Tonaussetzer bei 2010er Philips TVs nun endgültig beseitigt? (Version 2)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten!)
Loading...

Tachchen,

nachdem ich vor kurzem bereits diesen Aufruf gestartet hatte, wurde dieser leider zunichte gemacht, da innerhalb von wenigen Tagen ein regelrechtes Firmware-Chaos mit neuen Tonproblemen entstand (Version 140.44 und 140.45).

Nun gibt es für alle 2010er TVs (5000er, 6000er, 7000er, 8000er, 9000er, Econova und 21:9 Platinum) das Firmware-Update 140.46, welches nun einen neuen Aufruf erlaubt:

Wer hat noch Tonaussetzer mit Firmware 140.46 und seinem 2010er TV? Ich bitte NUR diejenigen einen Kommentar mit folgenden Informationen zu hinterlassen:

  • Quelle (Welcher TV-Tuner oder welches externes Gerät an welchem Anschluss)
  • Wiedergabe (interne Lautsprecher oder S/PDIF, HDMI-ARC an welchem Gerät)

Vielen Dank für eure Mithilfe!

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

80 Gedanken zu “Tonaussetzer bei 2010er Philips TVs nun endgültig beseitigt? (Version 2)”

  1. 42PFL7685K : Angeschlossen – Philips HTS5560 – Apple TV – Mac Mini.
    Mit der neuen Firmware habe ich keinen Tonprobleme mehr, aber beim schauen eines Filmes über eines der drei oben genannten Geräte, alle per HDMI angeschlossen, wird das Bild nach ca. 1-5 Minuten für ca. 5 Sekunden schwarz und auch Ambilight wird dunkel. Danch läuft das Gerät bis zum nächtsen Umschalten durch.

  2. 37PFL7605/H12 , angeschlossen sind HTS 5560 über HDMI ARC, TV-Tuner Bild und Ton keine Aussetzer, lediglich der UNITYMEDIA HD-Recorder, angeschlossen über HDMI 2 macht kurze Tonaussetzer bei Wiedergabe von Harddisc, direkte Tunerwiedergabe über HD-Recorder, auch Timeshift einwandfreier Ton. Bei Nutzung von Net-TV Plattformen wie VIMEO oder Q-Music oftmals Abstürze, schwarzer Schirm, helles ambilight. Schaltet sich dann nach ca. 1 Minute selbst wieder auf TV-Tuner um und hat dann?? keinen Ton zum einwandfreien Bild. Erst neues Starten des TV (Netzschalter) bringt Abhilfe. Schade – ansonsten mit TV-Gerät superzufrieden.

  3. 58pfl9955: interner SAT-Tuner über S/PDIF an Reciever angeschlossen. Weniger aber immer noch Tonaussetzer z. T. von mehreren Sekunden vorhanden. Tuner Signalquali ist gut.
    Aber die Software von diesem Gerät ist eh schrott: Ich komme nicht mehr auf die folgenden Seiten beim normalen Service-Menu. Von daher nicht 100% reräsentativ.
    Munter bleiben
    OlBe

  4. 32PFL9705K/02: interner Sat-Tuner über Denon AVR 3311 HDMI-ARC. Weniger Tonaussetzer als vorher.Tonaussetzer treten nur bei privaten HD-Sendern auf.
    Grüße Jürgen

  5. keine Verbesserung bei meinem Philips 37PFL8605K02, der kurzfristige Ton und Bildausfall in den ersten 30 min bei Verwendung von HDMI und Zuspielgerät Macrosystem DVC 3000 ist seit allen Updates unverändert! Grüße Gerhard

  6. Heute Update gemacht: 37PFL7605/H12 auf 140.046. Angeschlossen sind Philips BDP7500SL und Dune HD Base 3.0, beide via HDMI, nicht HDMI-ARC. Tonwiedergabe via internen Lautsprechern am TV.
    Bislang keine Tonprobleme mehr festgestellt. Die gabs insbesondere beim Springen von einem Kapitel zum anderen bei z.B. DVD, d.h. beim Kapitelsprung waren die ersten paar Sekunden des neuen Kapitel stumm (sehr nervig, da dies auch beim normalen Kapitelwechsel passierte).
    Wenn sich im langen Test Probleme zeigen, dann werd ich das hier entsprechend ergänzen.

  7. 52Pfl5605h an Dfr 9000 über Coax neuste Software Tonaussetzer bis zu 3Minuten echt grauenvoll TV Empfang über DVB-C Signalqualität 100%

    gruß Michael

  8. Hallo Leute,

    heute habe ich nach genau 2 Wochen meinen 40PFL8605 aus der Reparatur wieder bekommen, es wurde die Platine getauscht und die Fimware auf 140.46 aktualisiert. Die mit 140.44 eingeführten Tonprobleme (knacken) sind zwar beseitig, die schon immer vorhandenen Tonaussetzer habe ich, trotz Platinentausch immer noch! Ich hab es langsam satt!

    Angleschlossen ist an HDMI 1 ein Sony HTS welches den Ton vom TV via ARC zugespielt bekommt, an HDMI 2 ist ne PS3 dran und an HDMI 3 ein WD TV live Mediaplayer. Ich habe eben knapp 2 Stunden PS3 gespielt (Skyrim) und habe wie gesagt noch immer diese penetranten Tonaussetzer, die das ganze Spielgefühl kaputt machen. Kann mir hier bitte jemand einen Tipp geben, was ich noch tun soll? Schon wieder reklamieren und wieder 14 Tage ohne TV dasitzen? Ich bin langsam echt verzweifelt! Kann ich eine Wandlung verlangen? Bitte helft mir!

  9. Hi Sebastian,

    wann und wo hast du den TV gekauft ? An deiner Stelle und all die anderen die einen 2010er TV haben würde ich auf alle Fälle wandeln , hab ich schon vor über einen Monat getan. M.E ist die Hardware in den 2010er Modellen Schrott

    • Ich habe den TV im Juli 2011 bei redcoon gekauft, wie geht man das an mit der Wandelung? Vieleicht kannst du mir mal ein paar Tips geben?

      • Hallo Sebastian,

        2 mal Reparieren lassen und dann hat man das Recht auf „Geld zuück“ wie das genau bei Internet Shops funktioniert, weiss ich leider nicht, da ich genau aus diesen Gründen dann lieber im Laden kaufe. Ruf da mal bei Redcoon an wie das funktioniert. Falls sie sich auf das „Geld zurück“ ding einlassen ( wozu sie rechtlich verpflichtet sind ) dann beachte, dass sie dir nichts für die Nutzungszeit abziehen ( § 474 Abs.2 S. 1 BGB )

  10. 42PFL7655K/02
    Samsung Heimkinoanlage über S/PDIF angeschlossen.
    Tonaussetzer über mehrere Minuten. Beim An- und Abstecken des Coax-Kabels ist der Ton sofort wieder hörbar.
    Die Heimkinoanlage wird nur beim Starten des Fernsehers erkannt. Schalte ich die Anlage später ein, und will dann über das Lautsprecher-Menü auf Verstärker umschalten funktioniert dies nicht! Mainboard des TV wurde ein mal getauscht. Fernseher war auch schon zur Diagnose 2 oder 3 Wochen bei Philips in der Werkstatt => kein Befund, keine Besserung.
    Hab da mal was gehört:
    Anscheinend sind die Signalpegel am S/PDIF-Ausgang des Fernsehers zu klein um von anderen Geräten fehlerfrei erkannt zu werden. Ist da was dran?

  11. 40PFL9705: Technisat Digikorder K2 via HDMI, TV via SPDIF an AV-Receiver. Es scheint dass
    die Aussetzer geblieben sind. Selbst das CPU Board wurde schon getauscht 🙁
    Die Aussetzer sind hauptsächlich bei 5.1 Ton zu hören.

    Grüße
    Gerhard

    • Bei mir ist ebenso nur der 5.1 Ton betroffen, bei Stereo keine Probleme. Auch bei mir wurde vergangene Woche das Board getauscht und die PRobleme bestehen noch immer… ohne Worte 🙁

  12. Habe meinen 32PFL7675K02 ( mit int.SAT Tuner) auf die Fimware 140.46 ohne Probleme upgedatet. Gefühlsmässig laufen die Menues und das NET TV schneller. Die SAT Liste ist erhalten geblieben, genau wie alle anderen Einstellungen. Zum Ton über HDMI kann ich leider nichts berichten da ich den TV mit den internen Lautsprechern betreibe.

  13. Habe einen 37PFL8605 mit aktueller Firmware 140.46 und einen Philips HTS 5580 BluRay. Wiedergabe über die am TV angeschlossene Dreambox unter Verwendung des HTS zur Ausiowiedergabe ohne Probleme. Wenn ich allerdings eine BluRay mit dem HTS abspielen will oder Filme von einer USB-Festplatte oder vom Netzwerk gucken möchte, gleichen Tonaussetzer wie vorher, wenn nicht noch schlimmer.

  14. Mit der 140.46 habe ich ebenfalls beim 8605 noch Tonaussetzer. Seit fast einem Jahr kriegt Philips das nicht gebacken. Hut ab vor der Leistung von Philips. Sollte hier jemand von der Fa. Philips mitlesen, dann frage ich mal wieviel UPDATES sollen da noch kommen oder ist das ganze nur Hinhaltetaktik um einen zu beruhigen. Wie lange soll man noch mit den Mängeln fernsehen schauen?? Zum jetzigen Zeitpunkt ist der TV eigentlich nur teuer gekaufter SONDERMÜLL.

  15. Hallo,
    ich habe ebenfalls noch Aussetzer mit meinem 46PFL7695K. Habe den integrierten integrierten Receiver über Sat laufen inkl. HD+ Modul. Wenn ich den Ton über das Fernsehergerät laufen lasse, gibt es keinerlei Aussetzer nur über meine Dolbyanlage (Sony STR-DE 445) über den Coaxialausgang habe ich ganz sporadisch Tonaussetzer, jedoch wiederrum nur auf den HD+ Kanälen. Natürlich habe die aktuellste Firmware gefahren.

    Hoffe ich kann zu einer Lösung beitragen.
    Gruß

    • Zusatz:
      Ach ja und alle Signale über BDP5180, externer Festplatte oder Apple TV laufen einwandfrei. Der Zustand war übrigens genau so vor der Aktualisierung gegeben.

  16. Ich habe den 46PFL8605K/02 TV und auch das aktuelle 46er Update darauf. Ich habe keine Probleme mehr mit dem Ton, dafür aber in den Einstellungen für Bild in den Smarteinstellungen. Jedes Mal wenn mein TV vom Stromnetz ist, also wenn ich den Netzschalter auf „Aus“ stelle, dann gehen die Bildsmarteinstellungen von Persönlich auf Standard. Das ist nicht sooo schlimm, aber vor jedem Film oder so muss ich es wieder auf Persönlich umstellen. Manchmal muss ich das auch machen, wenn ich die HDMI Anschlüsse im TV wechsel. Normal habe ich für normales TV und Blu-Ray die gleichen Einstellungen unter „Persönlich“. Doch wie gesagt seit dem neuen Update ändern der TV das auf Standard, immer dann wenn ich vom Netz gehe bzw. manchmal auch wenn ich umschalte von den Anschlüssen.
    Bei dem 44er Update war dieses Problem auch schon bei mir mal vorhanden, nicht so wie jetzt, wo es immer passiert, sondern damals nur ab und an mal. Trotz Paneltausch und Mainboardtausch ist es nach wie vor so gewesen.

    • Dieses Problem habe ich auch, allerdings seit ich den TV besitze. Es hat noch kein FW Update geschafft dies zu beheben. Besitze die 37″ Variante. Mit der 46er FW sind auch meine Tonprobleme verschwunden aber auch gleich ein neues erschienen. Wenn ich meinen TV einschalte, reagiert er manchmal bis zu 10min nicht auf die Fernbedinung. LED am TV leuchtet zwar jedesmal bei Tastendruck auf aber er schaltet nicht um. Der Fehler ist aber sporadisch. Abhilfe gelingt nur durch mehrmaliges drücken der Home Taste oder Neustart. Ich habs langsam SATT mit dem TV. Hatte davor einen Sony, der hat NICHT Einmal gezickt!!!

  17. Habe manchmal das Gefühl, die bei Philips testen ihre Softwareupdates nicht mal. Es werden einfach irgendwelche Programme erstellt und dann einfach an die Leute weitergegeben.
    Tatsache, ich habe das mit den Smart Bildeinstellungen auch von anfang an schon gehabt und eben bis heute auch durch kein Update wegbekommen.
    Was ich noch für ein Problem habe, ist das ich manchmal im Menü für Bildeinstellungen usw. mit der „Rückpfeiltaste“ nicht aus dem Menü mehr komme, nur bis zur ersten Liste mit den einzelnen Menüpunkten wie Bild, Ton, Bevorzugte Einstellungen etc. Dort komme ich dann noch hin, aber raus nicht, muss dann auf die Hometaste drücken. Ist schon ein ewiges Leid mit Philips, da machen sie tolle Fernseher mit gutem Bild und recht guter Technikausstattung und dann machen sie es selbst mit ihrer Software kaputt bzw. schlechter. Einerseits möchte ich niemals mehr Updates machen, aber manchmal erhofft man sich halt doch Besserung in den leider fehlerhaften Softwareeinstellungen usw. 😉

  18. Hallo, bin verzweifelt und brauche dringend eure HILFE.
    Habe den Philips 46 PFL 7655 K/02 in Verbindung mit der Bose 3-2-1 GSX III. Habe von Anfang an Probleme mit dem digitalen Ton über koaxial digital, bei HD Sendern. Der Ton verschwindet unregelmäßig, als wenn man die Stummtaste kurz drückt und ist dann wieder da.
    Bose schiebt es auf Philips und Philips schiebt es auf Bose. Habe die Software 000.140.046.000 drauf. Die letzten 3 Updates brachten keinen Erfolg.
    Ein Mainboardtausch durch Philips brachte gestern auch nichts.
    Bose sagt, ich solle die Software Philips 000.140.44.0 installieren.
    Verkabelung wie folgt:
    – Bose über HDMI an Philips HDMI-ARC
    – Bose über S/PDIF koaxial digital an Philips
    – Apple TV über HDMI an Philips
    – Apple TV über optisch digital an Bose
    – PS3 über HDMI an Philips
    Was kann ich jetzt machen und welches ist die richtige Software um das Problem zu beheben.

    Danke an alle für die Hilfe im voraus.
    Gruß Maik

    • So, da Philips nicht aus der Hose kommt, habe ich denen jetzt eine Frist gesetzt und gesagt, das ich „Wandeln“ will, oder alles über Rechtsanwalt laufen lasse.
      Das kann doch nicht wahr sein, das so mit uns Kunden umgegangen wird.
      Melde mich über den weiteren Verlauf und gebe dann auf Wunsch Infos, für alle die genauso Probleme haben.

      Gruß Maik

      • …und wenn man die Namen Bose durch Yamaha ersetzt
        und den TV (47PFL7696K) von 2011 nimmt, hat man den
        gleichen Effekt – ist 1 : 1 übertragbar.
        Ebenso die gegenseitigen Schuldzuweisungen!
        Aber eins ist lustig 😉 Die Aussetzter lassen sich
        zumindes durch Bildeinstellungen! verringern.
        Bastelt man etwas in den Pixel Plus HD- Einstellungen
        rum, kann man förmlich die Tonaussetzter produzieren.

        Was Bild und Ton(aussetzer) gemeinsam haben? K.A.

        Schöne Grüße an alle Leidgeplagten

        Klauswerner

  19. Ich habe bei meinem 40PFL8605 das 46er Update installiert und war zuerst eigentlich ganz zufrieden. Doch seit ein paar Tagen fällt mir auf, dass der Ton gelegentlich knackt. Ich nutze den internen Sat-Receiver und habe den Blu-ray direkt über HDMI angeschlossen, kein AV-Receiver. Das knacken tritt beim Programmwechsel auf und bei Blu-ray, wenn der Vorspann läuft, die Filmvorschauen, das TopMenü kommt und der Hauptfilm startet. Eigentlich immer dann, wenn sich die Audioquelle ändert z.B. von DolbyDigital auf DTS oder wieder auf Digital Stereo usw.

    • PS: Hat vielleicht noch jemand von euch die Q5551-0.140.40.0. Die lief eigentlich tadellos und war für meine Ansprüche top. Erst mit 140.44 fing der Ärger an.

  20. Hallo Dirk,

    ich habe das gleiche problem mit dem Ton. Habe auch probleme mit dem 3D Bild. Kann das an der neuen Firmware liegen? Von Philips hör ich nur. Naja is halt ein 2010 Gerät (40pfl8605K/02)
    Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen? Gibts da vielleicht eine Software?

    Schöne Grüße
    Walter

  21. Hallo Alle,
    habe heute mit meinem Rechtsanwalt gesprochen.
    Gemäß § 323 I BGB (bei Google eingeben) ist prinzipiell ne Wandlung möglich. Details siehe Text im BGB.
    Sollten Sie nicht darauf eingehen, muss man ein „Gerichtliches Beweisverfahren“ einleiten.
    Ich werde es machen, wenn Philips ablehnt.
    Hier werden über einen Sachverständigen die Geräte überprüft und das Problem festgestellt.
    Wer auch immer Schuld hat und die Angaben gem. DIN-Norm nicht erfüllt, muss aus der Hose kommen.
    Da ich Rechtsschutz habe, habe ich ja nichts zu verlieren. Ich hab nen Hals und lasse mich nicht mehr abwimmeln.

    • Drücke Dir die Daumen und hoffe, dass es was bringt… Das einzig blöde dabei ist, wenn der Anwalt tätig wird, zahlt die Versicherung erst (alles), wenn es wirklich vor Gericht geht. Das heißt, lenkt Philips vorher irgendwann ein, musst Du die bis dahin geleistete Arbeit des Anwaltes aus deiner eigenen Tasche bezahlen. Aber vielleicht reicht ja schon ein einziger Brief / Anruf und die Sache wendet sich zum Guten!

      • So, wieder sind 2 Monate vergangen und nun ist endlich etwas passiert. Philips schrieb mir einen Brief. Aussage: Alles liegt in der Norm, somit ist das Thema für Sie abgeschlossen. Nach 11 Monaten ging ich dann den letzten Schritt und kontaktierte Media Markt mit der Situation. Sowohl die Bose als auch der Fernseher gingen für 2 Wochen in eine unabhängige Werkstatt. Ich bekam ein Leihgerät von Media Markt. Das Ergebnis stand fest! Der Fehler wurde erkannt und als TV-Fehler ohne Lösungsansatz identifiziert. Gemäß Dr. Dish, Wissen, Folge 8; im Internet zu finden, liegt es am zu schwachem Ausgangssignal des Philips Tripple-Tuner.
        Media Markt nimmt das Gerät zurück und erstattet 1300 € entweder in Bar oder für nen neuen TV.

        1. Als Tipp kann ich nur jedem empfehlen, direkt zum Händler zu gehen, bei dem ihr das Gerät gekauft habt. Letztendlich muss es über ihn laufen.
        2. Philips ist für mich für immer gestorben. Nie wieder ein Philips-Gerät.
        3. Respekt an Media Markt für die unkomplizierte und schnelle Hilfe.

        Wünsche allen verzweifelten „Viel Glück“ Gebt nicht auf und lässt euch nicht unterkriegen.
        Gruß Maik

  22. Hallo,

    habe Tonausstzer bei Tonwiedergabe über HDMI-ARC und Coax. Die Aussetzer treten sowohl bei DVB-S als auch Net-TV auf. Software läuft die 140.046 auf meinem 42PFL7655k.

    Wiedergegeben wird das Ganze über ein HTS5561, bei Wiedergabe über die internen Lautsprecher hatte ich noch nie Probleme. Das Soundsystem habe ich erst seit einem Monat.

    Gruß
    Stephan

  23. Also ich habe das Gefühl, dass die Tonaussetzer mit 140.46 wieder deutlich schlimmer geworden sind. Weiß vielleicht jemand ob Philips aktuell an einer neuen Firmware arbeitet? Die müssen das doch endlich mal in den Griff bekommen!

    • Philips soll die betroffenen TV´s wandeln und nicht mit zig Updates versuchen irgendetwas zu verschleiern. Das die im dunklen tappen ist wohl klar, denn ansonsten würden nicht nach den gesamten Updates immer noch die Tonprobleme auftreten.

  24. Die Tonprobleme bei unserem 8605K sind viel besser geworden. Eigentlich so gut wie weg. Hinzugekommen ist jedoch beim Umschalten auf HDMI, oder wenn lange Zeit kein Ton ist, ein lautes „Knacken“.

  25. 32PFL9705K/02 mit BDP2500 über HDMI, interne Lautsprecher des TV:

    Die 140.46-Software hat die unerträglichen Tonprobleme (stuttering noise) komplett beseitigt. Ebenso sind gelegentliche Tonaussetzer verschwunden. Auch die Tonaussetzer, die im DVD-Betrieb am Kapitelanfang auftraten, wenn man mit der „Skip“-Taste zum nächsten Kapitel sprang oder nach „Pause“ die Disk weiterlaufen ließ. Soweit gute Arbeit.

    Das einzige Tonproblem, das jetzt (noch) besteht, ist ein sporadisch auftretender, einzelner lauter „Knacks“. Kommt beim Abspielen einer 2-Stunden-Bluray vielleicht 4 bis 6 Mal vor, ich hab aber noch keine Regelmäßigkeit dahinter entdecken können. Der stört nicht wirklich, könnte aber vielleicht auch noch beseitigt werden 🙂

  26. Ich hatte nie Tonprobleme mit meinem 46PFL9705K02 und BDP7500S2 über HDMI. Allerdings habe am Wochenende das erste mal eine DVD über den Blu-Ray Player gesehen und mehrfache Tonprobleme (Aussetzer) gehabt. Die Anschluss getesteten Blu-Rays machten keine Anstalten. Vielleicht ist das bei der Fehlersuche hilfreich.

  27. Phillips 46PFL7605H/12, Phillips HTS HTS7140/12 (HDMI ARC); TV Empfang über DVB-C; CI+ Modul mit Kabel Deutschland Smartcard;
    Problem: Komplettausfall NDR3 HD (schwarzes Bild, kein Ton) alle anderen Sender i.o.

  28. Bei meinen 46PFL8505K/02 sind die Tonprobleme jetzt weg, war kurz davor das Ding einzuschicken bevor ich das Firmware update gesehen habe.
    Aber jetzt ist ein eines Problem da!
    Die Playstation 3 die ich angeschlossen habe lässt sich nicht mehr zuverlässig über Easylink steuern. Immer wenn ich in eine Richtung drücke geht er wenigstens 2 Einträge weiter, so echt nicht zu gebrauchen. In Menüs des Fernsehers selbst besteht das Problem nicht.
    Kennt jemand das Problem und hat vllt ne Lösung, (das mit dem ausschalten, deaktiviere, warte, … hab ich schon versucht, keine Besserung)

  29. Hallo Tobias,
    kann das Problem mit den zwei Hoppsern auch bestätigen. Hab nen 9705.
    Die von Toengel beschriebene HDMI Reset Prozedur hab ich gemacht.

    Ich hab nen Eintra im Supportforum gemacht. Grüße

  30. HAllo, habe voll die Ton Probleme.. alles Probiert.. ich komme nimmer weiter.
    TV = 9715 HTS 9921
    HDMI ARC spinnt .. Audio Coaxial gleiche Thema.
    Übertragung vom TV Ton auf die Box.. geht manchmal 10 min. 30 min.dann verbindung weg.
    dann gehts mal gar nicht.. bei blurays etc.. läufts der film auch unterschiedlich lang. dann ton störung..dann weg wieder da..wieder weg.. –ganz weg.
    HTS 9921 war schon eingeschickt.. ohne Feherfund weider zurückbekommen.
    .. grrrr.. hilfe.. kann ich ein Update von der HTS auch rückgängig machen???

  31. Hoi 37PFL8605K/02 ebenfalls Ton und teilweise Ambilight aussetzer von 1-3 Sekunden. Signalquelle ist der DVB-C Tuner. Mal direkt nach dem einschalten , mal erst nach Stunden. Sender Egal. Aktuelle Firmware .46 drauf. Hätte ich man meine 40 gelassen… -.-

    Gruß

  32. Hi,
    seid dem 46er update habe ich auch ein Problem mit meinem 40 PFL 5605K (mit DVB-S). Kann bei Sky keine Optionen mehr einstellen, heißt: Kann kein Spiel auswählen und habe nur noch Stadionton.

  33. Bei mir sind am 40PFL9705/H12, Dreambox und DVD über HDMI angeschlossen, außerdem über HDMI-ARC ein Yamaha RX-V467. firmware ist 140.46

    Ich habe den Eindruck, dass seit einem Werksreset vor einer Woche (wegen Problemen mit dem IP-EPG) die Tonprobleme erst richtig los gehen. Vorher kam es alle paar Wochen mal vor, jetzt täglich (habe das Gerät seit November). Eben ist der Ton das erste mal im laufenden Programm weggegangen (Dreambox), bisher kam das immer nur beim einschalten oder umschalten der Quellen vor und immer nur bei HDMI. Diesmal war der Ton auch bei Dvb-t weg. Über HDMI-ARC ging es zwar, aber nur für DVB-T und nachdem ich das Konfig Menü aufgerufen habe, kam der Ton wieder über die TV-Lautsprecher – für DVB-T. Bei HDMI hilft nur Stecker ziehen oder ausschalten.

    Bin ein bißchen ratlos, denn die ganzen Updates und Reparaturen scheinen ja nicht zu helfen, nachdem was ich hier gelesen habe.

  34. Philips wie kannst du nur???

    Im März 2011 Habe ich mir ganz stolz eines der Besten am Markt erhältlichen Fernsehgeräte gekauft, einen Philips 52PFL8605K, für satte 2000€. Ich musste mir das Geld zusammensparen viele Überstunden machen und nebenbei noch in einem Callcenter arbeiten um das Geld dafür zu verdienen also habe ca 70h die Woche über ein Jahr lang gearbeitet um die 2000€ für den TV und 1000€ für die sonstigen Hifi-Komponenten bei Seite legen zu können. Der erste Eindruck vom TV bei mir zuhaus: WOW! Was für ein riesen Bild! Ich war total begeistert und sicher, mich richtig entschieden zu haben.

    Nach und nach trudelten dann die Verstärker, Boxen, Zuspieler usw. ein und es konnte alles verkabelt werden. Und dann ging es auch schon los – Tonprobleme! Okay dachte ich wird sicher an der Konfiguration liegen – bekommt man hin. Nach vielen hin und her klappte es nicht. Werksreset des TV’s, Firmwareupdate und komplette „Reset Orgien“ alles versucht, nichts hat geholfen. Also beim Hersteller des Verstärkers angerufen – kein Problem bekannt bitte mal Kabel überprüfen. Also die Kabel getauscht – noch immer das Problem. Also die Zuspieler ausgetauscht, keine Besserung. Also den Verstärker getauscht, keine Besserung. Also einen anderen Verstärker eines anderen Herstellers erworben, keine Besserung. Letzmalig neue Kabel diesmal die richtig teueren von Oehlbach gekauft, keine Besserung. Also bei Philips angerufen (zwischenzeitlich machte das Panel auch probleme, da eine Seite des Bildes ab und an stehen blieb.) und das Gerät abholen lassen. Nach einem Paneltausch und Werksreset kam des Gerät als „Gutware“ zurück und die Tonprobleme waren noch immer da! Also wieder an den Support gewendet, Philips schickte einen Techniker der die komplette Platine (Motherboard samt Anschlüsse) tauschte – Tonprobleme. Nun wandte ich mich zunehmend genervt und weitere 1000€ für zustätzliche Endgeräte, Kabel und Verstärker ärmer an Philips und wollte nun endlich, dass das Problem beseitigt wird.

    Die Antwort von Philips habe ich heute erhalten: „Da wir nun alles getauscht haben handelt es sich dabei um eine Herstellertoleranz und es wird kein weiterer Service angeboten.“

    In dem Moment ist mir am Telefon mein Gesicht eingeschlafen. Der CallCenter Angestellte kann natürlich nichts dafür und ich fühle mit Ihm, wenn er solche Aussagen an den Kunden weiter geben muss, aber es langt mir! Ich habe von Anfang an ein Fehlerhaftes Produkt gehabt dessen Funktion nie einwandfrei war und habe viel Geld und Nerven deswegen aufgewendet und habe mein Vertrauen und meine Anerkennung gegenüber der Marke Philips völlig verloren.

    Ich werde nun Rechtsmittel deswegen einleiten müssen, da es sich dabei ja nunmal um einen Versteckten Mangel der zum Kauf bestand handelt und Philips nicht in der Lage ist diesen abzustellen. Das eine Funktion die für den Fernsehgenuss unverzichtbar ist – der Ton – nicht einwandfrei funktioniert hat nichts mit Herstellertoleranzen zutun, sondern ist eindeutig ein Mangel und ein Armutszeugnis für Philips als Hersteller. Das war mein letzter Philips TV und mein letztes Philips Produkt in meinem Haushalt.

  35. 52PFL8605K mit Topfield 2401CI+ hat immer wieder Tonaussetzer bzw. ein „Knacksen“ während dem TV guggen! Bisher brachte kein Update eine Besserung! Müsste ein HDMI Problem sein, XBOX via YUV Anschluss keine Tonaussetzer, über HDMI schon!

  36. Guten Abend,

    ich habe mit der aktuellen Firmware (140.47) immer noch Tonprobleme in folgender Zusammenstellung:
    TV: 40PFL5605K/02
    Quelle: DVB-C (UnityMedia) über CI-Modul (Mascom AlphaCrypt light)
    Wiedergabe: Über HDMI-ARC (Sony DAV-DZ330)

    Die Tonprobleme sind wie folgt.
    Meist im Abendprogramm bei Pro7/Sat oder RTL (ich vermute mit Dolby Digital 2/3) gibt es irgendwann ein kurzes Stottern (ein Kurzer Tonabschnitt stottert und wird auch irgendwie kurz doppelt ausgegeben) und ab dann gibt es ein Lag von ein bis zwei Sekunden zwischen Bild und Ton. Das macht einen Irre. Das Problem kann man nur kurz lösen, wenn man auf einen anderen Sender umschaltet und dann wieder zurückschaltet.
    Allerdings ist das Tonproblem meistens innerhalb einiger Minuten wieder vorhanden. Erst dieses Stottern und dann ist wieder das Bild mit dem Ton nicht mehr synchron.

    Es ist mir allerdings aufgefallen, dass bei aktivierter „Tonverzögerung“ das Problem seltener auftritt (kann allerdings auch Einbildung sein).
    Dafür ist meiner Meinung nach damit die Lippensynchronität nicht mehr so gut.

    Viele Grüße

    Alex alias zappie

  37. Hilfe, ich als absoluter Laie von Technik, verstehe absolut von dem ganzen nicht die Bohne und ausgerechnet ich muss mir einen Philips Fernseher kaufen um dann im nachhinein zu lesen was für Probleme die Männlichen Fersehbesitzer haben und die kenne sich mit Technik aus. Ich habe mir weil mir das Ambiligt so gut gefiel eben vor zwei Wochen einen 37Zoll von der 90000 Serie Philips gekauft. Heute nach den Feiertagen nun aus dem Urlaub wieder zu Hause und abends gemütlich den neuen ungenutzen Fernseher geniessen wollen und „der Ton“ geht nicht. Völlig ratlos will ich morgen in dem CallCenter von Philips anrufen. Habe auch keine Ahnung wie man ein Uptate auf den Fernseher bekommt. Aber was ich jetzt hier die ganze Seite über die Tonprobleme gelesen habe und wie manch einer sich dieses Gerät bitter erarbeitet hat um dann immer noch nen Tausender reinzustecken. Da bekomme ich das Grausen vor dem was da noch auf mich zukommen könnte. Diese Geräte müssten allesamt an den Hersteller zurück geschickt werden, sollen die sich damit herumärgern und ihre Nerven lassen. Das Geld muss natürlich wieder zurück erstattet werden. Na da kann ich mich ja freuen. Jedenfalls habe ich heute keinen gemütlichen Fernsehabend gehabt und wollte mir Rat holen was ich vielleicht noch tun könnte oder ob ich was verkehrt angeschlossen hätte, eben am Computer recheriert habe. Oh je, mir graust. Jedenfalls wünsche ich allen Leidgeplagten gutes Gelingen bei Ihren Unterfangen ordentlich fernsehen zu können.

    viele Grüße

    Petra Russian

  38. Habe auch die Software 000.140.046.000 auf meinem 52PFL5605H.
    Eigentlich bin ich sehr zufrieden,super Bild und keine Tonprobleme mit den internen Lautsprechern des Gerätes. Tonaussetzer habe ich immer wenn ich den Ton extern über HDMI 1/ARC laufen lasse.
    HDMI 2 mit Philips BDP 2700 keine Tonaussetzer.
    HDMI Side mit Kabel HD Receiver keine Tonaussetzer.
    HDMI 1/ARC mit Panasonic Soundbar regelmäßige Tonaussetzer.

    • Hallo,
      Ich habe einen 42PFL7655 mit den selben Problemen und bei mir wurde das SSB Board getauscht, allerdings ohne Erfolg. Erst seit mir der Support den Tipp gab folgendes umzustellen, habe ich keine Aussetzer mehr:
      Konfiguration -> Sender/Satellit (je nach Quelle) -> Sprache -> bevorzugtes Audioformat -> von erweitert auf standart umstellen.
      Das brachte bei mir, bis jetzt, die Lösung.

      Gruß
      Stephan

  39. Ich bin KabelBW-Kunde mit CI+-Modul und habe den 46PFL7605 und habe von Anfang an die Tonaussetzer bei den Kanälen Sat1 HD, Pro7 HD, Kabel1 HD, sixx HD, RTL HD, RTL II HD, Super RTL HD und VOX HD bei der Wiedergabe über den Coax SPDIF an meinem Pioneer Receiver. Update auf die aktuellste Firmware 000.140.047.000 hat auch nichts gebracht. Außerdem habe ich bereits alle Kabel durch hochwertige getauscht. Aber immer noch unverändert Aussetzer beim Digital-Ton über SPDIF. Auf den TV-Lautsprechern gibt es keine Aussetzer. Das macht mich langsam wahnsinnig!

  40. Genial! Ich hatte immer einen störenden Lag von etwa einer halben Sekunde – Lippensynchronität war dahin, und Geräusche waren merklich zu spät dran. Aber das Umstellen von „Erweitert“ auf „Standart“ hat das endlich beseitigt! Ich musste zwar etwas suchen, um die Einstellung bei mir im System zu finden, aber jetzt ist alles perfekt!
    Gefunden hab ichs unter Konfiguration/Einstellung/Sprachen/Bevorzugtes Audioformat/Standart

  41. 37PFL8605K mit LGBH8220B und neuster 140.48 Firmware: Ton völlig unbrauchbar -> 3 sec Ton, 1 sec Aussetzer, wiederholend. Auch die oben genannten Tricks bringen leider gar nichts.

    • Ich hatte mir einen Koax-Tos-Adapter leihweise zugelegt und den SPDIF-Ausgang vom Fernseher mit dem Eingang des HTS verbunden, siehe da es lief, der Ton kam ohne Unterbrechungen. Leider geht’s über HDMI ARC immer noch nicht.

      • Ein Philips-Techniker hat zwischenzeitlich das Mainboard getauscht, hat aber nichts gebracht. Der Techniker hat dann nach dem HDMI-Kabel gefragt, dass ich gegen teures Geld beim Media-Markt auf Empfehlung des Verkäufers (das beste überhaupt etc.) erstanden habe. Ich habe mir dann zu Testzwecken ein günstiges Kabel um 7,- zugelegt UND SIEHE DA, DER TON FUNKTIONIERT!

  42. Habe auch massive Tonprobleme.

    TV: 46PFL5605H/12
    Firmware: 000.140.046.000
    Receiver: Denon AVR 1912

    Tonprobleme sowohl über HDMI-ARC als auch via AUDIO OUT. Die Tonprobleme treten aber nur bei HD Sendern in Kombination mit Dolby Digital auf. Der Philips Support schmettert mein Problem mit Aussagen wie „der Sachverhalt wurde bei uns ausgiebig geprüft, und es konnte kein Fehler bei den Philips Komponenten festgestellt werden“ ab!

    Ist bekannt ob Philips hier mal eine neue Firmware rausbringt?!
    Der TV nervt einfach nur….

  43. Ebenfalls Tonprobleme. Nach ca. 40s Musikwiedergabe kurzer Hänger, danach ca. 5sek wie fast forward, dann wieder normal weiter. Völlig unbrauchbar.

    Quelle: Medienserver der FritzBox 7390 (neueste Firmware 84.05.22)
    Anbindung via Cat7 über Heimnetzwerk.
    TV: LCD Format > 40″ – 46PFL8605K/02
    Firmware: 000.140.048.000

    Native Wiedergabe auf dem TV.
    Wiedergabe der gleichen Titel auf anderen Endgeräten im Netz funktioniert ohne Probleme.

  44. Hallo ihr Philipsgeschädigten. Auch ich hatte diese Probleme. Betrieb meinen FS mit Bose Lifestyle 28 an Audio out. Fs wurde zu Philips geschickt und ist als ohne Befund zurück. Habe alle neuesten update von Bose und Philips geladen, ein Techniker von Kabel war bei mir. Nichts. Nach dem letzten erhaltenen Kommentar von Philips, daß sie weder das Problem bei Philips sehen noch an weiteren Entwicklungen interessiert sind, habe ich den FS zurückgegeben und mir einen Samsung gekauft. Philips hatte das eindeutig bessere Bild aber die Tonprobleme sind weg. Es lag also weder an Kabel D, noch am CI Modul und auch nicht an Bose.

  45. Philips 42PFL7675K/02 über SAT (integrierter Sat-Receiver) und HD+Karte über HDMI ARC an einem Yamaha RX-567 Receiver mit Teufel LT 2 Surround Lautsprechern. Vor allem in den Abendstunden teilweise massive (immer wieder kurzzeitig und kurz aufeinanderfolgend) Tonunterbechungen vor allem auf Kanälen der Pro7 Gruppe.

  46. Hallo, habe seit 2010 den Philips 42PFL7655K im Media-Markt gekauft. Sky-Receiver und Philips Home Entertainment wie auch PS 3 über HDMI angeschlossen ( PS3 im HDMI-ARC) Jetzt habe ich gestern ein Motorola VIP 1003 Internetbox, LAN Kabel rein und HDMI an den TV, somit kann ich ausländische Kanäle im ABO über Internet gucken. Klappt prima, nur der Ton ist total verzerrt, sogar mit anderem HDMI, Scart-Anschluss Katastrophe..krachen usw. sogar wenn ich das Gerät ausschalte und SKy Receiver nur über TV und verbaute Boxen höre bleibt das ? wie kann das sein ?Habe alle Einstellungen im TV überprüft, auch an der Box, finde den FEhler nicht. Liegt das am TV ? Komischerweise, wenn ich dies am Samsung aus 2007 ausprobiere, alles bestens im dem Ton ( Steht am TV HDMI/DVI) …was ist falsch am Philips TV ? Wie geht ein Update an diesem Gerät ? kann doch nicht sein das es an anderen Geräten geht, aber nicht an dem neuen Philips…bitte um Hilfe.

  47. Also liebe Leute… Unser Philips tv 47PFL7696K/02 hat die selben Probleme mit dem tonstocken über unser heimkino… (Sony 5.1 Modell genau ka aber tut auch nichts zu Sache…) allerdings nur auf den hd Sendern… PlayStation, Radio, Internet macht Null Probleme genauso wie alle normalen Sender und Filme mit 5.1 Ton… ein bekannter hat mir das Problem ganz plausibel erklärt und ich werde morgen mit expert klein Kontakt aufnehmen um das prüfen zu lassen, da unser tv mal wieder deswegen dort ist, unser bekannter hatte aber das selbe prob… Unsere relativ neuen tv’s mit integriertem Receiver senden auf den hd+ Kanälen teilweise Töne aus die für 7 Lautsprecher plus Bass gedacht sind(also 7.1 heimkinosysteme) unsere 5.1 Anlagen können diese zuviel empfangenen Töne nicht verarbeiten(wohin mir Ton für die 2boxen die fehlen?!) somit kommt es zu den Aussetzern… Es liegt also anscheinend wirklich an den Anlagen… Sobald ich das morgen mit einer 7.1 Anlage testen lassen habe und mehr weiß gebe ich gerne Bescheid…

  48. Hallo zusammen,

    auch bei mir gibt es (nur) beim Ton vom TV zum 5.1-System über ARC sporadische Aussetzer von 1-10 Sekunden. Ich vermute es liegt es an dem zu schwachen Prozessor im TV. Wenn ich beim HD-TV (Unverschlüsselt / Ohne CI+-Modul) gucken viel in den Menüs des TV „rumnavigiere“, dann kommt es zu sehr häufigen Aussetzern. Bei SD-Inhalten oder Radio so gut wie nie.

    Bisher habe ich noch keine Lösung.

    Tv: 32PFL5605H (Q5521-0.140.46.0)
    5.1-System: HTB3510

    Viele Grüße

    Sebastian

    • ! Habe ein Workaround !

      Das Problem ist super reproduzierbar durch Umstellung am TV -> Sendereinstellungen -> Sprachen -> Bevorzugtes Audioformat:
      Erweitert = Dolby Digital 2/0 mit Ton-Aussetzern
      Standard = MPEG 2/0 ohne Ton-Aussetzer

      Aussage/Zitat von Philips: „Ich möchte Ihnen keine Versprechungen machen, jedoch ist der Fall in Untersuchung. Ob und wie eine eventuelle Lösung aussieht, kann ich Ihnen leider nicht genau mitteilen.“

      Unterm Strich bedeutet dies, dass ich vorerst keine 5.1-Inhalte (z.B. Blockbuster auf Pro7) genießen kann 🙁

  49. Habe den S/PDIF Ausgang mit einem normalen Audio-Kabel angeschlossen. Das S/PDIF-Interfasce benötigt aber laut Spezifikation ein hochwertiges 50Ohm-Kabel. Vielleicht sind hierin in Verbindung mit den weiter oben genannten geringen Pegeln im TV-S/PDIF-Ausgang die Aussetzer begründet?
    Werde in drei Wochen testen und mich melden.
    Gruß
    OlBe

    • Auch ein Test mit einem guten Video-Kabel brachte keine Verbesserung bei den Tonaussetzern. Mit einem externen Sat-Tuner (ebenfalls via S/PDIF) gibt es keine Aussetzer; es liegt also definitiv am schlechten 58pfl9955 S/PDIF-Signal…
      Gruß
      OlBe

Schreibe einen Kommentar