Philips: Absichern der Senderliste in 2011er TV-Serien über TV-Menü möglich

Tachchen,

Philips hatte es bisher nur über das Techniker-/Händlermenü ermöglicht, die Senderliste auf USB-Stick abzuspeichern, um sie – bspw. nach einem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen – wieder herstellen zu können.

Mit den 2011er TV-Serien wandert diese Funktion nun (endlich) in das normale Konfigurationsmenü, damit dies auch Endanwender durchführen können:

TV-Einstellungen – Bevorzugte Einstellungen – Senderliste

Noch ein paar Hinweise:

  • Senderliste ist nicht mit den alten Listen aus dem Händler-/Technikermenü kompatibel
  • Backup der Senderliste im Händler-/Technikermenü gibt es nicht mehr
  • Ab Firmware: 10.65.11

Vielleicht ist ja dann die Veröffentlichung des Senderlisten-Editors für PCs auch nicht mehr weit.

Toengel@Alex

Dieser Beitrag wurde unter xxPFLxxx6x/xx - 2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten auf Philips: Absichern der Senderliste in 2011er TV-Serien über TV-Menü möglich

  1. Olaf sagt:

    Damit nun auch der “Endverbraucher” seine Senderlisten bequem am PC bearbeiten kann, ist es richtig die Export-/Importfunktion aus dem Servicemenü in das normale “Konsumentenmenü” zu verlegen.
    Die Lösung mit dem Servicemenü war ja auch eher kotraproduktiv.
    Der Senderlisteneditor ist zur Zeit noch in der Bearbeitung (Betaphase) und wird nach meiner Information demnächst (zur IFA?) kommen.

    Grüße Olaf

  2. Hoppel1502 sagt:

    Hallo,
    auch auf die Gefahr das ich hier vollkommen falsch bin, möchte ich mein Problem kurz schildern. Ich habe einen 32PFL7685K02 gekauft und bin bei der Sendersortierung fast gestorben. Ich habe einen Senderdurchlauf bei meinem digitalen Kabelabieter gestartet. Nach kurzer Zeit werden mir die HD, digital, analog und Radiosender schön sortiert von 0-9 und von a – z angezeigt. Nun habe ich begonnen meine Favoriten auszuwählen und die entsprechenden Programme in die Favoritenliste eingepflegt. Als Nächstes begann ich die Reihenfolge (ARD, ZDF…) wie gewohnt herzustellen. Sobald ich die Sender in der Favoritenliste sortieren wollte sprang die Anzeige zurück in die allgemeine Liste. Ein Bekannter sagte mir, dass er bereits vor einem guten Jahr von der Philips Seite eine Anleitung zur PC-Bearbeitung der Senderlisten geladen hat. Nach seiner Aussage wird die Liste mit einem USB-Stick auf den Fernseher übertragen. Kentt jemand dieses Verfahren: Wo kann ich das herunterladen?

    • Toengel sagt:

      Tachchen,
      du solltest schauen, dass du die neuste Firmware von den Philips-Webseiten installierst. Das mit dem Umspringen sollte glaub ich nicht so sein. Es gab früher für die 2008er Serie glaub ich mal ein Tool zum Bearbeiten der Senderliste – das ist aber nicht kompatibel mit den 2010er Senderlisten.
      Toengel@Alex

  3. hosra sagt:

    Hallo Hoppel1502,

    ich habe seit kurzem einen 42PFL7606K/02. Die neueste Firmware ist drauf. Bei mir tritt das gleiche Problem auf. Es ist wirklich sehr lästig jeden einzelnen Sender, vor allem mit hoher Kanalnummer, an die vorderen Plätze zu plazieren. Zur Sicherheit hab ich jetzt meine Senderliste auf USB-Stick kopiert. Hoff nur das das zurückspielen, wenn es denn mal gebraucht werden sollte, auch funktioniert.
    Auf ein Tool zur Bearbeitung am PC wäre ich aber auch interessiert.

    Gruß Hosra

  4. Hugo sagt:

    @Hoppel1502
    ===========
    Die Senderliste kann man bei den “Nicht-2011er Modellen” nur über ein Servicemenü herunterladen:
    1) Erstelle auf einem USB-Stick ein Verzeichnis mit dem Namen “repair” und stecke ihn im TV-Gerät ein.
    2) Tipp über die Fernbedienung zügig die Zahlenfolge 062596 ein und drück auf den MENU- oder OK- oder INFO-Button (je nach TV-Gerät). Du kommst dann in ein Servicemenü.
    3) Geh zum Punkt “Upload to USB” und wähle dort “Channel list”. Die Senderliste wird dann auf dem USB-Stick gespeichert.
    Achtung: Sonst keinesfalls etwas in diesem Servicemenü verändern!!

    • Hoppel1502 sagt:

      Hallo Hugo,
      danke für den Tipp. Ich werde bei nächster Gelegenheit einen Test durchführen.

    • Hoppel1502 sagt:

      Hallo Hugo,
      kann man die Senderliste am PC bearbeiten und danach wieder zurückspeichern? Wie wird das gemacht? Ich möchte N U R die Senderreihenfolge nach meinen Wünschen ändern.

      Danke im Voraus.

      • Toengel sagt:

        Tachchen,

        dazu gibt es keine Software. Die Funktion ist halt für Händler gedacht, dass sie die Liste einmal einstellen und dann auf anderen TVs einspielen können. Erst mit der neuen Serie gibt den Export für “normale Leute” und möglicherweise den PC-basierten Editor.

        Toengel@Alex

    • Michael Dannemann sagt:

      Hallo Hugo,
      kennst Du evtl. noch weitere “geheime” Menüs oder Zahlen?

    • manhet sagt:

      @Hugo
      Leider kann ich die Zahlenfolge 062596 nicht im TV-Modus eingeben (sechsstellig mit vorangehender 0). Dagegen erhalte ich mit der Zahlenfolge 123654 problemlos die CSM-Informationen. Was mache ich falsch?
      Ich habe ein PhilipsTVgerät der 2010er Serie.

  5. Torsten sagt:

    kann mir hier jemand verraten wie man die auf den usb stick kopierte senderliste bei nem philips led-tv 6000er serie benutzt um das erneute sortieren der sender zu vermeiden?
    gestern nach nem unwetter war bei mir alles gelöscht,keine chance irgendwie fern zu sehen.
    musste alles neu installieren und sortieren.hab dann die kopierfunktion gefunden aber wie funktionierts im ernstfall?
    danke schon im vorraus.
    Torsten

  6. Toengel sagt:

    Tachchen,

    also eigentlich sollte der TV nichts vergessen… Hattet ihr einen Blitzeinschlag? An der Stelle, wo man die Senderliste abspeichert, sollte man sie auch laden können…

    Toengel@Alex

    • Torsten sagt:

      hallo,
      es war kein blitzeinschlag,ein mitarbeiter der philips service hotline meinte,es könnte eine überspannung gewesen sein die den tv platt gemacht hat.
      tv stromlos machen war sein vorschlag bei gewitter.
      bin im allgemeinen nicht besonders zufrieden mit dem fernseher,die sender die in hd ausstrahlen,sprich arte,zdf und ard zaubern ein grandioses bild,der rest hat bewegungsunschärfe und im hintergrund ist es überwiegend unscharf,meist is nur das scharf was im vordergrund läuft,hab aber auch wirklich alle einstellungen so vorgenommen das es optimal laufen müsste,wie gesagt…müsste…
      ich schaue halt gerne dmax und da sind speziell die älteren folgen sowas von unscharf das es teilweise kein spaß mehr macht fern zu sehen.
      hat da noch jemand ne idee woran es liegen könnte?
      hab gelesen das der eingebaute sat-tuner nich so prall ist,nen externer digitaler sat-reciver soll wohl besser sein.
      ehrlich gesagt,hab kein plan,bin neu auf dem gebiet led und lcd.

      torsten

  7. Master sagt:

    woher bekommt man die Senderlisten von 2011er Modellen. Ich habe einen 7676K/02 und ich bekomme die Sender alle durcheinander. Des Weiteren kann ich diese gar nicht in eine Reihenfolge bringen. Kann mir jemand sagen, wie ich das mache?

    • Toengel sagt:

      Tachchen,

      du kannst im Menu deines TVs deine Senderliste auf USB-Stick kopieren. Wenn du bspw. deinen TV komplett neu einrichtest, kannst du anschließend die Senderliste wieder importieren. Du kannst die Senderliste am PC mit dem Senderlisteneditor bearbeiten (bspw. die Reihenfolge der Sender). Jedoch ist der Editor aktuell nicht für End-Nutzer verfügbar (-> Such im Blog nach Senderlisteneditor).

      Toengel@Alex

      • Robert sagt:

        Man beachte, dass nur die DVB-S und DVB-T Senderlisten gespeichert werden und auch nur diese auch wieder zurückgespielt werden können. Warum die DVB-C Sendeliste nicht gespeichert wird, weiss ich nicht. Hat jmd. Rat?

        • Robert sagt:

          Ich muss mich korrigieren! Die DVB-C Senderliste wird auch exportiert. Sorry! Was beim ersten Mal schief gegangen ist weiss ich nicht… Mit dem Senderlisten Editor kann man nun super die Favoriten einstellen und wieder zurückspielen…

  8. pucki007 sagt:

    Hallo uich habe kurz vor weihnachten auvch einen Philips bekommen. Leider weiß ich grade nicht genau welches Modell, jedoch ist bei mir ein ganz anderes Problem, soweit ich gelesen habe, als bei euch aufgetreten.
    Und zwar verstellen sich bei mir die Sender ca. alle 10 Tage. Ich habe den Fernseher nun seit ca. 3 Wochen. Nach den ersten 10 Tagen fehlten plötzlich 2 Sender. Ebenso wurde die Reihenfolge durcheinander gebracht, bsp.: Sender 11, 12,678, 67 usw usf.
    Daraufhin habe ich im Elektrogeschäft angerufen. Ein Mitarbeiter ist daraufhin vorbeigekommen um mir die Sender neu vom USB-Stick zu installieren. Ich habe mir die Sender in meine gewünschte Reihenfolge sortiert und nun, nach weiteren 10 Tagen, sind die Sender wieder komplett durcheinander. Dazu muss noch gesagt werden, dass ich manche Sender nun auch doppelt oder dreifach besitze.
    Die automatische Aktualisierung der Sender ist angeblich auch ausgestellt worden.
    Der Mitarbeiter aus dem Elektrogeschäft ist auch ratlos in diesem Fall. Kann mir da jemand weiterhelfen???
    Danke schon mal im voraus :)

  9. MarioR sagt:

    Hallo,

    mein Vater hat sich einen 55PFL6606K/02 geholt.Empfang geht über DVB-S
    Dabei ist mir aufgefallen, dass die ganzen Spartensender (ZDF-Info etc.) fehlen.
    Aber sowohl MDR als auch ARD sagen auf des Text-Seite 198 das es eine Digitale Textseite
    ist. Auch Meine Schwester hat auf Ihrem DigiReciver alle Programme.
    Wenn ich die Senderliste auf einem USB-Stick kopiere und sie mit dem Phillips Chanel-Editor
    öffne, sind alle Sender zu sehen.

    a) Ist der Integrierte DVB-S Empfänger nun digital oder analog?

    b) Wenn er digital ist, wieso sind die Spartensender dann weg?

    gruß
    Mario

Kommentar verfassen