Philips 2016: HDR bereits ab 7000er Serie

(x abgestimmt)

Bisher keine Bewertungen vorhanden.

Tachchen,

die ersten Informationen zu den 2016er Philips TV-Modellen /-Fernsehern des ersten Halbjahres kommen ans Tageslicht.

So werden bereits TV-Geräte ab der 7000er Ultra-HD-Serie Inhalte mit High Dynamic Range wiedergeben können. Welche der zwei 7000er Serien und ob diese auch UHD Premium spezifiziert sind, ist aktuell noch nicht bekannt.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Toengels Philips Blog - Logo (512x512px)

Toengels Philips Blog gibt es seit Oktober 2010. Anfänglich spezialisiert auf den Philips Cinema Platinum 21:9 (55PFL9955H/12), fokussiert sich dieser Blog inzwischen auf viele Themen rund um Philips TV, Philips AVM (Audio, Video, Multimedia) und Philips Hue. Unterstützen kannst du diesen Blog beim Einkauf über Amazon oder via Spende für die Kaffeekasse.

2 Gedanken zu „Philips 2016: HDR bereits ab 7000er Serie“

  1. Der Vollständigkeit halber sollte man hinzufügen, dass die genannten Geräte HDR nicht wirklich WIEDERGEBEN im Sinne von ANZEIGEN, sondern allenfalls VERARBEITEN können. Um HDR tatsächlich sichtbar zu machen, braucht es bei LCDs ein FALD-Backlight (Full-Area LED mit Local Dimming). Was werden die 7000er haben? Edge? Womöglich sogar nichtmal Edge mit Local, sondern nur Global Dimming?

    Aber ok, mit dieser Marketingverarsche ist Philips nicht alleine. Samsung und Sony versuchen auch, ihr Edge-Geraffel als HDR-tauglich unter die Leute zu bringen.

    Antworten
  2. Pingback: TV Philips (2016)

Schreibe einen Kommentar