“Drei Tage sind genug” – Philips’ neues Servicekonzept im Test

Allgemeines rund um Philips (Sonicare, TV, AVM, Hue, ... )
Ansicht von 7 Antworten - 91 bis 97 (von insgesamt 97)
  • Autor
    Antworten
  • #186445 Antworten
    Hans
    Gast

    @ Hr. Toengel. Bitte nimm doch mal deine Moderatorpflichten war und säuber mal den Thread hier. Ich fand deine Reportage ganz gut (vom schalichen Inhalt her) und habe mit dir mitgelitten und gebangt und mich über das für dich kulante Ende seitens des Herstellers gefreut. Was meiner Meinung nach kein Benefit ist und allgemein kontraproduktiv ist das Highjacking eines Einzelnen hier der offensichtlich seine ganz persönliche Fehde mit dem Hersteller seines Produktes auf jeglicher im zu erreichender Plattform führt.
    Das macht ganz ehrlich deinen Blog kaputt und verhindert das Leute wie ich ab Post XYZ weiterlesen weil der Rest nichts mehr mit deinem Bericht zu tun hat.
    Habe nur den Rest gelesen weil es für mich sehr amüsant war wie Mr. Pseudoelektroniker Haarrisse auf Multilayerplatinen durch Bewegung reparieren will. Das ist der größte technische Nonsens den ich jemals gehört haben. Bei LVDS Flexkabeln oder Steckverbindern ala Molex & Co. ist sowas möglich aber dazu müßte man den TV durch die Gegend werfen. Das bedeutet aber im Umkehrschluß, dass MC Hammer dem Hersteller mangelnde Sorgfaltspflicht auf dem Transportweg unterstellt, viel Spaß bei der Beweisführung. Genau diese Argumentation beweißt das heutzutage viele sogannte Elektroniker systembedingt zu Baugruppen tauschenden Droiden mit Elektroniker IHK Schein mutiert sind und dann so merkwürdige Aussagen zustande kommen. Ich bin mir sicher, dass Mr. MC Hammer da nix dafür kann und genau in die Kategoerie fällt aber ich als diplomierter Entwicklungsengineer fühle mich da in meiner Elektronikerehre gekränkt wenn man behauptet Haarrisse auf Multi- oder auch Singlelayerplatinen reparieren sich durch Transport von A nach B.

    #186446 Antworten
    Robert
    Gast

    solche Anregungen bitte an:
    Feedback, Anmerkungen und Zusendungen:
    toengel AT live PUNKT de
    (kein Support!)

    Viel interessanter wäre zu wissen, was da so für Tuner (insbesonder DVB-C) in den Philips TV´s verbaut sind…!?

    #186447 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    ich schließe die Kommentarfunktion dieses Blog-Eintrags. Mein Servicefall wurde positiv beendet und ich wollte mit euch meine Erfahrungen teilen. Dies ist einer meiner raren subjektiven Blog-Einträge gewesen ;-) Jeder Servicefall ist anders… und bevor sich hier meine Leser die Köpfe einschlagen, habe ich mich (nicht zuletzt auch aufgrund des Kommentars von Hans) entschlossen, diesen Blog-Eintrag zu schließen. Bitte habt Verständnis!

    Toengel@Alex

    #194757 Antworten
    Coni
    Gast

    Hallo,
    weiß jemand was passiert, wenn man die: TPM191E_101.2.22.2 vom 65OLED935
    auf einen 65OLED934 aufspielt?
    Die letzte Version für den TV lautet aber: TPM191E_1.4.100.0
    Bis Datum.. haben beide die selbe FW.

    #194758 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    läuft – ist dieselbe Plattform…

    Toengel@Alex

    #194759 Antworten
    Coni
    Gast

    Toengel@Alex läuft – ist dieselbe Plattform…
    Danke für die schnelle Antwort.

    Und warum hat man daraus 2 unterschiedliche FW (TPM191E_101.2.22.2 u.TPM191E_1.4.100.0 gemacht?
    Vielleicht gibt es Unterschiede zwischen den beiden FW?
    Das heißt, man kann beide auf den 65OLED934 ohne Problemme über USB draufspielen?

    #194760 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    schau in das Changelog… die 1.4.100.0 ist halt eine ältere Version. Die 101.1.22.2 ist die aktuelle Version…

    Ja, ohne Probleme via USB installierbar.

    Toengel@Alex

Ansicht von 7 Antworten - 91 bis 97 (von insgesamt 97)
Antwort auf: “Drei Tage sind genug” – Philips’ neues Servicekonzept im Test
Deine Information:




Die Kommentieren ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.