Philips 2019: Die 7304 UHD TVs mit Android TV 9 und HDR10+, Dolby Vision und Dolby Atmos

Alle Informationen zu den einzelnen Serien der jeweiligen Jahrgänge
  • Dieses Thema hat 55 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche, 2 Tage von Stefan.
Ansicht von 15 Antworten - 31 bis 45 (von insgesamt 55)
  • Autor
    Antworten
  • #187894 Antworten
    Frank
    Gast

    Zu früh gefreut :-(

    Der Verbrauch liegt jetzt wieder konstant bei 12 W. Da ich wesentlich mehr Zeit nicht fernsehe, als dass der Fernseher läuft, ist mir der Verbrauch schon wichtig. Hat noch jemand eine Idee?

    #187898 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    Wo ist der Unterschied zwischen

    7334 und 7394

    7304 ,7334 ??

    Rahmenfarbe/Standfußfarbe… schau mal ins Datenblatt, was da so drin steht… kann auch identisch sein und es ist nur die FB und der Händler, der das Modell anbietet.

    Toengel@Alex

    #187899 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    Der Verbrauch liegt jetzt wieder konstant bei 12 W

    steck mal eine USB-HDD mit LED ran… geht die HDD irgendwan aus?

    Toengel@Alex

    #187896 Antworten
    Frank
    Gast



    Unterschiede 7304, 7334, 7354 und 7394
    – Rahmenfarbe
    – Fuß (70 und 75 Zoll)
    – Fernbedienung (doppelseitig bei 7334 und 7394)

    #187902 Antworten
    Frank
    Gast

    Ja, die LED geht aus. Verbrauch jetzt wieder bei 14 W :-(

    #187903 Antworten
    prakktischgut
    Gast

    Moin.Habe einen 58zoll pus7304 und seit kurzem längliche Streifen im Bild.Aufgefallen ist es mir bei einem grauen Hintergrundbild und beim Fußball wenn die Kamera viel Rasen zeigt.Was könnte das sein ???

    #188111 Antworten
    Marcel
    Gast

    Moin Zusammen,
    seit gestern bin ich auch Besitzer des 58PUS7304.
    Mein Problem ist, dass ich über ARC (Mehrkanal mit uns ohne Bypass) keinen Ton rausbekomme bei Netflix und Disney+, also bei DTS etc. Mit meinem alten Samsung von 2012 gabs keine Probleme, alle Bistreams wurden über ARC sauber durchgerouetet. Mein AV Receiver ist ein Pionerr VSX521 und aus dem Jahre 2011. Kann das damit zusammenhängen das dieser noch kein Dolby Atmos kann? In der Anleitung habe ich den Passus gefunden “Vergewissern Sie sich, dass Ihre Audio Wiedergabegeräte die Dolby Atmos-Funktion unterstützen”. Heißt mein normales DTS und DD5.1 kommt auch nicht durch?

    #188112 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    also Dolby Atmos unterstützt der TV nur via Dolby Digital Plus (da sind die Atmos-Informationen eingebettet). DTS Core 5.1 und Dolby Digital gehen auch über ARC (genauso wie DD+).

    Teste einfach solche Audioformate via USB… geht es hier, ist es ein generelles Problem der Apps (bzw. wie Philips den Ton der Apps durchleitet).

    Toengel@Alex

    #188128 Antworten
    Marcel
    Gast

    Habe das noch einmal getestet allerdings nicht mit USB Material.
    Aber Fire TV Stick direkt an TV angeschlossen erhalte ich über ARC auch nur ein klackern in den Boxen (klingt wie ein Bitmuster) und der Receiver zeigt kein Format an (DTS oder DD+, etc.).
    Hängt der Fire TV Stick am Receiver erhalte ich bei Netflix ein DD+ Signal.

    Neu einrichten des TVs und neu booten hat nix geholfen.
    Beim Abspielen von Filmen mit DTS und AC3 Tonformat per VLC aus dem Netzwerk habe ich zwar Ton aber auch nur PCM und kein sauberes 5.1 über entsprechenden Container.

    Weiteres Problem mit dem Receiver: PS4 und HDR, funktioniert direkt am TV problemlos. Hängt die PS4 am Receiver switched HDR ständig an und aus. Scheint also nicht sauber durchgeroutet zu werden. Hat aber nix mitm TV zu tun.

    Die Anleitung hat wohl recht das der AV Receiver Dolby Atmos unterstützen muss um externe Boxen per Mehrkanal Bypass bespielen zu können.
    Heißt ein neuerer AV Receiver muss her, mit Dolby Atmos und HDMI über 1.4a =(

    #188320 Antworten
    The D
    Gast

    Hallo,

    vielen Dank für diesen Blog. Hast mir einen schönen Überblick gegeben.

    Ich habe nun auch einen 50″ 7304.

    Ihn deiner Übersicht schreibst Du dass die TVs die HDMI 2.1 Eigenschaft ALLM unterstützen.
    Mich würde interessieren dies jemand mit einem passenden Endgerät, also z.b. einer Xbox One S oder X getestet hat? Der TV müsste ja eigentlich selbstständig in den ALLM wechseln, wird dabei was angezeigt? Oder muss man dies irgendwie für den HDMI Port erst aktivieren?

    Da ja genau wie ALLM theoretisch auch VRR oder eARC per Firmware Update an einer HDMI 2.0b Schnittstelle implementiert werden kann, gibt es ja Hoffnung das Philips in Zukunft mit erscheinen der neuen Konsolen vielleicht ja diese Funktionen per Firmware Update nachliefern wird. Hast Du dafür Infos?

    #188331 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    soweit ich das gehört habe, wechselt der TV automatisch in den Spielemodus, wenn ALLM gesendet wird.

    VRR und eARC werden wohl nicht nachgeliefert – ich würde zu 99% davon ausgehen, dass das nicht kommt.

    Toengel@Alex

    #188571 Antworten
    Felix
    Gast

    Hallo,

    ich habe den 70PUS7304 seit ein paar Tagen. Soweit bin ich bisher sehr zufrieden. Nun ist mir leider folgendes aufgefallen:

    Nach einer gewissen Betriebszeit (ca. 1h) erkennt man, z. B. bei einem Szenenwechsel, wenn ein schwarzes Bild kommt, einige weiße große Flecken im Bildschirm. Nach Recherchen ist es wohl der Taschenlampen oder Clouding Effekt.

    Kann man diesen irgendwie durch Einstellungen entgegen, weil es leider sehr störend ist?

    Danke schonmal 👌

    #188652 Antworten
    Markus
    Gast

    Trotz der Hoffnung auf die letzte Firmware wird Dolby Vision Signal aus externen Quellen per HDMI leider immer noch als 8-Bit angezeigt, ich gehe inzwischen davon aus, dass dieses 8Bit+FRC Panel das eingehende Signal aus beispielsweise Apple TV inkorrekt als 8-Bit interpretiert, was leider offenbar zu widerlichsten Color-Banding-Effekten in jedwedem Farbverlauf führt, teilweise sogar in den Menü-Icons der Box, aber auch in Netflix- und Apple TV+ – Content, immer im Himmel, immer auf weißen Wänden etc.

    Ist genauso auch in Xbox One X-Inhalten und Inhalten von Nvidia Shield TV. Interne Apps im TV sind fehlerlos, also ist hier wohl was an der HDMI-Implementierung von Dolby Vision kaputt. Der Support von Philips ist leider eine recht leere Wiese von Vorschlägen, wie beispielsweise nochmal neue Firmware drauf (was natürlich nichts bewirkt).

    Möchte hier ungern einen Garantiefall starten, weil sich das durch Panelaustausch offensichtlich nicht beheben lässt und jedes Exemplar dieser Modelle betrifft, und ich den TV abgesehen von Dolby Vision durchaus sehr gern mag.

    Weiß jemand mehr?

    #188990 Antworten
    Philips-Go
    Gast

    Hallo,

    ich habe eine spezielle Frage zum Standfuß des 65PUS7305. Eigentlich ist der Standfuß ja schön niedrig, was gut aussieht. Nachdem ich mir aber ggf. eine Soundbar holen möchte, stellt sich die Frage wohin (Wand kommt nicht in Frage). Da ist der Standfuß des neuen 65PUS8505 doch deutlich höher und könnte für ne kompakte Soundbar reichen. Beide Füße werden ja mit 4 Schrauben am TV befestigt.

    Kann jemand von Euch bestätigen ob der “neue” Fuß von den Maßen her auch an den 7304 passt?

    #189356 Antworten
    Pfeffi51
    Gast

    Hallo, ich besitze jetzt seit ein paar Wochen den 70PUS7304 und bin auch soweit ganz zufrieden. Leider habe ich aber ein Problem bei der Wiedergabe von 4k-Filmen über USB festgestellt (egal ob externe Festplatte oder Stick). Filmdateien über einer Größe von ca. 15 GB brechen immer nach ca. 45 Minuten ab und können auch nicht ohne Vorspulen fortgesetzt werden. Da sehr viele meiner Filme über 15 GB groß sind, ist dies halt sehr ärgerlich. Weiß jemand hier evtl. eine Lösung?

Ansicht von 15 Antworten - 31 bis 45 (von insgesamt 55)
Antwort auf: Philips 2019: Die 7304 UHD TVs mit Android TV 9 und HDR10+, Dolby Vision und Dolby Atmos
Deine Information:




Die Kommentieren ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.