Änderungen am TV-Empfang in Österreich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten!)
Loading...

Tachchen,

in Österreich wird es im Laufe des Oktobers 2014 Änderungen am TV-Empfang geben:

  1. Im Bundesland Kärnten wird der DVB-T Empfang ab dem 21. Oktober abgeschaltet, dort wird nur noch DVB-T2 verfügbar sein.
  2. Ein neuer Transponder auf Astra für ORF III, ORF Sport+ und Bundeslandspezifische Sender wird eingeführt.
  3. Auf allen Empfangsarten werden die Audioformate umgestellt.

Mehr Informationen zur Umstellung und zu den kompatiblen DVB-T2-TV-Geräten im Philips Forum.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

5 Gedanken zu “Änderungen am TV-Empfang in Österreich”

  1. „Kanton“ 😀 Kärnten als Teil der Schweiz, eigentlich ein interessanter Gedanke ^^

    Im Übrigen stimmt das Ganze auch nicht, es wird nur ein Mux, nämlich Mux B, welcher Puls 4, ServusTV, 3Sat, ORF Sport+ und ORFIII enthält, abgeschalten. Dieser wird ohnehin nur von wenigen, größeren Sendeanlagen übertragen, um Kosten zu sparen.

    Mux A (ORF eins, ORF 2 und ATV) bleibt weiterhin auf allen Sendeanlagen aktiv, unverschlüsselt und mit DVB-T empfangbar. Steht hier auch nochmal: http://www.simplitv.at/de/umsteigen/

    Das Ganze kann als reine Rettungsaktion für simpliTV angesehen werden, welches man als Flop einstufen kann, kein Wunder bei den Konditionen (10 Euro für großteils über Satellit frei empfangbare Sender; CI+ inkl. Aufnahme- bzw. Vorspulsperre bei den Privaten). Ein plausibler Grund, warum die ORF-Sender terrestrisch verschlüsselt werden müssen, mag übrigens keinem so recht einfallen.

    Jetzt soll mit dieser Abschaltaktion Panik bei vor allem technisch wenig versierten Konsumenten erzeugt werden, um diese zu simpliTV zu bringen, natürlich möglichst mit zusätzlichem Abo. Armes Österreich…

Schreibe einen Kommentar