Philips: Lösung für Subwoofer-Probleme bei 7509/7559

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Jetzt bewerten! (bisherige Bewertungen: 2)
Loading...

Tachchen,

Besitzer der TV-Serie 7509/7559, die Probleme mit dem beiliegenden Subwoofer haben (Verbindungsprobleme, Verzögerungen, Echos…), können sich ab sofort an den Philips-Support wenden.

Durch die Positionierung des Bluetooth-Senders PTA209 direkt am Gehäuse (bzw. im USB-Port) kann es ggf. zu Interferenzen kommen, welche durch ein USB-Verlängerungskabel behoben werden können. Entweder man hat eins rumliegen und probiert dies aus, oder man lässt sich eins über den Philips-Support zusenden.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

17 Gedanken zu “Philips: Lösung für Subwoofer-Probleme bei 7509/7559”

  1. So eine „Lösung“ will doch aber kein Mensch ?? Das ist doch unschön? Wieso einbauen, anscheinend nicht ausführlich testen und dann ein Verlängerungskabel liefern um damit das Problem zu vertuschen?

          • Also da bin ich ja echt gespannt, was Philips da für eine Lösung anbietet. Habe das heute Nacht nun mit drei USB2.0 Verlängerungen versucht (1,0, 1,2 und 1.5 Meter) und mit keiner ging es, so rein überhaupt gar nicht. Habe die Verlängerung angesteckt, dann den Dongel. Der TV meldete jeweils, dass er den Dongel erkannt hatte und startete die Suche (Das USB-Kabel scheint also zu funktionieren). Ich startete die Freigabe am Sub, doch nichts geschah. Der TV fand den Sub nicht. Hin und her versucht, nichts gefunden. Dongel wieder in den TV, 5 Sek. später hatte der den Sub erkannt.

              • In der Tat, einen Sinn ergibt das nicht wirklich. Werde es heute Abend noch mal versuchen, aber wirklich was falsch machen kann man ja nicht. Dongel dran, Setup kommt, Stecker rein und Knopf drücken, bis das blaue Licht schnell blinkt, Suche starten. So wie immer halt. Hatte den Dongel extra schon in die Luft gehalten, lag vorher am Boden, half aber auch nicht.

              • So Toengel@Alex, noch mal ich.

                Habe es vorhin nochmal versucht und was soll ich sagen, diesmal ging es sofort, auch mit der 1,5m Verlängerung. Sogar mein Smartphone zeigt mir den Sub jetzt an, gestern auch nicht.

                Allerdings stelle ich keine Verbesserung fest. Dieser Halleneffekt ist noch immer da, weil der Sub auch Sprache wiedergibt und das noch immer zeitversetzt mit dem TV (das Ding ist also noch immer ein Echo unter der Couch).

                Ob es noch zu Aussetzern kommt weiß ich nicht, dazu war er zu kurz an, aber bei normalen Programm, wo auch mal gesprochen wird, kann man ihn auf Grund des Tonversatzes nicht anlassen, da wird man ja verrückt. Silvester, wo nur Musik war, war das egal, die viel er aber ständig aus.

                Der Dongel liegt jetzt auf dem Boden (hoffe, ich trete nicht drauf). Abstand zum Sub nun ca. 90cm, keine Hindernisse im Weg.

  2. Diese Lösung ist mal wieder sowas von typisch Philips/TPV. Eigentlich nur noch lächerlich, und man könnte sogar drüber lachen, wenn das alles nicht so verdammt traurig wäre 🙂

  3. Lösung behebt naturgemäß das Ortbarkeits-Problem nicht nehm ich an. Kann man da nicht eine Option in die Software machen um die Übergangsfrequenz zu regeln?

  4. Also genau diese Lösung habe ich letztes Jahr im Sommer auch schon mal hier im Blog geschrieben, hat bei mir aber nur bei den Verbindungsproblemen geholfen, weniger bei dem Versatz, dieser kommt aber auch nur noch selten vor.

  5. Moin, habe ein TVvon pPhilips (49 „, 2fach ambilight) aus dem Jahre2010 dazu habe ich auch meine blu ray heimkino aAnlage von Philips (hts 5591/12 ) an den Fernseheraangeschlossen überhdmi arc , meine Frageist nnun : kann ich den sub 100/12 von Philips irgendwo zwischen schalten, sodass ich quasi eine 5.2 Anlage rausbekomme? Mfg ronny

Schreibe einen Kommentar