Philips Hue Sync: Anwendung für Windows 10 und macOS

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)
  • Autor
    Antworten
  • #21785 Antworten
    Bordi
    Gast

    Tja das ist schon geil. Genau wie Ambi ist Hue bis Heute Konkurrenzlos. Und wie bei den TV gibt es auch zu bemängeln. So verpasst es Philips beispielsweise immer wieder bei den Leuchtmittel & Lampen für eine deckendes Sortiment zu sorgen. Beispiel “Beyond” Lampen. Wandleuchten, Stehleuchten, so wie Lampen für den Feuchtbereich bzw Aussen fehlen komplett. Bei den Leuchtmitteln kennt man bis Heute nur die Fassungen E14, E27, GU10. Was ist mit T5 und T8 Röhren? Nein! Die verbreiteten GU4 & GU5.3 Spots? Nein! R7s Stäbe? Nein! Andere? NEIN!
    Ich verstehe ja auch das man nicht für jede Fassung ein Leuchtmittel stellen kann, und in Bezug auf die Grösse auch Grenzen gesetzt sind. Aber meine Fresse HUE gibt es jetzt seit 5 oder & Jahren. Boomt, ist bereits in der 3. Generation, und dies obwohl die Effizienz der LED schlecht ist, obwohl die Lampen-Serien reihenweise inkomplett sind, obwohl 3 einzelne Leuchtmittel noch immer teurer kommen als ein Starter Kit, und obwohl es bis heute noch keine Unterputz-Controller und Hutschienen-Bridge gibt (jedenfalls nicht offiziell). Da sollte man doch meinen das wenigstens die verbreitetsten Leuchtmittel am Markt sind? Kann ja nicht sein Philips HUE nur für Scheune & Plattenbau produziert?

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)
Antwort auf: Philips Hue Sync: Anwendung für Windows 10 und macOS
Deine Information:




Die Kommentieren ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.