Philips: Android TV 8 (Oreo) Rollout beginnt im November

Philips: Android TV 8 (Oreo) Rollout beginnt im November

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Jetzt bewerten! (bisherige Bewertungen: 8)
Loading...

Tachchen,

im Juni dieses Jahres habe ich exklusiv berichtet, dass viele Philips TV-Geräte/-Modelle/-Serien Android TV in Version 8 (Oreo) bekommen werden – selbst TVs aus dem Jahrgang 2014 (zugegebenermaßen nur die, mit Hardware Upgrade Kit). Auf der IFA 2018 wurde nun bekannt, wann das Rollout beginnen soll.

Wie die Seite flatpanelshd in Erfahrung gebracht hat, wird das Rollout im November beginnen und in folgender Reihenfolge wird dies stattfinden:

  1. 2015/16er TVs
  2. 2016er TVs (2014er und 2015er mit Hardware-Upgrade-Kit)
  3. 2017er TVs
  4. 2018er TVs
  5. 2018er TVs Dual Tuner

Bis Ende des Jahres soll der Großteil geschafft sein, aber vereinzelt soll es wohl noch bis zum ersten Quartal 2019 dauern.

Das Update auf Oreo ist auch Voraussetzung für den Google Assistant und Alexa. Ersteres wird es nur auf 2017er und neueren TVs geben (vorerst auch erst nur in Englisch und Französisch) und Letzteres nur für Modelle mit P5-Prozessor (2017er ab 7502, 2018er und neuer).

Eine genaue Übersicht der TVs, die das Update erhalten, findet man hier. Ich gehe davon aus, dass erstmal nur TVs mit UHD auf Oreo aktualisiert werden. Zu den FullHD-Modellen gab es bisher noch keine Aussage.

Toengel@Alex

Update 1 (5.12.2018):

Der Start des offiziellen Rollouts verschiebt sich wohl auf Dezember/Januar. FullHD-TV-Modelle erhalten kein Update auf Android TV 8 Oreo (Firmware QM164E)