Philips Fidelio True Wireless Kopfhörer T1 – Review

(x abgestimmt)

Bisher keine Bewertungen vorhanden.

Tachchen,

der regelmäßige Leser meines Blogs wird bestimmt mitbekommen haben, dass ich seit kurzem Besitzer der Philips Fidelio T1 Kopfhörer bin. Nach ein paar Tagen der Nutzung möchte ich berichten, wie sich diese im September 2021 vorgestellten True Wireless Kopfhörer im Alltag machen. Zuerst jedoch ein kurzer Überblick über die wichtigsten technischen Details:

  • Ton
    • Impedanz: 16 Ohm
    • Lautsprecher-Durchmesser.: 10 mm + BA
    • Empfindlichkeit: 103 dB (1.000 Hz)
    • Frequenzbereich: 7 bis 40.000 Hz
    • Maximale Eingangsleistung: 5 mW
    • Treibertyp: Dynamisch
    • Akustiksystem: Offen
    • High Resolution Audio
  • ANC (Active Noise Cancelling)
    • 4 Mikrofone
    • Awareness-Modus
    • Adaptive-Modus
  • Telefonieren
    • 3 Mikrofone
    • ENC (Electronic Noise Cancellation)
    • Reduzierung von Windrauschen
  • Bluetooth
    • Version 5.2
    • Profile: A2DP, AVRCP, HFP
    • Codecs: LDAC, AAC, SBC
  • Sonstiges
    • Wasserfestigkeit IPX4
    • Multipoint-Verbindungen (bis zu 4 Geräte koppeln)
    • Laden der Aufbewahrungsbox via USB-C oder kabellos

Weitere Details sind im Datenblatt zu finden.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
18% Ersparnis
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Unboxing-Bildgallerie – einfach draufklicken:

 

Was ist in der Verpackung enthalten? Verwendete Materialien.

Die Philips Fidelio T1 werden in einer schicken Box verpackt. Es werden drei Größen von Comply™ Schaumstoff-Ohrstöpseln (L, M, S) und 5 weitere Größen austauschbarer Ohrstöpselaufsätze (XL, L, 2x M, S, XS) aus Gummi beigelegt. Weiterhin ist ein ca. 50cm langes USB-Kabel zum Laden der In-Ear-Aufbewahrungsbox enthalten.

Die Aufbewahrungsbox ist aus Metall und im Deckel ist Muirhead-Leder verarbeitet, in das der Philips-Schriftzug eingeprägt ist. Die Box fässt sich sehr wertig an und hinterlässt keine Fingerabdrücke. Der Deckel wird via Magnet geschlossen.

Die In-Ear Kopfhörer sind an der Außenseite ebenfalls aus Metall und Fingerabdrücke sind nicht sichtbar. Der Mittelteil ist aus Gummi und hat jeweils ein großes R bzw. L eingeprägt. Weiterhin ist auch hier ein IR-Sensor verbaut, der erkennt, ob die In-Ear eingesetzt sind. Die In-Ear schnappen aufgrund eines eingebauten Magneten auch in die Ladebox und können nicht herausfallen.

Die Ladebox hat auf der Rückseite einen USB-C-Eingang zum Laden. Alternativ kann die Box auf eine QI-kompatible Ladematte gestellt werden. Die Box hat einen eingebauten Lithium-Polymer-Akku von 600 mAh, um die In-Ear für weitere 25 h (ANC ein) bzw. 35 h (ANC aus) laden zu können. Jeder In-Ear Ohrstecker hat einen 55mAh Akku verbaut. Damit ist eine Nutzung von 9 h (ANC ein) bzw. 13 h möglich (ANC aus). Auf der Vorderseite ist eine LED verbaut, die den Zustand beim Laden anzeigt.

App für Einstellungen und Firmware-Updates

Um die Philips T1 zu konfigurieren wird die Philips Kopfhörer App benötigt. Warum die App im Play Store als “Philips Headphones” betitelt und auf einem auf Deutsch eingestellten Android-Gerät dann als “Philips Kopfhörer” läuft erschließt sich einem nicht wirklich (außer, dass es einfach übersetzt ist). Zuerst sucht man ja nach der Installation nach “Headphones” und nicht nach “Kopfhörer” bei den installierten Apps.

Solange die Kopfhörer noch nicht gekoppelt sind, ist die App nicht nutzbar und zeigt nur eine Liste der unterstützten Kopfhörer an. Nach dem Koppeln kann man den Ladezustand der In-Ear und der Box sehen, den ANC-Modus umschalten, einen Sound-Preset auswählen oder den Sprachassistenten aktivieren.

Philips Headphones App: Philips Fidelio T1
Philips Headphones App: Philips Fidelio T1

Sehr angenehm finde ich, dass neben der Modellnummer der aktuell verwendete Codec angezeigt wird. Was sich mir jedoch noch nicht erschlossen hat: mal koppeln sich die T1 mit LDAC und mal mit SBC. Warum das ab und zu sich unterscheidet, habe ich bisher nicht rausfinden können.

Nach der Erstinstallation wurde mir in den Einstellungen auch gleich ein Firmware-Update angezeigt, welches sich problemlos installieren ließ.

Philips Headphones App: Philips Fidelio T1
Philips Headphones App: Philips Fidelio T1

ANC kann via Schieberegler aktiviert werden. Anschließend stehen auf den ersten Blick drei Modi zur Auswahl: Regulierung des Rauschens, Umgebung und Anpassungsfähig. Warum schreibe ich “auf den ersten Blick”? Wenn man die App als Neuling nutzt, schaltet man durch Drücken der drei Button zwischen den Modi einfach hin und her. Ist ein Modus ausgewählt und drückt einen Button erneut, zeigen sich jedoch noch mehr Optionen. Diese Funktionen habe ich nur durch Zufall entdeckt:

  • Regulierung des Rauschens
    • Hoch
    • Niedrig
    • Reduzierung von Windgeräuschen
  • Umgebung
    • Transparenz: Schieberegler von “Mindest” bis “Max” (Lokalisierung ist nicht überall topp)
    • Sprachmodus
  • Anpassungsfähig (automatische Erkennung, nicht manuell wählbar)
    • Ruhend
    • Gehend
    • … ?

In den Einstellungen gibt es einen direkten Zugang zu der Schnellstartanleitung und zum Benutzerhandbuch. Warum hier immer das englische Handbuch verlinkt ist (es wird die PDF auf den Philips-Servern geladen), auch wenn die App auf Deutsch ist, weiß ich nicht. Hier würde ich noch ein wenig schrauben und entweder die zur App-Sprache passende Handbuch-Version laden oder eine Auswahlmöglichkeit alles Handbuch-Sprachen anzeigen. Dasselbe auch für die Schnellstartanleitung.

Wie bereits in der Auflistung der technischen Details erwähnt, lassen sich bis zu 4 Geräte mit den T1 koppeln. Wenn ein 5tes Gerät gekoppelt wird, wird automatisch das erste gelöscht. Hier würde ich mir in der App eine Übersicht der gekoppelten Geräte wünschen und eine Möglichkeit, einzelne Geräte zu entkoppeln/zu löschen.

Auch eine Option die Sprache der App manuell wählen zu können, wäre wünschenswert.

Tragekomfort und Bedienung

Ich muss sagen, dass dies meine ersten In-Ear-Kopfhörer sind und ich wirklich alle Ear-Tips ausprobieren musste. Nur mit den Comply Schaumstoff-Ohrstöpseln in Größe M konnte ich die T1 zum Halten in meinen Ohren bewegen. Die Rubber-Tips sind egal in welcher Größe direkt rausgerutscht. Nutzt man die Schaumstoff-Ohrstöpsel hat man zuerst das Gefühl Ohropax zu nutzen. Aber nach kurzer Zeit hat man sich daran gewöhnt.

Die Bedienung der T1 kann – neben den Möglichkeiten direkt am Abspielgerät (z.B. Handy oder PC) – auch direkt durch Tippen der Sensorflächen links und rechts getätigt werden. Ob zwei Mal tippen, oder tippen und halten – jede Kombination hat ihre Funktion. Nach einer Weile hat man aber die wichtigsten drauf.

Was mich ein wenig gestört hat, dass beim Einsetzen die In-Ear ständig rumgepiept haben, bis ich den perfekten Sitz gefunden hatte, da die IR-Sensoren merken, wann die Kopfhörer eingesetzt wurden. Manchmal kam es aber auch vor, dass während des Musikhörens ein In-Ear dachte, nicht mehr im Ohr zu sein und hat sich ausgeschaltet. Der In-Ear musste dann auch komplett rausgenommen und wieder eingesetzt werden, damit er wirklich merkte, dass er im Ohr war. Inklusive ständigem Piepen, da ich ja auch dabei die Sensorflächen berührt hatte.

Wie gesagt – meine Ohren sind wahrscheinlich nicht für In-Ear gebacken worden. ;-)

Klang

Also was soll ich sagen? Topp! So kristallklaren Sound und ausgewogenen Klang habe ich selten gehört. Fidelio halt! Auch die vier Sound-Presets machen eine gute Figur. Was ich jedoch sehr vermisse, ist ein Equalizer, wie ihn auch andere Philips-Kopfhörer in der Headphones-App anbieten. Warum dieser bei diesen Highend-In-Ear nicht vorhanden ist, weiß ich nicht.

Was ich auch nicht verstanden habe, warum im ersten ANC-Modus der Antischall/Gegenschall aktiv ist, auch wenn keine Musik- bzw. Tonquelle abgespielt wird. Dadurch hat man ein ständiges Rauschen auf den Kopfhörern. Sonst kann man aber sagen, dass alle verfügbaren Modi sehr gut umgesetzt sind.

Das Telefonieren macht sowohl über das Mobilnetz oder WLAN-Call als auch über MS Teams Spaß. Hier gibt es nichts auszusetzen. Ich habe die Kopfhörer jedoch hauptsächlich zum Hören von Musik genutzt – im Sitzen und beim normalen Gehen. Es sollte jedem klar sein, dass für sportlichere Aktivitäten diese Kopfhörer nicht geeignet sind. Hierfür sollte man sich die Philips GO-Reihe anschauen.

Fazit

Wer In-Ear-Kopfhörer mag und auch “kompatible Ohren” dafür hat, wird mit den T1 sehr zufrieden sein – auch wenn die Größe und damit das Gewicht der In-Ear im Vergleich zu anderen etwas höher ist. Dies ist jedoch der verbauten Hardware und der Treiber geschuldet, die einen sehr guten Klang hinterlassen. Die Verarbeitung ist topp und die Haptik der verwendeten Materialien gibt einem ein gutes Gefühl etwas Ordentliches in der Hand zu halten. Es macht echt Spaß, die T1 täglich zu nutzen.

Wie so immer bei Philips muss an der Software noch geschraubt werden. Die App hat noch Luft nach oben – sowohl in den Funktionen und Usability als auch bei der Lokalisierung.

Wer noch Fragen hat, kann gern einen Kommentar hinterlassen. Ich versuche diese wie immer zeitnah zu beantworten.

Toengel@Alex

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Toengels Philips Blog - Logo (512x512px)

Toengels Philips Blog gibt es seit Oktober 2010. Anfänglich spezialisiert auf den Philips Cinema Platinum 21:9 (55PFL9955H/12), fokussiert sich dieser Blog inzwischen auf viele Themen rund um Philips TV, Philips AVM (Audio, Video, Multimedia) und Philips Hue. Unterstützen kannst du diesen Blog beim Einkauf über Amazon oder via Spende für die Kaffeekasse.