und ist nicht abhängig von Werbung oder TV-Sender!

    Neuste Firmware 14.93 ist drauf!

    Hast du eine Idee?

    Gruß Sebastian

  2. Hallo!

    Ich habe meinen 7606er per S/PDIF an die Surround Anlage angeschlossen. Klappt auch super.

    Eine Frage hab ich noch an euch: Kann man über den S/PDIF Ausgang nur den Ton an sich oder auch die Lautstärke übertragen? Hintergrund: Ich will nur eine Fernbedieung nutzen. Wenn ich aktuell mit der TV-Remote z.B. den Ton ausschalte, dann läuft die Anlage weiter.

    Danke und viele Grüße
    Christian

  3. Hi Alex,
    kann ich den Sound einer Spielekonsole die per HDMI an den Fernseher angeschlossen und dieser wiederrum per HDMI ARC an ein HTS angeschlossen ist, durchschleifen oder muss man von der Spielekonsole ein Audiokabel zum HTS legen?

    • Tachchen,

      durchschleifen sollte gehen, solange der TV das Audioformat unterstützt (das, was der TV via EDID-Informationen preisgibt => Wikipedia, was EDID ist ;-))

      Toengel@Alex

  4. Hi,

    ich würde einfach gerne mal wissen, warum eigentlich kein DTS unterstützt wird? Grad bei einem 21:9 Geräte, welches ja explizit ein Kinoformat ist, wird eines der gängigsten Audio-Formate nicht unterstützt? Das verstehe ich einfach nicht…

    Grad die Funktion, daß das Gerät Dateien von einer Festplatte abspielen kann, ist für mich eigentlich total wichtig. Ich möchte halt nicht so viele Geräte rumstehen haben – und im Prinzip kann er es ja auch.

    Gab es da seitens Philips mal eine Stellungnahme zu – abgesehen von „wird nicht unterstützt“?

    Wenn ich meinen 50″ 21:9 nicht schon hätte, wäre es eigentlich (als Cineast) ein Grund, ihn nicht zu kaufen… 🙁

  5. Hallo,

    ich habe einen 9715. Kann ich den „zwingen“ Stereo PCM auszugeben, auch wenn im Tonmenü (bei laufendem Fernsehprogramm auf „Option“ drücken) nur Dolby Digital anwählbar ist?

    Danke

Schreibe einen Kommentar