Philips TV 2022: P5 Perfect Picture Engine Generation 6 mit AI+ im Detail

(x abgestimmt)

Bisher keine Bewertungen vorhanden.

Tachchen,

mit der Vorstellung der letzten 2022er Philips TV-Geräte – namentlich die Serien OLED907 und OLED937 – wurde auch die neueste Generation der P5 Perfect Picture Engine eingeführt. So kommt im OLED937 die sechste Generation des Bildprozessors zum Einsatz. Wie es auch in den vergangenen Jahren der Fall war, erhält das Flagschiff auch dieses Jahr einen Dual-Chip (das PLUS bei AI), welcher ein paar Features mehr bietet als die Single-Variante (AI-Version), die beim OLED907, OLED8x7, OLED707 und den MiniLED-Geräten zum Einsatz kommt.

Zu den Neuerungen im Vergleich zur P5 Generation 5 mit AI+ (und den neuen Features der Gen 6 mit AI [ohne +]) hat Generation 6 mit AI+ zwei neue Feature: Advanced HDR Tone Mapping und VRR Shadow Enhancement. Bevor ich jetzt ins Detail der neuen Features gehe, erst noch eine Übersicht aller bisherigen P5-Versionen, die verbaut wurden:

Philips P5 Perfect Picture Engine: Comparisson of all Generations (up to Gen 6 AI+)
Philips P5 Perfect Picture Engine: Comparisson of all Generations (up to Gen 6 AI+)

Advanced HDR Tone Mapping

Bei dieser Funktion, die nur bei HDR10-Inhalten (also nicht Dolby Vision) Anwendung findet, wird jedes Frame soweit untersucht und optimiert, um Inhalte immer mit höhster Leuchtdichte (im Sinne der optimalen Leistung des OLED-Panels bei 800 nit) darzustellen, ohne dass es dadurch zu Clipping (Überstrahlungen) kommt. So werden Inhalte die bis 800 nit aufgenommen wurden linear dargestellt und bei Inhalten, die mit 4000 nit oder 10000 nit aufgenommen wurden, kommt mit der neuen Funktion das Tone Mapping auf 800 nit zum Einsatz.

Weiterhin können HDR-Inhalte bei denen die Spitzenhelligkeit bei 300 nit festgelegt wurde den vollen Dynamikumfang des Panels ausnutzen. Hierzu gibt es drei Einstellungen im Menü (“HDR Perfect”):

  • Minimum: Entsprechend des UHDA-Standards werden die 300 nit (Peak) beibehalten
  • Medium: der Dynamikbereich wird auf bis zu 550 nit erweitert
  • Maximum: der Dynamikbereich wird auf bis zu 800 nit erweitert

VRR Shadow Enhancement

Hier würde ich einfach Philips selbst zitieren (Tech-Backgrounder):

Das Gamma aktueller OLED-Panels – einschließlich der neuen OLED EX-Versionen – ist so optimiert, dass der korrekte Schwarzwert bei der Bildwiederholfrequenz des Displays von 120Hz angezeigt wird. Bei den neuesten Spielekonsolen, die VRR verwenden, kann die Bildwiederholfrequenz von Inhalten jedoch zwischen 48Hz und 120Hz variieren. Alle Inhalte, die mit einer Bildwiederholfrequenz unterhalb der 120Hz des Displays zugespielt werden, können zu einer Überladung der Subpixel des Panels führen, was einen erhöhten, ungenauen Schwarzwert zur Folge hat. Die vom Benutzer auswählbare VRR Shadow Enhancer-Funktion der neuen 6. Generation der P5 AI Dual Picture Engine kann die Bildwiederholrate des Inhalts auf einer Frame-by-Frame-Basis verfolgen, um sicherzustellen, dass der Schwarzwert immer optimiert ist.

Toengel@Alex

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Toengels Philips Blog - Logo (512x512px)

Toengels Philips Blog gibt es seit Oktober 2010. Anfänglich spezialisiert auf den Philips Cinema Platinum 21:9 (55PFL9955H/12), fokussiert sich dieser Blog inzwischen auf viele Themen rund um Philips TV, Philips AVM (Audio, Video, Multimedia) und Philips Hue. Unterstützen kannst du diesen Blog beim Einkauf über Amazon oder via Spende für die Kaffeekasse.

Toengels Philips Blog via WhatsApp-Kanal folgen (Bild antippen/anklicken)!

WhatsApp Logo

Join Toengels Philips Blog on the new WhatsApp channel (tap/click image)!

Entdecke mehr von Toengels Philips Blog

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen