Philips HDR-Übersicht 2017

Philips: HDR-Zuspielung über interne TV-Tuner testen

5 (2x abgestimmt)

Tachchen,

einige Philips TV-Modelle /-Fernseher der Jahrgänge 2016 und 2017 können mit HDR-Signalen auf Basis des HDR10-Standards bereits umgehen. Ebenfalls wurde im März auf dem 2017er TV-Launch-Event angekündigt, dass Unterstützung für den HLG10-Standard ebenfall via Software-Update nachgeliefert wird.

Aktuell gibt es bereits über SAT-Signale die Möglichkeit die Verarbeitung der HDR-Inhalte zu testen.

Hierzu gibt es seit einiger Zeit einen HDR Test-Kanal mit folgenden Daten:

  • Frequenz: 10.714 MHz
  • Polarisation: Horizontal
  • Symbolrate: 23.500 kSym/s

Falls der Sender nicht bereits in der SAT-Gesamtkanalliste vorhanden ist, kann dieser manuell über Satelliteninstallation -> Manuell hinzugefügt werden.

Der Sender strahlt kurze Videos in verschiedenen HDR-Formaten (HDR10, HLG10, SDR2020, SDR709) aus. Wenn der TV eines dieser Formate versteht, erscheint unten recht ein kleines Overlay mit dem Text HDR Signal.

Theoretisch sollten Philips TV-Modelle mit aktueller QM161/QM163- und TPM171E-Firmware mindestens HDR10 erkennen. HLG10 kann scheinbar auch bereits auf dem 7502 verarbeitet werden.

Eine weitere Möglichkeit zum Testen wird es Morgen, 6.7.2017 geben. So wird die um 20:15 Uhr auf Arte ausgestrahlte Inszenierung von Georges Bizets CARMEN vom Festival d’Aix-en-Provence zeitversetzt um 20:55 Uhr in Ultra HD und HDR (HLG10) auf dem Sender UHD1 by Astra/HD+ unverschlüsselt gezeigt. Parallel erfolgt eine Ausstrahlung über HbbTV (Red Button, rote Taste).

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel) / Facebook (@PhilipsToengel)

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Toengels Philips Blog - Logo (256x256px)

Toengels Philips Blog gibt es seit Oktober 2010. Anfänglich spezialisiert auf den Philips Cinema Platinum 21:9 (55PFL9955H/12), fokussiert sich dieser Blog inzwischen auf viele Themen rund um Philips TV, Philips AVM (Audio, Video, Multimedia) und Philips Hue. Unterstützen kannst du diesen Blog beim Einkauf über Amazon oder via Spende für die Kaffeekasse.

13 Gedanken zu „Philips: HDR-Zuspielung über interne TV-Tuner testen“

  1. @ MS: wiedergeben vom 4 formaten HDR stimt nicht denke ich, Schaltet dein ferseher den automatisch um wenn zum beispiel neben HDR, wo das im bildschirm angezeikt wird, auch beim HLG im HDR modus um? Ich habe die gleiche sofware, QM161E10.15.1 die neueste version, wie du drauf, und klapt nur beim normaler HDR wiedergabe, zum beispiel Netflix uber der tv selber, oder bei externe bilder vom UBD player.

    Antworten
  2. Wie sieht es mit dem 8601 aus.
    Lasse den Testkanal gerade abspielen. Bildunterschiede sind sehr gut zu erkennen…auch wenn nicht der “HDR Banner” unten rechts erscheint.

    Antworten
  3. Also mein 2016er 49zoll 7181 zeigt über Kabel und red Button nach Klick auf die UHD Sendung nur ‘wird geladen’, aber nix passiert.
    Aktuelle FW ist drauf.

    Antworten
      • Da hat jemand nicht richtig gelesen. Es steht oben das es über SAT geht nicht über KABEL. 55PUS7181/12 (QM163E.0.10.15.1) Android 6.0 kann alle 4 Formate HLG10/SDR2020/SDR709 sowie HDR10. Jedoch ploppt nur bei HDR10 die Meldung auf das ein HDR SIgnal erkannt wurde. Ich gehe aber davon aus weil es ein Bild gibt das der TV alle 4 SIgnale anständig verarbeiten kann.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar