Philips: Keine 21:9-TV-Geräte mehr in Planung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten!)
Loading...

Tachchen,

folgendes Zitat ist im Philips-Forum zu finden:

Unfortunately, we have stopped making 21:9 Televisions because of the fact that consumers did not understand the 21:9 format; while the people who understand it absolutely love the experience it gives them. It’s a pity, certainly because we were again the first starting such a category. We currently don’t have any knowledge of other 21:9 TV’s on the European market.

Philips hat drei Generationen lang 21:9-TVs hergestellt:

  • Cinema 21:9 56PFL9954 (2009)
  • Cinema 21:9 Platinum 58PFL9955 (2010)
  • Cinema 21:9 Gold 50PFL7956 und Cinema 21:9 Platinum 58PFL9956 (beide 2011)

Somit sind die vor kurzem aufgetauchten Informationen für einen 2012er 21:9 wohl noch entstanden, als das Projekt “21:9” noch nicht eingestampft wurde.

Vielleicht besteht ja in Zukunft nochmal die Hoffnung, dass das 21:9-Konzept wieder aufgegriffen wird. Einen visuellen Nachruf gibt es hier.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Zitatquelle: Philips-Forum

23 Gedanken zu “Philips: Keine 21:9-TV-Geräte mehr in Planung”

      • Es gibt zu viele Gründe, die das Format überflüssig machen: Zunächst ist sämtlicher TV-Content in 16:9, dazu alle Videospiele. Und die meisten Filme sind ebenfalls in 1,85:1 und werden auf 16:9 gekappt fürs Fernsehen. Die wenigstens (sagen wir mal „großen“) Filme sind in 21:9. Und DARUM sind die Kisten überflüssig.

              • Bei mir hat Kinofilm höchste Priorität, d.h. Bild muss so gross wie möglichst sein. Alles Andere, es sei 4:3, 16:9 oder sogar Filme in 16:9, darf ruhig klein aussehen oder mit leichte Verzerrung skaliert werden.
                Der Format 21:9 ist für mich Perfekt und kann ich nicht verstehen, die Leute die es nicht mögen (zum teil reine Ignoranz), so arg es kritisieren. Leute, ihr sied nicht gezwungen es zu kaufen!

                • Das hat nichts mit Ignoranz zu tun, ihr versteht nur anscheinend meine Argumentation nicht: _“Kinofilm“ heißt nicht 21:9_. Die Top 3 der IMDb Top 250 sind alle im Format 1,85:1: Die Verurteilten, Der Pate 1 und Der Pate 2. Und das sind doch auch Kinofilme, oder?

                  Allerdings mag es so sein, dass in den letzten Jahren vermehrt „große“ Filme (in Bezug aufs Budget) ins Kino gebracht werden im Format 2,35:1 um sich vom 16:9-Format abzuheben. Aber „The Campaign“ (derzeit #4 im amerikanischen Box Office) hat auch das 1,85:1-Format.

                  Trotzdem würde für mich ein 21:9-Fernseher nie in Frage kommen, denn auch eine Skalierung (durch Stauchen oder Abschneiden) von anderem Bildmaterial geht gar nicht, da sind kleine schwarze Balken weniger störend.

                  Wenn das Bild so groß wie möglich sein soll, dann tut es auch ein Projektor. Da kann man sich dann auch eine verschiebbare Maskierung bauen, wenn man unbedingt auf 21:9 will.

                  Aber eben jedem das seine, wie du schon schreibst. Ich kann die Entscheidung von Philips jedenfalls gut verstehen.

      • Dann guck mal genau bei IMDB….
        mehr als 2/3 aller Kinofilme sind in 21:9…
        Die Filme, welche du genannt hast, sind Uralt und fürs Fernsehen angepasst…
        Problem ist momentan, dass viele Filme (z.B. Avatar) für 16:9 optimiert werden, weil die meisten TV eben dieses Format haben. Leider…

        und 16:9 auf 21:9 gefällt mir wesentlich besser als 21:9 auf 16:9… egal ob das Bild effektiv gleich groß wäre.

        Wer sagt, dass das Format „Mist“ sei, hat meiner Meinung nach nie wirklich den Genuß eines 21:9 TV genießen dürfen.

  1. Ich habe bis jetzt nur Top 21:9 Fersehen. Ich will auch weiterhin nur noch sie haben. Ich kann nicht mehr auf sie verzichten. Ich liebe Philips wegen der Bildqualität, 21:9, Ambilight. Alles für mich unverzichtbar. Philips sollte 21:9 nur eine Serie konzentrieren und eine etwas längere Lebenszyklus geben.

  2. A lot of dealers wouldn’t sell them because they were priced too high and you can get an 80″ TV for the same price now. I’d love to see Philips try a 65″ 70″ or 80″ 21:9 especially for the home cinema market. I would buy it as long as it had Ambilight on three sides.

  3. Ich bin stolzer Beseitzer eines neuen 21:9 Gold und finde ihn genial. Zum Listenpreis war er mir allerdings viel zu teuer. Ich bin ziemlich optimistisch, dass das Format wieder kommen wird – weil es eben dieses Kinoformat gibt. Schon wäre allerdings auch ein Speichermedium, dass dieses Format nativ enthielte. Zwar skaliert der Philips wirklich sehr gut, aber ohne müsste es noch besser sein.

  4. Warum, 16:9 ist doch klasse, da weiss man wenigstens bei Dunkelszenen nicht mehr wo der Film aufhört und der schwarze Balken anfängt…..sieht einfach nur sch……. aus….
    Und wie bitte sieht eine 16:9 Kiste an der Wand aus im 60″ Format?
    Da lobe ich mir die Höhe eines 46″ Fernsehers mit einer schönen Breite….halt 58″ 21:9….
    Und deshalb werden unsere 21:9 Geäte in zwei Jahren noch zum gleichen Preis gehandelt wie heute und die 16:9er kosten nur noch ein Drittel vom jetzigen Preis.

    Lg

Schreibe einen Kommentar