Gibson Brands Insolvenz und was das für Philips Audio/Video/Multimedia-Geräte bedeutet (Update 1)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Jetzt bewerten! (bisherige Bewertungen: 1)
Loading...

Toengels Philips Support Forum Allgemeines Gibson Brands Insolvenz und was das für Philips Audio/Video/Multimedia-Geräte bedeutet (Update 1)

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Toengel Toengel vor 1 Jahr, 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #16154 Antwort
    Toengel
    Toengel
    Keymaster

    Tachchen, vielleicht haben es einige Anfang Mai mitbekommen, dass die Firma Gibson Brands Insolvenz angemeldet hat („reorganize under Chapter 11 of th
    [Vollständiger Blog-Eintrag: Gibson Brands Insolvenz und was das für Philips Audio/Video/Multimedia-Geräte bedeutet (Update 1)]

    #16155 Antwort
    Avatar
    Boris

    Auch nach zweimaliger Lektüre erschließt sich mir nicht wirklich, was die Insolvenz von Gibson Brands/Gibson Innovations mit Philips-Produkten zu tun hat.

    Konkret: Welche Produkte, auf denen Philips steht, sind denn nun davon betroffen? Ist die Auflistung („DVD, Blu-ray, Kopfhörer, Telefone, Soundbars, Home Theater Systemen, Bluetooth-Boxen, Radios, MP3-Player“) in dem Artikel nur als Beispiel für Audioprodukte zu sehen? Oder sind tatsächliche alle Kopfhörer, welche seit – keine Ahnung, Mai 2015 – auf den Markt gebracht wurden und auf denen Philips steht, Produkte von Gibson Innovatons? Ich würde mir da eine Klarstellung wünschen. Danke

    #16156 Antwort
    Avatar
    Udo

    JA.

    #16157 Antwort
    Avatar
    RaHa

    JA, wo Philips drauf steht ist schon lange nicht mehr Philips drin! Das hat man jetzt davon.

    #16158 Antwort
    Avatar
    Ed von Schleck

    Eigentlich ist es ganz klar erkenntlich, das damit alle Philipsprodukte gemeint sind die DVD, Blu-ray, Kopfhörer, Telefone, Soundbars, Home Theater Systemen, Bluetooth-Boxen, Radios, MP3-Player sind.

    #16159 Antwort
    Avatar
    Chris

    Philips hat ja jetzt die TV-Foren geschlossen. Baust du jetzt ein Forum unter https://toengel.net/philipsblog/supportforum/ auf?

    #16160 Antwort
    Avatar
    Andi68

    Sind TV Geräte und Hue Produkte davon auch betroffen oder gehören die einem anderen „Investor“?

    #16161 Antwort
    Avatar
    JoJo

    Nein!

    #16162 Antwort
    Toengel
    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    AVM (Audio, Video, Multimedia) = Gibson
    TV = TP Vision
    Hue = originales Philips (Philips Lighting)

    Toengel@Alex

    #16163 Antwort
    Avatar
    PrakashP

    Bzgl Gewährleistung braucht man sich keine wirklichen Sorgen machen: Dafür ist der Händler und nicht der Hersteller zuständig – auch wenn erstere es gerne auf letztere schieben.

    #16164 Antwort
    Toengel
    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    jepp – Gewährleistung durch Händler, Garantie durch Hersteller… (Hersteller = Pleite => „Pech“)…

    Toengel@Alex

    #16165 Antwort
    Avatar
    Hans

    Hue = Signify (ex Philips Lighting), ein eigenständiges Unternehmen, welches auch nur den Namen Philios per Lizenz nutzt.

    #16166 Antwort
    Toengel
    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    also Philips Lighting wurde nur umbenannt in Signify. Ist und war eine eigenständige Firma. Der Name Philips in den Produkten bleibt erhalten: http://www.lighting.philips.de/firma/newsroom/presseinformationen/2018/20180316-philips-lighting-wird-signify-heissen

    Toengel@Alex

    #16167 Antwort
    Avatar
    Ananymous

    Wenn der Hersteller pleite ist, was nicht stimmt, denn lediglich die Insolvenz wurde eingeleitet, dann haftet der Markeninhaber, was nach wie vor die Philips Gesellschaft mit Sitz in den Niederlanden ist. Auch der Service wird weiterhin durch Philips gewährleistet. Heißt: für die Kunden als auch die Märkte sind derzeit wenig Schäden festzustellen.
    Lediglich geplante Werbemaßnahmen etc. werden wohl nicht durchgeführt. Die Warenlieferung steht still. Geplante Umsätze werden nicht realisiert. Das alles ist aber für den Endverbraucher irrelevant. Dieser bekommt die aktuelle Situation wohl nur dadurch zu spüren, indem weniger Philips AVM Produkte in den Geschäften hängen.

    Ich möchte schon unterstellen, dass die Mitarbeiter ganz genau wissen, was sie können und wo die Sourcecodes sind. Sicherlich liegt das Unternehmen, keine Frage, jetzt in einer Umbruchstimmung, aber die Abkoppelung vom „Herunterwirtschafter“ Henry Juszkiewicz ist wohl der erste Schritt in eine innovative Zukunft. Mal sehen, wie viel Gelder er veruntreut hat…

    #16168 Antwort
    Toengel
    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    inwiefern ist der Service gewährleistet? Gibson Innovations zahlt keine Rechnungen der Service-Werkstätten? Philips in den Niederlanden hat doch mit denen gar nichts mehr zu tun…

    Toengel@Alex

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
Antwort auf: Gibson Brands Insolvenz und was das für Philips Audio/Video/Multimedia-Geräte bedeutet (Update 1)
Deine Information: