Philips: Neue Firmware für 2019/2020er TVs mit Android TV 11 (TPM191E: 201.0.246.0)

Erfahrungen, Feedback und Bugmeldungen zu einzelnen Firmware-Versionen
  • 2020: OLED935, OLED865, OLED855, OLED805, OLED705, 9435, 9235, 9005, 8555, 8545, 8535, 8505
  • 2019: 65OLED984, OLED934, OLED854, OLED804, 8804, 8204, 7504, 7394, 7354, 7334, 7304
Ansicht von 15 Antworten - 241 bis 255 (von insgesamt 354)
  • Autor
    Antworten
  • #207091 Antworten
    Matthias
    Gast

    @Toengel: Wenn Du nicht explizit in der Firewall andere DNS-Server blockierst, merkst Du das normalerweise nicht. Über DHCP verteile ich auch meinen eigenen Server und blocke dann alle Anfragen aus dem Netzwerk an andere Server. Wenn nun einer hart codiert ist (ist leider irgendwie in Mode gekommen bei Android, haben zum Beispiel auch die Amazon Fire-Tablets gemacht), kriegt er keine Antwort mehr.

    @Stephan: Jein :-) Ich habe mein ganzes Netzwerk auf relativ neuen UniFi-Geräten. Mein altes Security Gateway konnte DNAT, da hatte ich es verbogen. Bei den neuen Geräten gibt es die Möglichkeit leider nicht mehr, entsprechend habe ich einfach DNS-Anfragen an andere Geräte als meinen Pi mit AdGuardHome geblockt. Klappt normalerweise auch, weil bisher selbst die hart codierten Geräte (bzw. Apps) zumindest auf den per DHCP verteilten DNS zurückgefallen sind. Das scheint jetzt nicht mehr der Fall zu sein bei dem ATV11-Image, das ich drauf habe. Es passiert auch nur bei HbbTV, Kodi und die weiteren Apps gehen problemlos.

    #207093 Antworten
    Stephan
    Gast

    Der Grund warum ich ne opnsense habe und kein GW von Unifi.
    Alle anderen Netzwerkkomponenten sind von Unifi

    #207114 Antworten
    noobie
    Gast

    Oh mann, danke Matthias. Mein Setup ist ähnlich. Die Dream Machine blockt DNS für so ziemlich alle Geräte, da die den PiHole nutzen sollen. Jetzt wo der TV 8.8.8.8 wieder erreichen kann, klappt HbbTV auch wieder. Das soll mal einer verstehen, warum sie für alles andere den per DHCP bezogenen DNS benutzen können, für HbbTV aber einen fest verdrahteten…


    @Toengel
    die Ruckler traten bei mir in der Google-App auf. In de rapp Gallery finde ich seltsamerweise nicht mal ZDF.

    #207115 Antworten
    Matthias
    Gast

    @noobie: So wars gedacht. Ich habe echt eine Weile gesucht und Logs durchstöbert, bis mir klar war, was die Ursache ist. Um anderen zu helfen, habe ich das hier mal reingepostet, da die Kombi eines lokalen DNS für Werbeblocking und dann ein Verhindern von hart codierten DNS-Servern nicht so selten ist unter uns Tech-Nerds …

    #207116 Antworten
    Uli
    Gast

    @noobie: Kurzer Nachtrag: Deine Ruckler in der internen ZDF-App haben nix mit deiner besonderen Netzwerkkonfiguration zu tun. Ich habe die leider auch und übrigens auch bei der ARD-App. Bei ARD gibt es eine alternative App in der Phillips-Kollektion die nicht ruckelt, eine ZDF-App gibt es hier nicht. HbbTV ruckelt hier generell nicht.
    Man lernt draus, dass auch AV 11 die bekannte frame-drop Problematik nicht löst, wenn die Appd nicht angepasst werden. Ich selber habe übrigens nur bei meinem Chromecast Ultra 4K, der inzwischen ATV 12 hat, bei keiner der von mir genutzten Apps frame drops (bei manchen, wie z. B. Netflix hingegen generell keine, auch schon nicht bei meinem OLED804 mit ATV 9).

    #207125 Antworten
    Toengel
    Administrator

    Tachchen,

    ich benötige mal eure Hilfe. Es geht um HDR10+ Content auf Amazon Prime Video. Ist das bei euch auch so grottig dunkel?

    – The Continental
    => https://www.amazon.de/dp/B0C9R4XQ67
    – Jurassic World – Ein neues Zeitalter
    => https://www.amazon.de/dp/B0B27CV5YQ

    Wenn ja, hat jemand die Möglichkeit denselben HDR10+ Content via HDMI zuzuspielen? Ist das dann auch so dunkel?

    Toengel@Alex

    #207135 Antworten
    Toengel
    Administrator

    Tachchen,

    hier auch noch ein paar Test-Files:

    1 minute HDR10+ system test

    HDR-Schnelltest Pro / HDR10+

    Toengel@Alex

    #207162 Antworten
    Uli
    Gast

    @Toengel:
    Bei meinem OLED804 sieht HDR10+, wie z.B. beim Continental, nach meinem Empfinden in etwa gleich aus, egal ob ich über die interne Prime-App oder per HDMI mit dem Firestick 4K oder mit dem Cromecast Ultra 4K (mit Google-TV) streame. Das Bild ist am TV viel zu dunkel, so dass man in dunkleren Szenen auch in einer abgedunkelten Umgebung nicht mehr viel erkennen kann.
    Wir hatten das Thema ja schon häufiger hier. Ich habe mir hier dadurch beholfen, ein aufgehelltes persönliches HDR-Bildformat zu definieren, auch wenn das dann mit dem Original deutlich weniger übereinstimmt. Selbst das ist mir aber eigentlich noch zu dunkel!
    Hat jemand bei (“dunklem”) Content wie The Continental einen Vergleich mit einem anderen TV-Modell bzw. mit einer anderen Marke?
    Was hingegen gut funktioniert ist Dolby Vision (Bildformat Hell), Das sieht z. B. bei Netflix richtig gut aus.

    #207164 Antworten
    Toengel
    Administrator

    Tachchen,

    ich habe noch dieses Testfile probiert: https://mega.nz/file/nehDka6Z#C5_OPbSZkONdOp1jRmc09C9-viDc3zMj8ZHruHcWKyA

    die letzte Szene im Raumschiff ist aufm TV auch viel dunkler als bspw. am Notebook. Kannst du das auch bestätigen?

    Toengel@Alex

    #207175 Antworten
    Toengel
    Administrator

    Tachchen,

    also ich hab das Gefühl, dass die HDR10+ Metadaten gar nicht verarbeitet werden. Wenn ich das Testfile (auch andere) auf einem TV, der nur HDR10 (ohne Plus) kann, abspiele, dann sehe ich überhaupt keinen Unterschied. Beides sind OLEDs (901F von 2016, OLED805 von 2020). Das kann es doch nicht sein. Und das Metadaten-Testfile zeigt ja zwischen den verschiedenen Phasen ja auch keinen Unterschied auf dem 2020er…

    Toengel@Alex

    #207176 Antworten
    Jeff
    Gast

    Alex, ich glaube du bist da etwas Großem auf der Spur. Ich dachte schon immer, das HDR10+ funktioniert nicht richtig, im Gegensatz zu Dolby Vision. Das könnte eine mögliche Erklärung sein.

    #207188 Antworten
    Uli
    Gast

    @Töngel:
    Zu deiner ersten Frage:
    Bei dem “Raumschiff-Testfile” sehe ich auch in der letzten Sequenz auf meinem HDR-streamingfähigen (FHD-)Notebook im Vergleivh zu meinem OLED804 bei der Helligkeit keinen wesentlichen Unterschied. Bei meinem SDR-Tablet wirkt es etwas heller, aber wohl eher, weil die Farben blass bzw, das Schwarz eher schwach ist: eben SDR (plus weniger gutes Display).

    Zum generellen Thema “dynamisches HDR”:
    Bei den ISS-Testfiles sehe ich mit meinem OLED804 im Vergleich durchaus kleinere Unterschiede. SDR bringt gute Kontraste – eben 4K – allerdings eher schwache Farben. HDR hat etwas bessere Farben aber schwache Kontraste, siehe die konturlose weiße Wolke so nach ca. 3 Minuten. Die kriegt man auch mit anderen Bildeinstellungen nicht viel besser. HDR10+ ist insgesamt am besten und bei dem ISS-Clip auch gar nicht so dunkel.
    Beim “Meta-Daten” Test mit dem See, also dem Lake, sehe ich bei den Sequenzen allerdings auch keinen Unterschied: da schaltet optisch nichts um, weder beim Farbton noch bei der Helligkeit. Zumindest sehe ich da nichts.

    Thema Dunkelheit:
    HDR10+ und auch statisches HDR sind beim OLED804 beim typischen “Serien oder Blockbuster-Content” auf jeden Fall zu dunkel, was ja wohl auch für die 2020er gilt. Dürfte beim Gamen nicht viel anders sein, weiß ich aber nicht …
    Ob das bei anderen OLED’s z.B. LG oder Samsung besser ist, kann ich momentan nicht beurteilen. Ich glaub’s aber eigentlich nicht …
    M.e. liegt das am HDR-Format, das mit dem Kino-Content im heimischen Wohnzimmer nicht so gut zurecht kommt, wie z.B Dolby Vision (in einer hellen Bildeinstellung). Ist aber erst mal nur eine (möglicherweise auch zu steile) Hypothese.

    #207200 Antworten
    Uli
    Gast

    @Töngel / Thema HDR10+:
    Ich hab mir jetzt noch mal den HDR 10+ Metadata-Test (HDR10_test_lake_2021) in Ruhe angeschaut. Wenn du eher nach rechts oben schaust, dann sieht man, dass sich später bei decrease brightness die Helligkeit ändert, also zuerst dunkler und in der Folgesequenz wieder heller wird. Zu Beginn bei increase contrast tut sich hingegen nichts, da zumindest bei meinem 804 der Kontrast bei den HDR-Bildformaten und auch generell bereits auf 100 und damit am Anschlag ist.
    Ich hab das mit meinem Chromecast 4K auch noch mal getestet und dabei SDR vorgegeben (HDR10 ohne + geht leider nicht) – da ist das Bild schlechter und es ändert sich bei den Sequenzen nichts.

    #207224 Antworten
    Adam
    Gast

    Has anyone been successful with a downgrade back to Android 9, please? Thank you very much.

    #207225 Antworten
    Uli
    Gast

    @Adam:
    at the beginning I downgraded with the upgrade loader TPM191E _ 101.002.178.000 with success.
    My recommendation is that you do a factory reset afterwards in any case, i.e. set up the TV completely new.
    Just for your interest: why do you want to go back to ATV 9?

Ansicht von 15 Antworten - 241 bis 255 (von insgesamt 354)
Antwort auf: Philips: Neue Firmware für 2019/2020er TVs mit Android TV 11 (TPM191E: 201.0.246.0)
Deine Information:




Die Kommentieren ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Toengels Philips Blog via WhatsApp-Kanal folgen (Bild antippen/anklicken)!

WhatsApp Logo

Join Toengels Philips Blog on the new WhatsApp channel (tap/click image)!