Philips 2015: TP Vision treibt die Integration von Android in Philips TVs voran

(x abgestimmt)

Tachchen,

Pressemitteilung von Heute:

  • TP Vision kündigt die zweite Generation von Philips TVs powered by Android an.
  • Alle Philips TVs des Jahrgangs 2015 basieren auf der neuesten Version von Android TV*.
  • Philips TVs mit Android TV kombinieren das Beste aus beiden Welten, indem sie Zugang zum Google Play Store und zum Philips Smart TV-Angebot bieten.

Hamburg, 5. Januar 2015 – TP Vision schreitet voran bei der Integration des Android Betriebssystems in Philips TVs. Praktisch die gesamte TV-Range von Philips Smart TVs und Philips UHD TVs des Jahrgangs 2015 wird “powered by Android TV” sein.

Vorreiter in Europa und Lateinamerika

TP Vision verfolgt weiterhin intensiv die Integration des Android Betriebssystems in seine Philips TVs. Als erstes Unternehmen in Europa hat TP Vision im letzten Jahr TVs basierend auf Android auf den Markt gebracht und plant jetzt auch die Vermarktung von Philips TVs powered by Android in Lateinamerika.

Mehr Apps, mehr Spaß

Android Lollipop integriert die TV-Plattform vollständig und bringt spezielle Android TV Apps auf den großen Bildschirm. Mittels des Software Development Kits (SDK) für alle Plattformen erhalten Entwickler den Zugang zur Welt des TV-Erlebnisses. „Wir wollen die Vorteile nutzen, die wir als Pionier im großen und schnell wachsenden Android Eco-System haben. Android ist für viele Entwickler sehr interessant, da sie nun sehr einfach ihre Apps für verschiedene Arten von Geräten inklusive TVs anpassen können“, betont Albert Mombarg, Head of Smart TV bei TP Vision.

Philips TVs sind ein wesentlicher Bestandteil der Android-Welt

Alle Philips TVs powered by Android TV kombinieren das Beste aus zwei Welten: sie bieten direkten Zugang zum Google Play Store und dem umfangreichen Angebot von Philips Smart TV, wozu auch Video-on-Demand-Dienste und Mediatheken gehören. Zusätzlich bieten alle Philips Smart TVs powered by Android Zugang zu Gaming-Services.

Weiterentwickelte Bedienoberfläche

Die kommende Range von Philips Smart TVs wird über eine weiter verbesserte grafische Bedienoberfläche verfügen, die den neuen Android TV Launcher verwendet. Die Kombination dieses überarbeiteten Designs mit einer hohen Rechenleistung ergibt ein erstklassiges, flüssiges und komfortables Bedienerlebnis bei Philips Smart TVs.

Großartige Bildqualität und Ambilight

Für TP Vision ist die Integration von Android in Philips Smart TVs ein neuer essentieller Bestandteil der eigenen TVs: „Durch die Kombination von überragender Bildqualität sowohl bei Full HD wie Ultra HD, unserer einzigartigen Ambilight Lichttechnologie, hervorragendem Design und der Stärke von Android TV bieten wir einen hochentwickelten Fernseher, den Käufer von Philips TVs wünschen“, sagt Nico Vernieuwe, Chief Commercial Officer TP Vision.

*  ausgenommen sind Sondermodelle für Werbekampagnen; die Verfügbarkeit von Philips Android TVs ist länderabhängig.

Philips 2015 - Android TV
Philips 2015 – Android TV

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

49 Gedanken zu “Philips 2015: TP Vision treibt die Integration von Android in Philips TVs voran”

  1. Heißt das, mein Heute bestellter 9109 ist somit ein altes Gerät und wird nicht via Update auf die kommenden Funktionen zugreifen können?

  2. Ich hoffe, dass dies dann nicht so ein kompletter Reinfall wird wie die aktuellen Android Fernseher. Die genervte und geprellte Kundschaft ist ja aktuell in großer Vielzahl im offiziellen Philips-Forum nachzulesen. Da ich bereits 2 Geräte wegen mannigfaltiger Software-Bugs zurückgegeben habe kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen: F I N G E R weg von diesem M I S T.

  3. Ja, ja. Genauso wie man jahrelang an der Software für die 2010-er Modelle gearbeitet hat. Und trotzdem arbeiten 2010 Geräte immer noch nicht fehlerfrei. Man hat schon Probleme, wenn man von einem HDMI-Eingang zum internen Tuner umschaltet. Vom Smart-TV brauche ich gar nicht anfangen zu schreiben. Wer einen Fernseher ohne Probleme nutzen will, kauft sich einen ohne Internetzugang.

    • @CroCop, Stichwort Smart-TV und TV ohne Probleme: Nee, nee, ich bin seit Mitte Dez. mit einer anderen, südkoreanischen Firma sehr zufrieden !!

  4. Wegen alten Android ist nicht schlimm, man kann eigentlich auf den ganzen Spielkram verzichten, der alte 9704 hatte auch “SmartTV” welches nach paar Wochen seinen Reiz verloren hat, man guckt eh nur Fernsehen damit.

    Philips sollte die höchste Prio daran setzen, daß die TVs möglichst stabil laufen und keine Probleme in der Kernfunktion (Bildqualität, Ambilight, HDMI) machen anstatt die ganzen Ressourcen in den ganzen App-Quatsch zu stecken. Who cares ob man damit Google Earth oder Facebook machen kann?

    Android entwickelt sich so schnell, daß die 2015 Modelle mit ihrem Android bereits im Herbst veraltet sein werden.

    Da kann man sich die App Funktionalitäten doch per Zusatzbox holen und eben jedes Jahr – sofern Aktualität gefragt ist – für kleines Geld neu kaufen.

  5. Ich lasse mich mal von der Qualität der neuesten Android TVs und den Käufermeinungen überraschen.
    Mein 6158k geht mir inzwischen nach 2 Reparaturen und immer wiederkehrenden Abstürzen und Mängeln dermaßen gegen den Strich, dass ich schon nach Ersatz gesucht habe. Schaut man sich dann die aktuellen Beiträge allein auf der Philips Seite an wird alles ja noch schlimmer beschrieben.

    Da muss Philips/TP Vision schon EINIGES tun um das image noch zu retten.

    Momentan kann ich trotz Verbindung zum Netzwerk nichtmal mehr YouTube Videos vom Smartphone auf den TV schicken… Gefühlt geht jedes mal etwas anderes kaputt nachdem ein bestehendes Problem behoben wurde – sei es durch Austausch des Mainboards oder Neueinrichtung des Gerätes.

  6. Hi, weißt du wann Philips die neuen 2015er Modelle vorstellen wird? Ich hatte ja gehofft zur aktuell stattfindenden CES 2015, aber habe bisher noch nichts gehört. Deine 2014er Übersicht ist vom 18. März 2014. Müssen wir also dieses Jahr auch bis Ende März warten, bis die Modelle vorgestellt sind?

  7. Da tönt ein Albert Mombarg großkotzig wie toll die TVs mit Android werden,
    aber derzeitige TPVision-AndroidTVs (mit QuadCore CPUs !!!) funktionieren schlechter als ein 400 MHz WindowsPC …..

    Ich könnte mich ja mit dem derzeitigem Android 4.x.x zufrieden geben, wenns denn mal stabil wäre.
    Aber nach 15 Firmwareupdates sind nicht mal die Grundfunktionen fehlerfrei 🙁

    Statt an Android 4 rumzupfriemeln, sollten sich die Programmierer um Lollipop für alle AndroidTVs kümmern.
    Und wenn ihnen das zu schwer ist, sollten sie sich jemanden von XDA holen oder gleich alles OpenSource machen …..

      • Für Olaf 😉

        Übersicht aller bisher erschienen 15 Firmwareupdates :

        15. AND1E_0.9.32.125 (Date published: 2014-12-18)
        
14. AND1E_0.9.32.121 (Date published: 2014-12-02)
        13. AND1E_0.9.32.118 (Date published: 2014-11-21)
        12. AND1E_0.9.32.107 (Date published: 2014-10-29) 

        11. AND1E_0.9.32.28 (Date published: 2014-09-15) 

        10. AND1E_0.9.32.27 (Date published: 2014-09-11) 

        09. AND1E_0.9.32.25 (Date published: 2014-09-05) 

        08. AND1E_0.9.24.5 (Date published: 2014-09-09) 

        07. AND1E_0.9.24.4 (Date published: 2014-09-05)
        06. AND1E_0.9.24.2 (Date published: 2014-08-28) 

        05. AND1E_0.7.57.1 (Date published: 2014-08-08) 

        04. AND1E_0.7.48.5 (Date published: 2014-07-29)
        
03. AND1E_0.5.72.2 (Date published: 2014-07-08) 

        02. AND1E_0.5.60.1 (Date published: 2014-06-24)
        01. AND1E_0.5.46.22 (Date published: 2014-06-14) 


        00. AND1E_0.5.46.12 (Date published: 2014-05-23)
        initial SW in production

          • Die Versionshinweise über die Firmwareupdates hat Philips veröffentlicht.
            Es gibt dort keine Hinweise, ab wann und mit welcher Version die Geräte in den Verkauf kamen.
            Also habe ich wohl unrecht …. oder auch nicht 😉

            Beweist aber auch, dass die Firmware von Anfang an voller Fehler steckte und immer noch sehr buggy ist.

        • Danke für die Versionsauflistung aus dem Versionsverlauf.
          Die ersten Android-Geräte, die in DACH ausgeliefert wurden, hatten die Version
          AND1E_0.9.24.2 (Date published: 2014-08-28)
          installiert. Wenn man dann noch die in DACH nicht veröffentlichte Firmware
          AND1E_0.9.32.121 (Date published: 2014-12-02)
          abzieht, sind wir nicht mal zweistellig. 😉

          • Ob ein- oder zweistellig ist mir im Prinzip relativ Wurst.
            Ich mache jetzt den gleichen Update-Marathon durch wie vor 3 Jahren mit den 3x/4xPFL7606-Modellen 🙁

            Ich hatte die Hoffnung, dass Philips aus Fehlern der Vergangenheit gelernt hat ….. Leider ein Trugschluss.

            • @Olaf: Was machen eigentlich die armen Schweine in Polen, Holland und Russland, wo es die früher als in DACH zu kaufen gab?? (Wo kommen sonst deren Videos auf Yout..e er?)

  8. Die Software ist Katastrophal! Es klappt praktisch nichts an diesen Android Fernsehern! Sony bringt nun als Neuerung auch Android auf die Fernseher und ich bin mir zu 99% sicher, dass diese es bei weitem besser hin kriegen werden als Philips! Jedes Forum ist voll mit Problemen! Anscheinend interessiert das niemand von Philips! Ich erwarte hier nicht dass alles problemlos läuft, aber wen nicht einmal die wichtigsten Grundfunktionen laufen, bei einem über € 2.000 Fernseher laufen, dann ist dieses Gerät wertlos und uninteressant.

    • Es gibt nicht wenige, die mit ihren Android-TV’s sehr zufrieden sind.
      Das ” nicht einmal die wichtigsten Grundfunktionen laufen” ist eine steile Behauptung.

      • Hallo,

        Nein, das ist keine Behauptung, das ist eine Tatsache! Ich schreibe nicht von Dingen, wenn ich davon keine Ahnung habe! Teletext funktioniert nur sporadisch! Der eigene Mediaplayer ist Schrott! Mann muss einen Player aus dem Playstore Downloaden, damit man einen Film von der Festplatte abspielen kann, ohne das dieser Ruckelt! List Funktion funktioniert wenig, bis gar nicht! Guide genau das selbe etc, etc. Vom Rauschen und Neu Starten schreibe ich erst gar nicht.

        • “Mann muss einen Player aus dem Playstore Downloaden, damit man einen Film von der Festplatte abspielen kann, ”
          … und das ist jetzt schlimm … aha.
          Und …. ach hat doch eh keinen Sinn….: -(

      • Ich würde mal vermuten, dass der Olaf keinen Philips-Android-TV besitzt.

        Ich habe mir zu Weihnachten einen 55PUS7909 geschenkt und kann fast alle negativen Berichte anderer Besitzer zu 99% unterschreiben.

        Die positiven Berichte sind garantiert nicht echt, sondern von Philips-Mitarbeitern verfasst oder von Leuten geschrieben, welche dieses Gerät nicht besitzen …..

          • Wenn es Toengels Blog nicht geben würde,
            hätte ich schon lange aufgegeben und würde kein einziges Philips-Gerät mehr besitzen.

            So habe ich immer noch die Hoffnung,
            dass noch alles gut wird 🙂

            !!! Alex-ist-der-Beste !!!

        • Deine Vermutung ist falsch.
          Wer schon länger diesen Blog ließt, dem ist bekannt, dass ich im Fachhandel unterwegs bin. Das bedeutet jedoch absolut nicht, dass ich mir persönlich keinen TV von TP Vision ins Haus stellen darf. Mein 8159 hier (neben meinem geliebten guten alten 58-9956) sollte für eine Erlaubnis von Dir ausreichen, dass ich mich hier auch äußern darf.

          Kunden (zum Teil auch Kunden, mit denen ich durch diesen Blog in persönlichen Kontakt gekommen bin und die sich nachweislich einen Android -TV gekauft haben) die es wagen, sich über Geräte auch mal positiv zu äußern, als
          „garantiert nicht echt, sondern von Philips-Mitarbeitern verfasst oder von Leuten geschrieben, welche dieses Gerät nicht besitzen“
          zu verleumden ist unterirdisch und wiederum eine falsche Aussage.

          Punkt

  9. Hallo zusammen,

    eigentlich bin ich hier ja nur stiller (auch wenn softwaremäßig genervter) Beobachter. Ich finde es schön das Philips die Entwicklung von Android TVs vorantreibt. Dennoch sehe ich es ähnlich wie einige meiner Vorschreiber. Kernfunktionalitäten funktionieren derzeit nicht (oder noch schlimmer) funktionieren hin und wieder. Senderlisten werden verloren etc. alles schon bekannt. Das heisst und das wird mir jeder 14er Android-Besitzer bestätigen, das System läuft nicht stabil!
    Jetzt zur eigentlichen Forderung (auch wenn ich weiss, dass das hier Nichts bringt): Wenn die 15er Androids Lollipop und damit eventuell ein stabiles OS bekommen. Dann sehe ich es nahezu als Gewährleistungspflicht (wenn technisch möglich) die 14 Androids upzudaten. Die Software sollte nicht als neues Feature der 15er Generation verkauft werden und die Early-Adopter (in Foren auch of Betatester genannt) bleiben auf dem Buggy und instabillen System sitzen. Man verkauft ja schließlich ein Produkt, dessen Features nicht oder nicht stabil oder nicht gut laufen. Über Updates gibt man dem Hersteller die Möglichkeit nachzubessern soweit so gut. Wenn diese Nachbesserung aber aus absurden marketingtechnischen Gründen den enttäuschten 14er Nutzern vorenthalten werden, dann sehe ich die Nachbesserung als nicht gegeben und komme mir milde gesagt verarscht vor. Aber vielleicht schafft ja das 17te Update der Software endlich die versprochene stabile Funktionalität.

    In stiller Hoffnung, dass alles gut wird.
    Andi

  10. Hm, irgendwie scheint an der Sache, dass die normalen “nicht-Androiden” nicht mehr weiterentwickelt werden, ja dann doch was dran zu sein. Wenn man bedenkt, dass jetzt schon viel Ressourcen in die Androiden gehen (und verpuffen) und dann 2015 nur noch Androiden verkauft werden – was bleibt dann für die anderen übrig?

      • Ach so, das kam in den PM leider nicht so rüber. Da stand ja nur was von “Sondermodelle für Werbekampagnen”.

        “Alle Philips TVs des Jahrgangs 2015 basieren auf der neuesten Version von Android TV*.

        * ausgenommen sind Sondermodelle für Werbekampagnen; die Verfügbarkeit von Philips Android TVs ist länderabhängig.”

  11. TP Vision muss aufpassen, was sie tun. Die Verbraucher (auch ich) möchten in der Mehrzahl einen TV der stabil läuft, ohne Steckerziehen und Updates – mit super Bildqualität und dann später – vielleicht auch Ambilight (@Olaf: Verkaufszahlen!). Android interessiert eine Minderheit und wird sicher in Kürze von jedem besseren TV oder HomeCinema-System (besser?) beherrscht.

    • Ich besitze auch einen 2014 er android tv.
      Hier hat es bis zum vorherigem update gerauscht und der Support hat sich nicht gemeldet.
      Diese zwei gründe alleine sind für mich genug um zu wissen das hier schlampig und gleichgültig gearbeitet wird.
      Vor meiner ersten reparatur meines 2000 Euro Fernsehers, den ich erst 1ne woche besessen hab bevor ich endgültig das Problem am Fernseher selbst ausmachen konnte, dachte ich noch das alles danach gut wird..
      Grund der Reparatur ist eine abgefallene Kühlrippe gewesen. Wie schlampig wird in der Produktion gearbeitet? Oder kommt das vom Transport? Na wie auch immer, solche probleme hab ich mit nahmhaften Telefonheratellern nicht.
      Ich ärgere mich das Gerät gekauft zu haben.

  12. Also Philips Kunde zu sein hat was vom Stockholm Syndrom und ähnelt also der Situation Apple Kunde zu sein. Ich habe zwei 46pfl9707S, einen 58PFL9956, zwei BDP9600, ein Philips MCI8080, ein Philips Fidelio HTB9225D, ein Philips Fidelio HTB9550D, zwei Philips DTM3155/12 und ein Philips DC295/12 und bin mit dem Grossteil der Geräte zufrieden – man muss nur wissen worauf man sich einlässt.

    Die TVs laufen nach allen Updates fast perfekt (bis auf sporadischen Crosstalk beim 58er).

    Bei dem Philips Fidelio HTB9225D und dem Philips Fidelio HTB9550D musste ich jeweils 3 Exemplare kaufen um ein funktionsfähiges zu bekommen welche nach allen Updates nun auch gut laufen mit sporadischen Aussetzern beim WLAN.

    Die zwei Philips DTM3155/12 und das Philips DC295/12 laufen von Anfang an perfekt und fehlerfrei.

    Beim Philips MCI8080 sollte man die externe Festplatte nicht verwenden da die oft nicht erkannt wird sonst ein TOP Streamer mit CD Funktionalität.

    Bei den beiden BDP9600 muss man sich halt dran gewöhnen dass Sie sich ab und zu beim Start aufhängen ->also kurz Hardreset machen und die Touchtasten manchmal 1-2 Minuten zum Aufwachen benötigen -> Der Nachfolger BDP9700 war schlimmer und weniger wertig und hat mit Tonformaten gesponnen wie verrückt.

    Wenn man das alles weiss und sich damit arrangieren kann hat man Geräte mit hervorragender Bild und Tonqualität!

Schreibe einen Kommentar