Philips: YouTube wird auf 2011er TVs entfernt

Tachchen,

seit ein paar Tagen/Wochen gibt es Probleme mit YouTube auf 2011er und 2012er Philips TV-Geräten. Grund sind die Umstellung der YouTube-API von Version 2 auf 3 und die Abschaltung der SHA-1-Verschlüsselung seitens Google.

Philips wird jedoch nur noch die 2012er Philips TV-Geräte aktualisieren. Auf 2011er Philips TVs wird die YouTube-App entfernt.

From January 2016, SHA-1 certificates will no longer be issued by certificate authorities because these are less
secure than the new SHA-256 certificates. Therefore, Google is planning to deploy SHA-256 certificates on all of their servers at the end of August 2015.

This means Youtube app versions making use of SHA-1 certificates will no longer be supported from then onwards.

The Youtube app on 2011 Philips Smart TVs is unfortunately not compatible with SHA-256 certificates. As a consequence, the Youtube app will be removed from all 2011 Philips Smart TVs on 31st August 2015. An alternative to watch Youtube content on your 2011 Philips Smart TV, is by connecting a Youtube compatible computer, HTS/Blu-ray player or media streaming device to your TV.

The Youtube app will continue to be supported on 2012 and newer Philips Smart TVs.
Affected devices: 2011 5806 up to 9xx6 models

Quelle: Philips Forum

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Beitrag bewerten:

Je mehr Sterne, desto besser!

Durchschnitt: / 5. Bewertungen:

10 Gedanken zu “Philips: YouTube wird auf 2011er TVs entfernt”

  1. Vielen Dank Phllips – sollten bisher etwa noch Zweifel bestanden haben, nun sind sie restlos beseitigt. Ein Markenfernseher, bei dem nach 4 Jahren der Leistungsumfang herstellerseitig reduziert wird, ist bstimmt eine gute Whl :-(((

    • Korrekt muss man hier sagen, dass nicht der Hersteller den Leistungsumfang reduziert, sondern der Anbieter Google.
      Dieser hat sich zu dieser Verfahrensweise entscheiden.
      Das meckern über den Hersteller Philips bringt da nichts, da auch alle anderen Hersteller davon betroffen sind. Aber das ist ja soooo einfach….

  2. Philips braucht gar nicht viel zu reduzieren, da von vornherein versprochene Features nicht drin waren und auch nie kamen.
    Aber wer direkt über den Philips Receiver oder die Philips Apps guckt, hat eh einen hohen Toleranzpegel. Die Apps, auch Youtube sind auf den 2011ern so langsam, dass man sich das eh nicht antut.
    Von daher werde ich hier nichts vermissen. Wenn ich youtube brauche, habe ich das im Receiver oder im Apple TV. Beides schnell und funktionierend.

  3. da kann man Philips wohl keine Schuld geben. Selbst mein wirklich nicht billiger Kathrein Receiver kann kein Youtube mehr darstellen-und der ist noch keine 4 Jahre alt.
    Übrigens laufen auf meinem 2011er Tv die Apps gar nicht so langsam, wie es der Vorredner beschrieben hat

  4. Mir war die Bedienung der Youtube App, am Philips TV, viel zu umständlich. Da Philips auch kein Amazon Instant kann, habe ich eh eine Fire TV Box dranhängen. Denke vielen gehts genau so.

  5. Und das ist genau wieso wir “Dumb TVs” brauchen und nicht “Smart TVs”. Wir können unsere “Smartphones” nutzen um youtube auf der fernseher zu sehen mit, wie oben geschrieben, eine HDMI stick.
    Ich würde der erste kunde sein für eine Philips DumbTV mit Philips LEDs system. Ich habe eine 9606 von 2011 und muss sagen das ich es gar nicht so smart finde, eher sehr, sehr langsam. Aber bild und LEDs hinten sind top und das ist alles was ich von einem fernseher frage, meine Dreambox macht der rest und mein angeschlossene PC auch.

  6. nun mal de dumme Frage:
    Auf Tvs kriegen die kein Update hin, da wird die App entfernt. Gestern hatte ich nach langer Zeit wieder mal den BDP 7600 in Betrieb, der ja auch aus 2011 ist. . Dort ist die Youtube App vorhanden und funktioniert auch nach wie vor problemlos. Wird die auch gelöscht?

Schreibe einen Kommentar