Philips P5 Perfect Picture Engine

Philips 2020: P5 Generation 4 mit KI (AI) im Detail

5 (3x abgestimmt)

Tachchen,

mit der Einführung der ersten 2020er Philips OLED TV-Modelle der Serie OLED805/OLED855/OLED865 bekommt die Philips Picture Processing Engine P5 auch ein Update. Zusätzlich zu bereits etablierten Generation 3 wird das Bild durch künstliche Intelligenz aufbereitet.

Hier zuerst ein Überblick über die verschiedenen P5-Generationen (Klick zur Vergrößerung):

Philips: P5 Gen 1 vs. P5 Gen 2 vs. P5 Gen 3 vs. P5 Gen 4 AI
Philips: P5 Gen 1 vs. P5 Gen 2 vs. P5 Gen 3 vs. P5 Gen 4 AI

In der 4ten Generation wird ein neuronales Netzwerk (“Künstliche Intelligenz”, Artificial Intelligence (AI)) auf einer sehr große Videoclip-Datenbank angewendet, um anschließend eine Inhaltsklassifikation vorzunehmen. Diese wird dann genutzt, um die bekannten 5 Säulen der P5-Engine noch weiter zu verbessern – unter der Voraussetzung, dass ein ausgewogenes Bild generiert wird:

Philips 2020: P5 Gen 4 AI-Komponente
Philips 2020: P5 Gen 4 AI-Komponente

In der Pressemitteilung wird das Ganze so beschrieben:

Die bei Philips TV entwickelte 4. Generation des P5 mit Künstlicher Intelligenz setzt auf neuronale Netzwerke und Maschinenlernen, um damit Millionen von Testvideos für Bildqualität zu analysieren. Die Clips sind Teil einer einzigartigen, firmeneigenen Datenbank, die von den Entwicklungsteams von Philips TV und heute TP Vision über die letzten 30 Jahre angelegt wurde.

Ziel der KI-Software ist es nicht, mehr Daten aus den fünf Bereichen für Bildqualität (Quellsignal, Farbe, Kontrast, Bewegung und Schärfe) zu generieren, sondern stattdessen eine noch bessere Balance zwischen diesen Elementen zu erzielen. Indem alle diese Aspekte Bild für Bild analysiert werden, erzeugt die 4. Generation des P5-Bildprocessings ein noch naturgetreueres Bild, das nicht mehr an Fernsehen erinnert, sondern der Realität bereits sehr nahekommt.

Nachdem die Bildexperten von TP Vision die Parameter des Systems festgelegt haben, ordnet die KI-Software anschließend alle Inhalte fünf Kategorien zu: Landschaft & Natur, Hauttöne, Sport & Bewegung, Schwarz & Kontrast und Animation. Nach der Zuordnung zur jeweiligen Kategorie analysiert die Software alle fünf Bereiche für Bildqualität und stellt die Balance zwischen ihnen her. Auf diese Weise entsteht ein extrem natürliches, realistisches, lebensnahes Bild.

Die Philips TVs, die mit dem P5 Gen 4 AI ausgestattet sind, werden auch einen Demomodus enthalten, der die Analyse des Videos und der gezeigten Szene darstellt:

Philips 2020: Demo Me
Philips 2020: Demo Me

 

Philips 2020: P5 Generation 4 AI - Demo Mode (Source: 4kfilme.de)
Philips 2020: P5 Generation 4 AI – Demo Mode (Source: 4kfilme.de)

Wie im zweiten Teil “Analyzing scene” zu sehen ist, sind hier 6 Kategorien aufgeführt. Die letzte (…) gibt an, ob statische Bildinhalte gefunden wurden (bspw. Logos oder Texte).

Toengel@Alex

Update 1 (27.1.2020):

Der AI-Modus wird als neuer Bild-Modus verfügbar sein:

Philips 2020: P5 Generation 4 AI - Bildmodus AI
Philips 2020: P5 Generation 4 AI – Bildmodus AI

Beim AI-Demomodus wird die GUI ab und zu ausgeblendet, um Burn-In auf den OLEDs vorzubeugen. Weiterhin kann der AI-Demomodus bei verschiedenen Inhalten (bspw. HDMI) aktiviert werden. Man kann also bei eigenen Videos das Arbeiten der fünf P5-Komponenten und die Bildklassifikation live verfolgen.

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Toengels Philips Blog - Logo (512x512px)

Toengels Philips Blog gibt es seit Oktober 2010. Anfänglich spezialisiert auf den Philips Cinema Platinum 21:9 (55PFL9955H/12), fokussiert sich dieser Blog inzwischen auf viele Themen rund um Philips TV, Philips AVM (Audio, Video, Multimedia) und Philips Hue. Unterstützen kannst du diesen Blog beim Einkauf über Amazon oder via Spende für die Kaffeekasse.