UHD Alliance: Spezifikation zu Ultra HD Premium

(x abgestimmt)

Bisher keine Bewertungen vorhanden.

Tachchen,

auf der CES 2016 wurden die finalen Spezifikationen durch die UHD Alliance veröffentlicht, die für das Tragen des “Ultra HD Premium” Logos erfüllt werden müssen:

UHD Alliance: Ultra HD Premium Logo
UHD Alliance: Ultra HD Premium Logo

Devices

The UHD Alliance supports various display technologies and consequently, have defined combinations of parameters to ensure a premium experience across a wide range of devices. In order to receive the UHD Alliance Premium Logo, the device must meet or exceed the following specifications:

  • Image Resolution: 3840×2160
  • Color Bit Depth: 10-bit signal
  • Color Palette (Wide Color Gamut)
  • High Dynamic Range
    • SMPTE ST2084 EOTFA combination of peak brightness and black level either:
      • More than 1000 nits (cd/m²) peak brightness and less than 0.05 nits (cd/m²) black level OR
      • More than 540 nits (cd/m²) peak brightness and less than 0.0005 nits (cd/m²) black level

Distribution

Any distribution channel delivering the UHD Alliance content must support

  • Image Resolution: 3840×2160
  • Color Bit Depth: Minimum 10-bit signal
  • Color Palette: BT.2020 color representation
  • High Dynamic Range: SMPTE ST2084 EOTF

Content Master

The UHD Alliance Content Master must meet the following requirements:

  • Image Resolution: 3840×2160
  • Color Bit Depth: Minimum 10-bit signal
  • Color Palette: BT.2020 color representation
  • High Dynamic Range: SMPTE ST2084 EOTF

The UHD Alliance recommends the following mastering display specifications:

  • Display Reproduction: Minimum 100% of P3 colors
  • Peak Brightness: More than 1000 nits (cd/m²)
  • Black Level: Less than 0.03 nits (cd/m²)

The UHD Alliance technical specifications prioritize image quality and recommend support for next-generation audio.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Toengels Philips Blog - Logo (512x512px)

Toengels Philips Blog gibt es seit Oktober 2010. Anfänglich spezialisiert auf den Philips Cinema Platinum 21:9 (55PFL9955H/12), fokussiert sich dieser Blog inzwischen auf viele Themen rund um Philips TV, Philips AVM (Audio, Video, Multimedia) und Philips Hue. Unterstützen kannst du diesen Blog beim Einkauf über Amazon oder via Spende für die Kaffeekasse.

9 Gedanken zu „UHD Alliance: Spezifikation zu Ultra HD Premium“

  1. Sind damit nun alle erhältlichen 4K TVs von Philips Elektroschrott da die keine 4K UHD Premium Filme darstellen können? D.h. nächstes Weihnachten wieder einen neuen TV kaufen.

    Antworten
    • Tachchen,

      alle aktuellen 2015er TVs können ja so oder so kein HDR wiedergeben – von daher… (mal abgesehen vom 9600 der ja aufgrund der HDR-Spezifikationen verschoben wurde)…

      Toengel@Alex

      Antworten
  2. Hallo Toengel@Alex,

    in deinen News aber schreibst du, dass HDR bereits ab der 7000er Serie verfügbar sein soll? Ich habe bereits einen 8601 bestellt, der wg. Lieferverzug erst Ende Januar kommen soll. Ich weiß nun nicht so recht, ob es nicht klüger ist, die Bestellung zu stornieren und auf den 9600er zu warten. Hast du eine Ahnung, wann der kommen soll/könnte? Der 8601 hat doch 700 Nit? Laut Spezifikation von HDR Premium muss ein TV aber mind. 1000 Nit haben – oder? Als fällt dich HDR Premium flach?? Was meinst du? Es ist schon schade, so viel Geld für einen TV auszugeben und dann nach kurzer Zeit gibts fürs gleiche Geld Geräte mit HDR und deutlich besserem Bild? Gruß Mike

    Antworten
        • HDR ist nicht gleich HDR. Das ist die gleiche Masche wie Sony und Samsung sie machen. Die TVs können HDR-Signale wiedergeben, aber das Display ist technisch nicht dazu in der Lage den Effekt entsprechend darzustellen.
          Für HDR braucht es ein Direct-LED Display mit möglichst vielen Dimming-Zonen oder ein OLED, das pixelgenau arbeiten kann.
          Da alle Philips-TVs, außer der 9600, mit Edge-LED arbeiten, wird das Ergebnis dementsprechend Mai ausfallen was HDR betrifft.

          Antworten
          • Tachchen,

            sagen wir mal so, die Meta-Daten, die bei HDR-Inhalten gesendet werden, können die 2015er TVs nicht verarbeiten und somit kommt der HDR-Effekt beim TV-Zuschauer auch nicht an (mal ganz abgesehen, vom fehlenden HDR-Display).

            Und es stimmt nicht, dass alle 2015er nur Edge haben – es gibt auch einige mit Direct LED. Nur der 9600 hat FALD (Full Array Local Dimming).

            Toengel@Alex

            Antworten

Schreibe einen Kommentar