Grundverschlüsselung bei Unitymedia Hessen aufgehoben – fast 70 Sender digital frei verfügbar

(x abgestimmt)

Tachchen,

Unitymedia hat heute die Grundverschlüsselung in Hessen wie angekündigt abgeschaltet.

So sind ab sofort fast 70 TV-Sender in SD-Qualität (ARD, ZDF und ARTE gibt es in HD) ohne Zusatzhardware (wie SmartCard mit Modul bzw. Receiver) empfangbar. Einzig ein TV mit DVB-C-Tuner ist notwendig. Hierzu gehören alle Philips TV-Geräte deren Modellnummern mit H/12, K/02 oder K/12 enden.

Eine Übersicht über die nun frei erhältlichen Kanäle gibt es hier.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

14 Gedanken zu “Grundverschlüsselung bei Unitymedia Hessen aufgehoben – fast 70 Sender digital frei verfügbar”

    • Also ich kann da definitiv keine Geschwindigkeitsvorteil feststellen.
      Die Umschaltzeit von z.B. sat1 auf rtl ist mit und ohne alphacrypt (+ Karte) gleich lang.

      Gruß Jupp

  1. Gerade überprüft…. In NRW ist die Grundverschlüsselung auch weg!
    Endlich Digital-Kabel…

    Hätten die das schon vor 1 Jahr gemacht hätte ich keinen Unitymedia HD recorder remietet.

  2. Ich frage mich aber nun wirklich, für was man als Basic Anschluss noch eine CI Karte braucht.

    Hintergrund: Wir haben mehrere Geräte im Hause.

    Einen KüchenTV mit Karte. Damit man dort Radio Paloma hören kann. (kein Witz der Sender ist gut (Sicher aber Geschmackssache)

    Nun ist aber wirklich alles frei.

    Radio Paloma
    Viva
    Deluxe Music
    Shopping Sender
    NTV und N24
    Also alles was sonnst einen Digitalen Basic Anschluss benötigte.

    Wir haben also die CI+ Karte und Modul gemietet. (24 Monate)

    Für was brauchen wir das dann noch??

    • Tachchen,

      du braust die SmartCard nur noch, um Pay TV oder die HD-Sender zu entschlüsseln. Wenn du das nicht brauchst, ruf bei UM an und sage, dass du das nicht mehr zahlen willst (vorher prüfen ob du ohne Modul/Karte alles empfangen kannst).

      Toengel@Alex

      • Ja wir sind alles durchgegangen, mir ist zumindest für den Zweck in der Küche nichts aufgefallen, nur hinterher kommen die nach 6 Monaten wieder mit einer neuen Idee und dann geht das ganze wieder von vorne los.

  3. Das ist wieder mal traurig, dass man bei uns in Bayern Kabel Deutschland als Anbieter hat. Da könnte man sich mal von BW eine Scheibe abschneiden, die haben ihren eigenen Kabel Betreiber der ähnlich wie jetzt Unitymedia viel mehr Sender frei anbietet. Kabel Deutschland wollte ja sogar für dieses Jahr die 3.Programme wie ARD, ZDF, MDR usw. aus dem digitalen Netz herausnehmen und zur Freischaltung ihre blöden Abos anbieten. Analog dürfen sie es vom Gesetzgeber her nicht herausnehmen, aber man sieht, bei Kabel Deutschland dreht sich alles um deren Gewinn. Hauptsache die verdienen, egal wie verärgert wir Kunden sind. Eine Alternative hatte ich mal von der Telekom mit dem Entertainment Fernsehen, aber deren Preise sind nun mal etwas höher für Fernsehen. Und Schüssel darf man nicht in jeder Mietwohnung anschliessen…

Schreibe einen Kommentar