Philips: Neue Version des Channel Editors – Version 3.4.9.0

(x abgestimmt)

Tachchen,

da scheinbar noch nicht alle Philips-Vertragshändler informiert sind: Philips hat den Channel Editor aktualisiert (siehe POS-Seiten). Auch diesmal gilt, dass der Editor nicht für End-Kunden zur Verfügung steht.

Die neue Version 3.4.9.0 ist mit folgenden Serien kompatibel:

  • 2013er TVs: 6xx8 bis 9708
  • 2012er TVs: 6xx7 bis 9707
  • 2012er TVs: 4xx7 bis 5507
  • 2011er TVs: 5806 bis 9956
Philips Channel Editor 3.4.9.0
Philips Channel Editor 3.4.9.0

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

30 Gedanken zu “Philips: Neue Version des Channel Editors – Version 3.4.9.0”

  1. Liegt das nicht zur Verfügung stellen an Endkunden an Urheberrechtsgründen oder das man durch falsche Bedienung der Software den TV zerstören kann ?

  2. Diese Ätsch-Meldung ist der blanke Hohn für enttäuschte Philips-TV-Besitzer. Für Fachhändler eines Konzerns wie Philips gibt es sicherlich andere Kanäle als einen privat betriebenen Blog.Das Tool ist idiotensicher in der Bedienung bzw. könnte Philips dafür sorgen dass PC-affine Benutzer damit klarkommen. Aber bei TVs, die ein erfolgreiches FW-Update melden, obwohl nachher die gleiche Version aktiv ist (ihr wißt schon, 123-654), ist es vielleicht doch nicht so überraschend.
    Na dann –
    Gute Nacht, Falke

    Alexander (dem sein 47PFL6008 gerade auf den Magen schlägt)

    • Tachchen,

      >> Diese Ätsch-Meldung ist der blanke Hohn für enttäuschte Philips-TV-Besitzer. Für Fachhändler eines Konzerns wie Philips gibt es sicherlich andere Kanäle als einen privat betriebenen Blog

      Dann geh doch zu deinem Händler, wo du dein Gerät gekauft hast… und ich garantiere die, jeder 3te Händler weiß nix von dieser Version.

      Und wenn dein TV nach einem Update nicht die neue Version anzeigt, dann ist da was nicht OK.

      Toengel@Alex

      • Danke für Deine Kommentare.
        >>Und wenn dein TV nach einem Update nicht die neue Version anzeigt, dann ist da was nicht OK.<>Dann geh doch zu deinem Händler, wo du dein Gerät gekauft hast… und ich garantiere die, jeder 3te Händler weiß nix von dieser Version.<<
        DAS ist das eigentliche Problem und gleichzeitig kein gutes Zeugnis für Philips. Ambitionierte und technikaffine Interessenten mit gefährlichem Halbwissen aus Internet und PDF-Handbuch dürften die meisten Fachhändler in Erklärungsschwierigkeiten bringen. Das ist nicht hämisch gemeint, sondern traurige Realität. Viele kaufen also gleich beim Fachhändler im Internet und schauen dann beim Thema "Channel Editor" in die Röhre!
        Selbst wenn ich ein Philips-TV vor Ort beim Händler kaufen würde: Wie stellt sich Philips die Logistik vor? Der Kunde kauft, fährt heim und installiert. Dann kommt der Fachhändler nach Hause und editiert die Senderliste nach Kundenwunsch?

            • you made my day 😉
              Jeder Hersteller hat wahrschenlich seine Leichen im Keller – aber mich interessieren nun nur die Philips-Leichen.
              Der Clou war die Dame von der Hotline neulich (Probs mit dem optischen Tonausgang):
              Ja, grad via Internat upgedated
              Vorgang wurde aber erfolgreich abgeschlossen
              Tatsache, noch die alte Version
              < Sag ich ja ;), machen Sie das Update lieber via USB-Stick, klappt deutlich öfter

              • Verdammt, ich merke gerade dass der Beitragsparser sich an der Benutzung von “größer als” und “kleiner als” verschluckt.
                Bitte diesen und meinen vorherigen Post nicht veröffentlichen, ich poste nochmal neu…

          • “Eine schlechte Software darf man nicht auf Endkunden loslassen”!?

            Dann dürfte Philips keine Fernseher und BlueRay Player mehr verkaufen.

  3. Ich wäre ja froh wenn ich einen hätte, soeben zum x-ten mal den TV auf Werkseinstellungen zurück. Davon heute 3x Nacheinander, bis es eben funktionierte.
    Da so einen Kanaleditor zu haben wäre sicherlich sinnvoll.
    Philips ist echt weiten von seinen Konsumenten zurück. Scheinbar ist bei der Entwicklung von Ambilight alles andere auf der Strecke geblieben.

  4. …unabhängig von dem Editor, was aus dieser einstmals so hochwertigen Marke geworden ist, einfach furchtbar! Aber der Name “Philips” ist ja nur noch Schwindel, steckt leider nur noch billig Chinesen Ramsch dahinter. Schade, schade, schade….

  5. Der Editor wäre schon nicht schlecht. Andere Firmen bieten es ja auch an für ihre Fernseher.
    Denn das ist doch unbestritten: Die Sendersortierung bei Philips ist eine Zumutung. Meine Mutter ist 85 Jahre. Keiner traut sich daran die neuen HD Sender in die Favoritenliste einzubinden. Nun muss sie warten, bis ich als Philipskenner irgendwann komme (150KM) um ihre Lieblingssender wieder zu installieren.

  6. Hallo Toengel,

    ich habe ja keine Ahnung was du dir da anmaßt (einen Download gibt es nicht ätzsch). Weder der Channel Editor 3.3.6.0 noch 3.4.9.0 kann meine SAT Senderliste vom 42PFL6008 laden. Egal welcher Rechner … egal welches Windows. Derzeit kommt folgende Fehlermeldung.:

    Visual C++
    Debug Assertion Failed!

    und noch großer anderer Mist , den weder ich noch deine “Vertragshändler” huuust brauchen.

    Was ich von dir möchte ist:
    – eine Info, wie der 6008 endlich DTS abspielt!!
    – wo die Pointerfunktion hin ist (bis zu einer bestimmten Software war es die balue Taste)
    – bzw wenn Sie für 6000er r3s deaktiviert wurde wie ich Sie freischalten kann
    – warum ab 173.42 Multiroom wohl eine verschlüssleung drauf hat, sodass PowerDVD eine Fehlermweldung bei DLNA bringt.

    Bin auch der Meinung. Chinesen Ramsch!

    Grüße nach Berlin.
    Wünsche dir für 2014 einen Hof mit voller Fraun….

    • Tachchen,

      das mit der Sat-Liste wurde in der 3.4.9.0 gefixed – musst aber die neuste FW auf deinem TV haben. Die 6xx8 bekommen aus “Marketinggründen” kein DTS. Pointerfunktion ist nur bei den TVs mit doppelseitiger FB vorhanden. Dass Multiroom vorher keine Verschlüsselung hatte, ist wohl ehr ein Bug gewesen, weil so hätte man HD-Kopien machen können. Was ist “r3s”?

      Toengel@Alex

  7. Naja, der Channel Editor ist eh Mist – stürzt gern ab und man kann auch nur verschieben und umbenennen (nicht mal einen Kanal löschen geht). Logos tauschen klappt auch nur bedingt.
    Schön wäre es wenn Philips seine Senderlisten in irgend ein XML Format bringen würde – dann könnte man auf solchen proprietären Krams verzichten…

    • Tachchen,

      das Löschen von Kanälen ist generell bei Philips nicht möglich. Deshalb soll man seine Sender als Favoriten markieren und man sortiert dann die Favoritenliste. Am TV schaltet man dann auf die Favoritenliste um.

      Toengel@Alex

  8. Ich habe die Nase gestrichen voll von Pilipps TV. Ich hatte bisher 5 Stück jedesmal wurde alles schlechter. Die TV Software der beiden letzten LED sind eine Zumutung. Der Internetzugang ist ein einziges Chaos.

  9. Philips TV 32PFK6509/12:
    Das Menü ist eine Katastrophe, besonders das Editieren der Kanallisten. Es ist eine Unverschämtheit, sowas dem Verbraucher anzubieten. Man muss sich wohl einen Tag Urlaub nehmen oder ein verregnetes Wochenende nutzen um ca.3000 Tv-und 600 Radiokanäle (Astra + Hotbird) zu sortieren. Warum gibt es dafür keine Software? Technisch unversierten Bürgern ist deswegen von Philips-TV’s abzuraten! Ich schicke das Gerät wieder zurück.

    • Tachchen,

      da du von den 3000 Sendern bestimmt nur 50 oder so schaust… gibt es ja die Funktion mit den Favoriten: Sender als Favorit markieren und dann die Favoriten sortieren…

      Toengel@Alex

Schreibe einen Kommentar