Philips: Neue Firmware für 2021er High-End-TVs mit Android TV 11 (TPM211EA: 101.0.136.218)

Erfahrungen, Feedback und Bugmeldungen zu einzelnen Firmware-Versionen
  • 2022: OLED937, OLED907, OLED807, OLED837, OLED857, OLED887, OLED707, PML9507, PUS8807, PUS8837, PUS8857, PUS8887, PUS8897, PUS8507, PUS8517
  • 2021: OLED986, OLED936, OLED806, OLED856, OLED876, OLED706, PML9636, PML9506, PUS9206, PUS9006, PUS8556, PUS8546, PUS8536, PUS8506
  • Dieses Thema hat 98 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 6 Tage von PeterKa.
Ansicht von 15 Antworten - 76 bis 90 (von insgesamt 99)
  • Autor
    Antworten
  • #201768 Antworten
    Stephan
    Gast

    Angeblich hat auch niemand außer mir das eArC To Aussetzer Problem. Es wird aber in den patch notes erwähnt, dass daran gearbeitet wird. Mir wurde sogar schon das Mainboard ausgetauscht.
    Der Kundenservice lügt den Kunden in meinen Augen ordentlich einen vor.
    Da scheint das geballte Unwissen zu sitzen. Sehr peinlich

    #201776 Antworten
    Schmetterling
    Gast

    Frage: Wie kann ein Update einen Fernseher kaputt machen, wo doch ein Update eigentlich dafür da ist, Probleme eines Fernsehers zu beheben??? Ich bin wirklich entsetzt. Und keiner kann mir helfen. Und der Kundendienst von Philips ist auch echt völlig inkompetent, da hab ich ja als Laie mehr Ahnung von Fernsehern als die Herrschaften dort. Und die kriegen noch Gehalt für ihre Unwissenheit. Da kann ich nur sagen, armes Deutschland.

    #201777 Antworten
    Stephan
    Gast

    Jedes Update kann Fehlschlagen, es können Fehler enthalten sein. Die Programmier sind auch nur Menschen,behaupten einige zumindest 😁

    #201778 Antworten
    Schmetterling
    Gast

    Aber dann ist es doch eine Frechheit, dass einem die Updates aufgezwungen werden, da sonst der Fernseher nicht repariert wird, also macht man dann unter Umständen dadurch die Probleme des Fernsehers schlimmer, als sie vorher waren, das könnte ja auch eine Taktik sein, um soviel wie möglich Fernseher zu verkaufen. Ein Mensch, der nicht so hartnäckig und blickig ist wie ich würde wohl schon nach dem ersten Anruf im Philips Support aufgeben. Ich rufe so oft an, bis mir irgendwann Jemand etwas anbietet, womit ich leben kann. Meine Schwester nennt mich gern liebevoll, einen Sackgänger. ;o) Aber von nichts kommt nunmal nichts.

    #201844 Antworten
    Florian
    Gast

    @Stephan ich habe auch schwere Probleme mit eARC auf meinem Philips 75PML9506

    – Unzählige Kabel (inkl. diverse HDMI 2.1, das teuerste auch mit HDMI Zertifizierung für HDMI2.1 Compliance)
    – 2 Receiver (Yamaha RX-V483, Marantz NR1711)
    – 2 Firmware Versionen (neuste Android 10, die hier verfügbare Android 11)
    – Mehrkanal und Mehrkanal (Bypass)

    egal was ich tue, ich habe unregelmäßig eARC Aussetzer. Manchmal mehrere innerhalb einer Stunde, einmal lief der Fernseher 3 Wochen lang problemlos ohne Aussetzer. Bin mittlerweile mit meinem Latein am Ende und werde mich wohl an Philips Support wenden.

    Weiß jemand ob ein Firmware downgrade mittels Upgrade Loader durchführbar ist? Würde mein “bestes Kabel” und den neuen Receiver gerne nochmal gegen Android 10 testen.

    #201845 Antworten
    Stephan
    Gast

    Mir hat Philips letzte Woche Vorgeschlagen ein Downgrade auf die Android Version vor Android 11 zu machen, natürlich inkl. aller Sicherheitslücken, die in der alten Version enthalten sind.
    Das ist so peinlich für ein so großes Unternehmenn.

    #201846 Antworten
    Stephan
    Gast

    Mir hat Philips letzte Woche Vorgeschlagen ein Downgrade auf die Android Version vor Android 11 zu machen, natürlich inkl. aller Sicherheitslücken, die in der alten Version enthalten sind.
    Das ist so peinlich für ein so großes Unternehmenn.

    #201847 Antworten
    Florian
    Gast

    Meine Verunsicherung liegt darin dass die Downgrade Seite ja eindeutig davon abrät zwischen “major” versionen zu downgraden, a.k.a nicht von 101… nach 001.. downgraden.

    Die eARC probleme sind zwar doof, aber lieber ein paar Tonaussetzer als einen 75 Zoll großen Briefbeschwerer :o)

    #201848 Antworten
    Stephan
    Gast

    Oder den HDMI Port wechseln und nur ARC nutzen statt eARC

    #201849 Antworten
    Florian
    Gast

    Das ist leider keine Option da ich gerne meine Dolby Atmos Heimkinoanlage befeuern wurde und normales Arc hört meines Wissens bei 5.1 auf ☺️

    #201850 Antworten
    Stephan
    Gast

    Dann steck mal um auf ARC.
    Atmos geht.
    Dts X und das anderen dessen Name mor nicht einfällt geht nicht über ARC

    #201853 Antworten
    Ruud
    Gast

    I just received Android 11 “TPM211EA_R.101.000.136.222”
    Curious to get a changelog from somewhere.

    #201874 Antworten
    Oliver
    Gast

    Hallo zusammen,

    Ich hatte via USB Stick auf die Android 11 Version geupdatet (wurde ja via OTA nicht angeboten).

    Jetzt sagt mir das Gerät, es hätte ein Update gefunden. Ist da was bekannt?
    Gibt es vom 11er Branch da ein neues Update? Oder versucht er dann ein Downgrade zu machen auf die aktuellste 10er Version?

    Von der Gerüchtelage her sollte ein 11er Update kommen wenn die 2022er Generation anfängt ausgeliefert zu werden, weil sie dann erst so “richtig, richtig” offiziell wird (sie war ja nie als Beta gekennzeichnet meines Wissens, aber Philips ist ja da etwas seltsam, zumindest haben sie die 11er bisher nicht via OTA angeboten gehabt), aber ob das jemals mehr als ein Gerücht war..

    #201875 Antworten
    Maurice
    Gast

    Ja, gibt ein Update.

    #201876 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    sollte Version 101.0.178.222 sein.

    Toengel@Alex

Ansicht von 15 Antworten - 76 bis 90 (von insgesamt 99)
Antwort auf: Philips: Neue Firmware für 2021er High-End-TVs mit Android TV 11 (TPM211EA: 101.0.136.218)
Deine Information:




Die Kommentieren ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.