Philips 2019: Der 55PUS9104 UHD TV mit Android TV und HDR (Georg Jensen Design)

Philips 2019: 65PUS9104 und 55PUS9104
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Jetzt bewerten! (bisherige Bewertungen: 17)
Loading...

Tachchen,

hier folgen alle Informationen zu den 2019er Philips Ultra HD TV-Modellen/-Fernsehern mit HDR und Android TV der Serie 9104. Weitere Informationen werden nach und nach hinzugefügt.

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

Allgemeines:

Hier gibt es eine Komplettübersicht über alle 2019er Philips TV-Serien.
Hier gibt es eine UVP-Liste der 2019er Philips TV-Geräte.
Hier gibt es Erläuterungen zum neuen Namensschema, welches 2014 eingeführt wurde und 2016 und 2018 teilweise angepasst wurde (PHH, PFH, PUH, PHK, PFK, PUK, PHS, PFS, PUS, POS, OLED, …).
Übersicht Unterstützung der Amazon Video App

Philips 2019 – Alle TV-Serien:

Alle Jahrgänge: 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019
OLED804, OLED854 (Android TV)
55PUS9104 mit Nano Cell Edge LED - Design Georg Jensen (Android TV) - 2018er Hardware-Plattform
8804 mit Sound von Bowers & Wilkins (Android TV)
7504 mit Soundbase im Tischfuß (Android TV)
7304 (Android TV) - The ONE to watch
6804, 6814 mit Alexa built-in (Saphi)
6704, 6754 (Saphi)
6504, 6554 (Saphi)
4304, 4354

Besonderheiten:

  • 2018er Hardware-Plattform

Alle technischen Angaben beziehen sich auf Stand IFA 2018, wo nur ein Prototyp gezeigt wurde. Alle Angaben können sich noch bis zum Verkauf ändern!

  • Design von Georg Jensen
    • polierter Stahl (untere Leiste des TVs)
    • Glas (restliche Kanten) – ähnlich dem 2017er 65OLED973
    • spitz zulaufenden Füß
    • auf der Oberseite der Füße sind die beiden Marken Philips und Georg Jensen eingraviert
    • matt-blaues Gehäuse (Rückwand bzw. „Elektronikkasten“)
  • siehe Übersichtstabelle (oben unter Allgemeines verlinkt)
  • Verfügbarkeit: Frühjahr 2019
  • Android TV 8 Oreo
  • Ambilight 3 + Hue
  • LG Nano Cell Panel
    • Wide Color Gamut 90% DCI-P3 (Premium Color)
    • 400 nit (cd/m²)
    • 100 Hz IPS 10 Bit
  • HDR10+ Unterstützung
  • Quad Core Prozessor
  • DUAL-(Multi-)Tuner
  • alle HDMI mit HDCP 2.2 (HDMI 2.0b)
  • 16 GB interner Speicher (via USB-Recording HDD erweiterbar)
  • Bild
  • Ton
    • „Woofer-Box“
      • 1x nach hinten gerichteter Active Woofer Speaker mit Triple Ring (in der Mitte)
      • 2x Passive Radiators (Dual Passive Radiators)
    • 2x nach unten gerichtete Mittel-Hochton-Treiber
    • 50 Watt
    • 2.1
    • DTS HD Premium Sound
    • Dolby AC-4 und Dolby Atmos kompatibel
  • Fernbedienung
    • 1x Stick mit Swipe und Mikrofon (IR+BT) (= Easy Remote)
      • mit Logo von Philips und Georg Jensen
      • aus poliertem Stahl
    • 1x normale FB + Tastatur auf Rückseite (IR)
  • Integration von Google Assistant
  • Works with Amazon Alexa

Modelle 9104:

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

Bilder 9104:

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

 

Philips 2019: 55PUS9104
Philips 2019: 55PUS9104

Toengel@Alex

Philips: HDCP 2.2 bei OLED803 und OLED903 wieder auf allen HDMI

HDCP 2.2
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Jetzt bewerten! (bisherige Bewertungen: 7)
Loading...

Tachchen,

HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) ist ein Verschlüsselungsystem, welches neben den Schnittstellen DVI, DisplayPort auch bei HDMI Anwendung findet und auch bei Blu-rays genutzt wird. Für UHD-Inhalte wird HDCP in Version 2.2 herangezogen, um die Kette von der Datenquelle (z.B. UHD-BD) zur Wiedergabe (TV) zu verschlüsseln und somit nicht kopierbar zu machen. Kommerzielle UHD-Inhalte mit HDR setzen HDCP 2.2 voraus.

In der Vergangenheit unterstützten nicht alle HDMI-Eingänge der verschiedenen Philips TV-Modelle /-Fernseher HDCP 2.2. Es gab aber auch Ausnahmen, wie beispielsweise der erste Philips OLED TV 55POS901F/12.

weiterlesenPhilips: HDCP 2.2 bei OLED803 und OLED903 wieder auf allen HDMI

Philips: Automatisches Firmware-Update im Standby de-/aktivieren (ab 2015)

Android TV Logo
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Jetzt bewerten! (bisherige Bewertungen: 9)
Loading...

Tachchen,

mit den Firmware-Updates für folgende Firmware-Serien für Philips Android TVs:

wurde im Changelog angekündigt, dass ein neues Feature eingeführt wurde:

  • New automatic upgrade feature

Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit, über den TV heruntergeladene Firmware-Updates im Standby installieren zu lassen. Diese neue Funktion lässt sich aktivieren bzw. deaktivieren:

weiterlesenPhilips: Automatisches Firmware-Update im Standby de-/aktivieren (ab 2015)

Philips: Amazon Video App verfügbar

Philips Amazon Video App
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Jetzt bewerten! (bisherige Bewertungen: 197)
Loading...

Tachchen,

es ist soweit. Die Amazon Video App ist auf den unten gelisteten Philips TV-Modellen /-Fernsehern aktuell verfügbar. Die Tabelle wird laufend aktualisiert.

weiterlesenPhilips: Amazon Video App verfügbar

Philips: Geänderter Update-Prozess bei Android-TVs

Android TV Logo
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Jetzt bewerten! (bisherige Bewertungen: 7)
Loading...

Tachchen,

mit den Android TV-Geräten kommt auch eine neue Updateprozedur:

  • „autorun.upg“ im Wurzelverzeichnis eines USB-Sticks bleibt gleich
  • Upgrade Dateien sind „etwas“ größer als bisheriges Updates (~400MB). Sobald der Stick am TV eingesteckt ist, „lädt“ der TV das Update erst mal „runter“ (das Update wird in den internen Speicher übertragen).
  • Anschließend startet der TV neu (das soll so, keine Panik).
  • Nun erscheint der eigentliche Installationsscreen, wer bei einem Androiden-Gerät schon mal Updates gemacht hat, wird diesen von der Art her erkennen.
  • Das Update dauert aufgrund seiner Größe länger als man das bisher gewohnt ist.
  • Der TV startet nach dem Update automatisch neu.
  • Anschließend müssen die Apps neu initialisiert werden, auch wenn der TV scheinbar normal läuft, es kommt noch eine zusätzliche Meldung, die man auch von anderen Androiden kennt („Apps werden aktualisiert x von x“).

Aktionen wie, Stromlos etc. sind vorerst nicht notwendig.

Quelle: Philips Forum

Toengel@Alex

Update 1 (23.11.2014):

Ab Firmware Version 9.32.118 für die 2014er Android-TVs ist es notwendig, den TV mind. 1 Minute vom Strom zu trennen.

Update 2 (19.2.2015):

Meine Empfehlung für ein Android-Update:

  • Update wie oben beschrieben installieren
  • Wenn der TV wieder läuft: 5 Minuten an lassen, dann in Standby bringen
    • Um zu prüfen, in welchem Status sich der TV befindet, empfehle ich eine USB-HDD/-Stick mit Status-LED. Erst wenn die Status-LED aus ist, ist der TV richtig runtergefahren. Auch hilfreich ist es – falls der TV via LAN am Router/Switch hängt – die LAN-LED am Router/Switch zu beobachten. Erst wenn dies aus ist, ist der TV richtig aus!
    • Bildschirm aus ist nicht immer gleich Standby!!!
  • Stecker ziehen für 2 Minuten
  • Stecker wieder einstecken. Jetzt warten, bis der TV im richtigen Standby ist (siehe Beschreibung bzgl. einer Status-LED am USB-Gerät/LAN)
  • Jetzt TV wieder anschalten und 5 Minuten warten bis zur ersten Interaktion. Der TV macht beim Kaltstart so Einiges, was Zeit braucht.
  • Ich würde den TV jetzt nochmal Aus- und wieder einschalten via Standby. Aber bitte die Wartezeiten einhalten (richtige Standby)

Update 3 (19.6.2018):

Installation Philips TV Upgrade Loader

  • USB-Stick mit FAT32 formatieren (möglichst kleinen Stick – z.B. 4 GB)
  • Upgrade-Loader-Datei „upgrade-loader.pkg“ auf den Stick in die Wurzel kopieren
  • TV vom Strom nehmen
  • USB-Stick in einen USB-2.0-Port stecken (schwarzer Anschluss, nicht blauer)
  • TV mit Strom versorgen, aber keinen Kopf auf der Fernbedienung drücken – der TV macht alles selbstständig
  • Fertig
  • USB-Stick entfernen und die pkg darauf löschen (nicht, dass aus Versehen das Update erneut installiert wird)
  • Werksreset machen