Philips: Neuer Blu-ray-Player in Kürze? BDP5500

(x abgestimmt)

Bisher keine Bewertungen vorhanden.

Tachchen,

scheinbar kommt demnächst ein neuer Blu-ray-Player: BDP5500/12. So unterstützt dieser das DLNA-Protokoll der Version 1.5 wie im folgenden Zertifikat zu sehen ist:

Philips BDP5500 DLNA-Zertifikat
Philips BDP5500 DLNA-Zertifikat
Philips BDP5500 DLNA-Zertifikat
Philips BDP5500 DLNA-Zertifikat

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Toengels Philips Blog - Logo (512x512px)

Toengels Philips Blog gibt es seit Oktober 2010. Anfänglich spezialisiert auf den Philips Cinema Platinum 21:9 (55PFL9955H/12), fokussiert sich dieser Blog inzwischen auf viele Themen rund um Philips TV, Philips AVM (Audio, Video, Multimedia) und Philips Hue. Unterstützen kannst du diesen Blog beim Einkauf über Amazon oder via Spende für die Kaffeekasse.

9 Gedanken zu „Philips: Neuer Blu-ray-Player in Kürze? BDP5500“

  1. Hallo an Alle und ein frohes neues Jahr 2012!

    Hmm, habe gerade eine Vorbestellung für den 7600 laufen. Sollte ich diese noch stornieren??
    Gibt es weitere Info`s zu dem 5500??
    Gruß
    Sirhenryi

    Antworten
  2. Leider stimmt das von Philips für den BDP-5500 eingereichte Feature Set exakt mit dem BDP-5200 überein. Beide unterstützen z.B. DLNA 1.5. Auch sonst gibt es keine Unterschiede. Offensichtlich wird auch nur die DMP Funktion zertifiziert.
    Schön wäre es wenn der 5500 endlich auch als DMR (Digital media renderer) oder auch DMC verwendbar wäre.

    Antworten
  3. Bei Philips ist der Preis €149,99, ich habe Anbieter gesehen ab etwa €135 zu mehr als € 170.
    Ich wollte schon länger ein Philips Bluray kaufen, aber der BDP5500 spricht mich jetzt sehr an.
    Ich bin gespannt wie gut die 2D-zu-3D-Konversion ist!

    Antworten
  4. Hallo,
    worin liegt der Unterschied zwischen den BDP5500, BDP5510 und BDP7600.
    Kosten alle unter 150€; von den technischen Daten her habe ich keine Unterschiede gefunden – bin auf dem Gebiet aber auch Laie.
    Danke im Voraus.
    chris-bw

    Antworten
      • Danke; wobei ich bzgl. der Bildverbesserer nicht abschätzen kann, ob das wirklich bedeutsam ist.
        Optischen Audioausgang brauche ich (zumindest jetzt) nicht.
        Rechtfertigt das einen Preisunterschied von 120 € (5500) auf 150 € (7600)?
        chris-bw

        Antworten

Schreibe einen Kommentar