Philips: Neue Firmware für 2013er Blu-ray-Player BDP9700/12 – Version 4.37

Philips: Neue Firmware für 2013er Blu-ray-Player BDP9700/12 – Version 4.37

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten!)
Loading...

Tachchen,

Philips hat eine neue Firmware für den 2012/13er Blu-ray Player BDP9700/12 veröffentlicht:

System Software Version 4.37

Philips BDP9700/12
Philips BDP9700/12

Download: hier (aktuell nur über die integrierte Update-Funktion erhältlich)

Feedback: Philips Forum

Wichtige Hinweise zur Installation:

  • Während des Updates darf keine Disc im Laufwerk liegen!
  • Empfehlenswert: Nach dem Update Werkseinstellungen laden!
  • Empfehlenswert: Nach dem erfolgreichen Update, das Gerät auch mal 2-3 Minuten vom Strom nehmen!

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

48 Gedanken zu “Philips: Neue Firmware für 2013er Blu-ray-Player BDP9700/12 – Version 4.37”

        • Spätestens seit heute wissen die das, da ich mich mit dem Support in Verbindung gesetzt habe. Und habe dazu auch eine Fall – Nr. erhalten.
          Angeblich ist die neue FW 4.37 nicht offiziell freigegeben, möglicher Weise nur eine Beta – Version. Auf die Frage warum der Player das dann selbst zieht, konnte keine Antwort gegeben werden.
          Mir wurde gesagt, ich solle die 4.37 mit der offiziell angebotenen FW auf der Homepage per USB – Stick überschreiben.

  1. Hallo,

    der BDP MUSS für mindestens 3 Minuten vom Strom getrennt werden sonst kommt es zum Updateloop !

    Ich habe ein Problem mit der Videoauflösung !
    Wenn bei mir die Auflösung auf Auto oder 4K steht bekomme ich von meinem 4K Oled immer „Kein Signal“ angezeigt! Ich musste Bild die Auflösung auf 1080/p ändern um wieder ein Bild zu bekommen!
    Habe ich dadurch ein schlechteres Bild oder ist es egal wer die 4k Skalierung durchführt (TV oder BDP) ?
    mfg grafma

  2. Was soll ich jetzt machen ?????????????Philips?immer kommt der meldung nach Software ladung “ legen sie die korrekte software ein“ der neueste schon darauf ,warum will immer neu eine update machen ?Philips wieder nicht verbessert sonst verschlechtert mit neue update .

  3. Nach jedem! Neustart des Players wird ein neues Update geladen. Der Versuch der Installation scheitert dann mit der schon bekannten Meldung. Bevor man den Player überhaupt verwenden kann, muss erst der Vorgang mit ok abgeschlossen werden.

    Andere Player hatten auch eine neues Update bekommen. Da sieht es ähnlich problematisch aus, einige Nutzer können den Player nun gar nicht mehr benutzen, da gar nichts mehr geht. Und bei einigen ladet das, obwohl das automatische Update abgeschaltet ist!

    Was hat Philips da nur wieder gemacht?

  4. aus hifi forum

    „Bei mir jetzt auch wieder. Nach jedem Neustart wird ein neues Update geladen und versucht zu installieren. Es wird abgebrochen mit der schon bekannten Meldung. Der Player ist erst zu benutzen, wenn die Prozedur durchgelaufen ist und man ok gedrückt hat.
    Bis zum neuen Start.

    Es hilft weder ein Stromlosmachen, noch ein Zurücksetzen des Players.

    Neue FW gibt es natürlich nicht auf der Philips – Seite, nur die Vorletzte Version.

    Mehr als peinlich, was da wieder gemacht wurde.“

    • Hallo,

      Tja, bei mir kommt jetzt auch ab und an die Updateprozessedur wieder!
      Zusätzlich bekam ich jeweils ein PINKES und WEISSES Bild beim Booten, so das ich wieder den Stecker ziehen musste! Es geht wie geschrieben nur 1080 als Auflösung sonst zeigt mein Oled4K „Kein Signal“

      Fängt ja genauso an wie bei den TV Geräten ;-(
      Die bekommen echt alles kaputt… Wird Zeit das die 4K Player auf den Markt kommen!

  5. Es ist definitiv so, der Player lässt kein Update oder Downgrade mehr zu. Auch nicht mit USB. Ich hatte das mehrfach mit 2 meiner Player ausprobiert. Und noch einen Fehler habe ich festgestellt. Smart TV geht überhaupt nicht mehr. Wenn man drauf drückt kommt kein Menü mehr, der Player friert ein und nichts geht mehr. Nur den Stecker ziehen hilft noch.
    Ich glaube nicht, das dieses Problem mit einem weiteren Online – Update behoben werden kann. Die Geräte müssen mit Sicherheit in die Werkstatt, wo der Flashspeicher evtl. neu geladen werden kann, oder sogar ausgetauscht werden muss.
    Wenn ich mir hier so die Fehlermeldungen über die neuen FW Updates auch von anderen Playern ansehe, die wohl ähnliche Probleme haben, muss hier ein ganz großes Ding passiert sein.
    Ich werde auf jeden Fall morgen beim Philips – Kundendienst über meine Fall – Nummer die weiteren Probleme vortragen.

    • Hallo Michael,
      Ich gehe davon aus das der Player wenn eine korrekte neue Version seitens Philips zur Verfügung gestellt wird, diese auch installiert wird. Schließlich läd der Player jedesmal die vorhandene erneut runter um diese dann mit der Errormeldung zu quittieren. Es scheint also als würde die derzeitige Version sich nicht ordentlich zu installieren, deshalb der Updateloop.

      • Das könnte natürlich möglich sein, was auch die beste Lösung wäre. Was mich stutzig macht, dass er über USB keinerlei Downgrade mehr macht. Und das bei mehreren ausprobierten früheren Versionen. Denn das war bisher gar kein Problem. Und ich hoffe nur nicht, dass das jetzige fehlerhafte Update da irgend etwas zerschossen hat.

  6. Gestern Abend meinen BDP9700 eingeschaltet und ein Update erhalten.
    Keine Probleme – allerdings: Update Version 4.38.

    Gerhard

  7. Irgendetwas hat sich geändert… Ich war vom gleichen Problem betroffen und habe vorhin den Player angeschaltet. (Info: Gerät ist im Aus Zustand generell Stromlos)
    Keine automatischer Download mehr, dafür erstmalig der zitierte Pinke Bildschirm ?
    Ich habe daraufhin den Smart TV Speicher gelöscht und den Werksreset durchgeführt.
    Alles ist wieder im Gewohnten Zustand incl.Smart TV Funktion. Also alles wieder i.O. Kein gelobe mehr…
    Version steht auf 4.37 (stand sie im Loop Betrieb ja auch…)
    Seltsam….

    Grüße,
    Oliver

    P.S. Ist es eigentlich normal das unser „Hardwarebolide“ mal locker eine Minute braucht bis er beginnt eine gestartete Filmdatei im Media Player betrieb wiederzugeben ?
    Das nervt mich seit je her….
    Zumal das die entsprechenden Stand Alone Media Player wie z.B. WD Live in drei Sekunden schaffen ? Und in denen ist ja nun auch nicht gerade ein Hochleistungsrechner verbaut ?

    • Die Download – Server wurden von Philips abgeschaltet, daher kommt kein Download – Loop mehr. Das gleiche hat auch schon eine Abtrennung des Players vom Netz bewirkt.

      Allerdings ist das eigentliche Problem noch nicht gelöst, es ist wohl auch nicht restlos klar, was die FW 4.37 mit dem Player angestellt hat.

      • …stimmt, hab´s auch im HiFi Forum gelesen. Na ja immerhin scheint ja so die komplette Funktionalität gegeben zu sein. Allerdings ist mir echt schleierhaft wie so etwas passieren kann.
        Im HFF werden schon die reinsten Horrorszenarien gepostet, vom Hackerangriff als Ursache (?!) bis zur Unmöglichkeit nach 4.37 jemals noch Updates durchführen zu können ohne das das Gerät zu Philips muss und das Eprom dort geflasht werden muss….

        Immer langsam, Philips muss ja früher oder später angemessen reagieren….und vermutlich ist mit einem Update via USB bei getrennter Netwerkverbindung (wie im Moment) der Sache beizukommen. (nur wann…zZZz…) Würde mich zumindest wundern wenn es nicht so wäre.

        Grüße, Olli

        • Mal abwarten was passiert. Es kann aber schon sein, das es zukünftige Upgrade Probleme bei dem Player geben könnte, da es ein Downgrade per USB blockiert. Denn normalerweise gibt es da gar keine Probleme mit.

          Und es wird schon wieder ein Update bei Philips angeboten, 4.38! Geht nur da wo 4.37 nicht drauf ist.

          Aber auch da wird ungefragt runtergeladen und dann gleich installiert. Man kann nichts verhindern oder abbrechen.

          Und das geht so absolut nicht, denn bei der 4.37 war das ganz genau so.

  8. Meiner hat soeben ungefragt und ohne die Möglichkeit des Abbruchs eine neue Software installiert.
    Habe einen Mörderschreck bekommen!
    ABER:
    Update ohne Zwischenfälle gelaufen, von selber wieder hochgefahren….nichts zurückgestellt o.ä. und er läuft ohne Probleme.
    Softwareversion: 4.38.
    Hatte vorher allerdings die Installation der 4.37er NICHT durchgeführt.

    • Das scheint so auch zu gehen, kurios finde ich nur das auch die schnell nachgeschossene 4.38 nicht auf Philips zum manuellen Download angeboten wird (zumindest bis jetzt nicht).
      Na ja, würde ja eh nichts nützen, 4.37 lässt ja weder Up noch Down auf irgendeinem Weg zu….
      Ich bleibe Optimist…wird schon 😉

  9. Die 4.38 wurde als Reparatur für die 4.37 herausgegeben, nur das sich diese nicht auf die 4.37 online installieren lässt! Eine Version für USB liegt noch nicht vor. Leider hat das Philips nicht gewusst, das eine weitere Installation nicht möglich ist.

    Ich hatte heute ein längeres Telefonat mit dem Philips – Support. Die Techniker erforschen noch immer was die FW 4.37 mit den Playern gemacht hat. Hier sind wirklich offensichtlich die Server gehackt worden, da viele andere Geräte betroffen waren, die Veröffentlichung erfolgte überall zeitgleich zum 31.12.15, wo kein Techniker mehr da war.

    Ich kann nur raten, momentan alle betroffenen Player vom Netz zu nehmen, oder zumindest auf diesen Playern keinerlei Passwörter etc. einzugeben!

  10. So, jetzt habe ich die Gegenwärtige Situation noch einmal mit meinem 3. BDP 9700 getestet, der bisher nicht von dem Zwangsupdate 4.37 und 4.38 betroffen war, da der Player zum Glück nicht im Netzwerk war.

    Leider bestätigten sich meine Vermutungen, diese beiden Zwangsupdates dienten ausschließlich dazu dienten um die vorhandenen App’s zu reduzieren. Darum veröffentlichte man wohl auch kein Changelog. Sonst hätte das wohl niemand installiert!

    Nur mit dem 1. Update ging wohl etwas schief. 2 meiner BDP 9700 sind davon betroffen!

    Bei meinem 3. Player gehen noch alle App’s. Auch wurden bisher keine neue FW ungefragt installiert.

    Philips ist seit nunmehr fast 4 Wochen nicht in der Lage die vermurksten FW zu erneuern!

    Alle 3 Player haben natürlich keine Garantie mehr. Trotzdem kann Philips nicht einfach Leistungen, die Bestandteil beim Kauf waren radikal zu reduzieren ohne eine gute alternative bieten zu können.

    Ich möchte Philips einen sehr guten Vorschlag machen: Allen betroffenen Nutzern wird kostenlos ein Amazon Fire TV Stick als Schadensersatz von Philips pro Gerät gegeben.

    Und dieses bitte zusätzlich zu der neuen FW als Ersatz für 4.37 und 4.38!

    Und bitte nicht wieder die Ausrede, die Apps’s mussten entfernt werden, da dabei die Player abstürzen würden. Das glaubt eh keiner mehr.

    Ich werde meine Forderungen notfalls auch rechtlich durchsetzen.

    • Tachchen,

      auch wenn dein 3ter BDP jetzt noch Apps anzeigt… Irgendwann wird der Support Serverseitig für die BDPs/HTx abgeschaltet und du bekommst nur Fehlermeldungen beim Start von SmartTV – deshalb jetzt das Update, damit die „neue“ Startseite überhaupt dann noch geht…

      Toengel@Alex

      • Wenn Du mit „irgendwann“ meinst, dass dies in diesem oder im nächsten Jahr passiert, dann ist das schon einigermaßen armseelig von Philips!
        Erst verkaufen sie für einen recht happigen Preis ein „high-endiges“ Gerät an den Kunden um dann 5 Jahre später sämtlichen Support einzustellen?
        Na schönen Dank!
        Da bleibt ja wirklich nur, die Kiste schnellstmöglich in der Bucht zu verschleudern, bevor das ganze soweit „hochkocht“, dass es alle mitbekommen…..dann sind die „Restwerte“ mit Sicherheit im Ar***.

        Schade. war eigentlich ein schöner Player… 🙁

        • Tachchen,

          garantiert dieses Jahr. Gibson ist halt kein Kunde mehr vom „Philips SmartTV“… aber sowas passiert doch auch bei anderen Firmen. Viele PC-Spiele, die einen Online-Modus haben, gehen nach ein paar Jahren auch nicht mehr online zu spielen, da die Spieleserver abgeschaltet werden…

          Ist im Endeffekt alles reine Sparmaßnahmen…

          Toengel@Alex

          • 1.: ich spiele keine Onlinespiele
            2.: selbst WENN: ein Spiel kostet vielleicht 50,- EUR und nicht 500,- EUR!

            Für mich bleibt Philips „Schuld“ an der Sache!

            Wenn ich mir überlege, was die an Geld von mir haben…
            Hue, Rasierer, Zahnbürsten, Küchengeräte….usw. usw.

            Naja.
            Auch andere Mütter haben schöne Töchter!
            Und andere Mütter kümmern sich länger um ihre kleinen…

            Philips ist für mich mit dieser Aktion gestorben!

            Lichtsteuerung gibt’s auch auch China, Rasierer von Braun, Zahnbürsten von OralB und Küchengeräte von WMF.
            Philips kriegt von MIR kein Geld mehr!

              • völlig korrekt.
                Die 500,- EUR sind für einen von Philips als „high end“ angepriesenen Player.
                Das Problem:
                Fällt bei einem Blurayplayer der Support weg, dann ist es doch wohl nur eine Frage der Zeit, bis ich keine (aktuellen) Blurays mehr gucken kann, weil die Hersteller der Blurays sich wiedermal was neues haben einfallen lassen…

                Meine Güte!
                Ich habe vor zig Jahren mal ein kleines Programm gekauft („AnyDVD“).
                Wie der Name vermuten lässt, noch vor der Einführung der Bluray… 😉
                (ich glaube, ich habe damals um 20,- EUR oder so bezahlt).
                Ich nutze es schon LÄNGST nicht mehr, bekomme aber heute noch Infos über neue Updates…
                Tja…so geht’s halt auch.
                Auch Logitech bietet heute noch Support für die Harmony 900 (und ältere)

                  • Das ist ja auch soweit ok, WENN wir über einen 50,- EUR-Aldi-Player reden!
                    Der hält ja auch nicht wirklich länger.
                    Aber wenn ich als Hersteller hergehe und ein Gerät in der „High-End-Klasse“ anbiete, dann muss ich auch entsprechend lange Support bieten!
                    Ansonsten riskiere ich, dass mir die Kunden weglaufen.
                    Der negaitve „Abstrahleffekt“ auf alle anderen Sparten ist jedenfalls nicht zu unterschätzen!

                    Und Philips kann sich nicht rausreden und sagen: „ja aber wir haben die Sparte ja „outgesorced“…
                    Dann hätten sie eben genau DAS nicht tun dürfen! PUNKT.
                    Es ist und bleibt eine Entscheidung von PHILIPS, die mir sagt, das ich als Kunde denen VÖÖLIG am Ars*h vorbei gehe!
                    Und bei solchen Unternehmen kaufe ich halt nichts (mehr)!

                    • Ich muss Dir hier absolut Recht geben. Philips dürfte sich nach diesen gelaufenen Aktionen bei den Kunden viel verscherzt haben. Auch ich werde mich bei den nächsten anfallenden Käufen anderen Herstellern widmen. Wirklich schade um diese Firma.

      • An eine möglich baldige Abschaltung habe ich auch schon gedacht. Allerdings, solange keine neue FW als Ersatz von 4.37 und 4.38 vorhanden ist, werde ich mich hüten ein FW Update zu installieren. Selbst Philips rät davon ab!

  11. Nach dem neustem Update leuchten mein Player im Standby auch weiß und nicht mehr Rot.
    kann das jemand Bestätigen oder ist das nur bei mir so

    mfg

    Bastian

    • Keine Bestätigung!
      Habe gestern das Update mit ein wenig Angst aber mit allem Mut den ich habe einfach durchgeführt.
      Ergebnis:
      Ohne Reset etc. einfach nur durchgelaufen und hinterher keine neuen Probleme.

      Vielleicht habe ich einfach Glück:
      Bisher hatte ich bei noch keinem Update ein Problem…

Schreibe einen Kommentar