Antwort auf: Philips TV 2024: The Xtra – Die PML9009 MiniLEDs mit Ambilight 3, 144 Hz VRR, P5 Generation 8 und Titan OS

Alle Informationen zu den einzelnen Serien der jeweiligen Jahrgänge
#207483
SP3D
Gast

Wie so oft nur negative Kommentare.

Philips ist schlecht, verschlechter sich.

Nicht immer auf nichtsaussagende Spezifikationen wert legen.
Den Laut Samsung wären wir ja dann schon bei HDR 6,000nits oder sogar HDR 10,000 nits angekommen, überspitzt ausgedrückt. Nicht immer treffen die Nits zu die Samsung und andere Hersteller angeben. 4,000 HDR heißt bei Samsung gemessen 1680 im 2% Fenster im 10% 1,750 nits bei überbeleuchtenden überbelichteten Farben.
Der QN900C ist eine ausnahme der hat eine relativ mehr als gute EOTV Kurve aber nur im “Movie Modus” alles andere sieht nicht akkurat aus und damit meine ich nicht nur den dynamischen Modus.

Man muss unterscheiden zwischen 100% Fenster oder 2% Fenster.
So Bildtechnisch eindrucksvoll die neuen MLA v3 OLEDs sein werden.
Kann ich mir nicht vorstellem dass die im Vollbild mehr als 360nits sustained packen. Die Bildqualität ist beim OLED unangefochten konkurenzlos aber heller als ein MiniLED werden die auch dieses Jahr mit 100% garantie nicht werden. Auch nicht in 4 Jahren. Die Nits die ein Sony X95L im vollbild macht dass ist Jahre entfernt 680nits+- im Vollbild zirka.

Ich besitze alle und noch paar OLEDS, mehr.
Frage ? Welcher ist besser hat mir gefallen? #Antwort ganz unten.

Schonmal einen PML 9506 PML 9308 Sony X95L Samsung QN900C Q90T nebeneinander gesehen?

Jedenfalls, das wurde erst einigen die Augen öffnen.
So einfach werde ich es nicht machen, aber nur kurz am Rande erwähnt. Philips ist
Schärfer, Flüssiger und der 1,6% gemessene Unterschied in DCI P3 verkraftbar im Vergleich zu Triluminous oder Scamsungs Quantum Dots Neuralem Marketing für Leute die nicht wissen dass es unmöglich ist einen Neuralen Prozessor in SoC Form herzustellen, heute haben wir Snapdragons,Pentonics und Mediateks das billigste vom billigsten (Ja der Snapdragon macht mehr IOPS ABER nicht genug). Beim Philips ist die Picture Motion am flüssigsten alles sieht wie wie 120hz, keine probeme wie beim Sony X95L in 24p) auch kein SoE wahrnehmbar.
Siehe Herr Tacks Youtube demonstaration, kein Judder/Ruckel. Beim aktuellen Sony was verheimlicht wird beim Sony X95L, auch mit Motionflow auf 1 und 3 und Filmmodus auf Hoch, alles ausprobiert auch mit selber framerate in 24p. Der X95L hat Judder. Ob mans mag oder nicht den alten Kino Look ist eine andere Frage. Die Bildwiederholrate muss stetig abgeglichen werden zur Framerate passen bei jedem Inhalt. Dennoch ist meistens Judder vorhanden, also Bild flattern, stottern zu deutsch weil der Pulldown nicht erkannt wird. Die Sony natives Apps z.b meist genutzte Youtube machen die umschaltung z.b nicht automatisch

Dass all so hochgelobte Upscaling bei Sony zum Vergleich Ihr aktuelles MiniLED Flagschiff X95L. Im Wahrheit ist das Upscaling bei Philips ausgezeichnet, kein White Crush oder Clipping das Bild ist dazu noch stets viel schärfer als bei der Konkurrenz, ja sogar schärfer als mein Samsung QN900C 65″ und der hat auch eine Upscaling verbesserung bekommen aber dennoch geht einiges an detail verloren, das ist ein 8k und Philips ist sogar viel Heller in HDR aber das ist auch bekannt das 8K Geräte weniger Nits cd/m3 haben.
Zurück zum Sony der hat je nach Bild unter 4k ein recht softes Bild er punktet bei 4k Inhalten, das Judder bleibt aber.
Samsung bild ist am softesten der Glätte look, einige lieben es Ich hasse es.

Und Sonys Master Drive fast nahezu kein blooming dank nur 864 Zonen ist zwar besser als die C Serie Samsungs, aber die Top of the line Philips MiniLEDs hatten und haben überhaupt kein Blooming. die späten, viele Updates haben z.b den 9506 Gerät sogar merklich verbessert.

(Den PML9308 hatte ich zurück geschickt da er leider einen Lila bug hatte sobald der Game Modus aktiviert wurde. Das SDR Bild hatte mich vollkommen überzeugt.)

#Die Antwort lautet Philips.
Die machen Wahrhaftig ein sehr Scharfes Bild, OLED oder MiniLEDs,die anderen hier Sony und Samsung besitzen nicht diese Schärfe. Philips ist der einzige Hersteller der Wirklich Weltrekorde bricht die versuchen stets Innovativ zu bleinen, damals die hellsten mit OLED 973, damals die ersten mit den enorm vielen local dimming Zonen (3 Jahre später hat der X95L von Sony nicht die selbe Anzahl an zonen aber mehr Blooming weiße Schattierunge als der High End Philips MiniLED. Samsungs Lokal Dimming Algorithmus ist am schlechtesten QN900C da flackert im Hintergrung sichtbar der LED Grid Array bei größen Lichtunterschieden im Hintergrund im Gesamtbild z.b bei kleineren Objekten wie Lampen.

Ja die Technik ist nicht Perfekt, die MiniLEDs sind nicht selbstleuchtend. Aber bevor auf Philils rumhackt lohnt es sich selbstständig mal die Geräte zu testen. Die Warheit ist nicht immer die die man hören will.

Nungut,
Mal schauen ob in 2025/2026 Philips mit Sharp wieder eine kooperation eingeht. Sharps QDEL NanoLED mit IGZO ist sehr viel versprechend aber leider noch zu weit, nicht in greifbarer nähe

Es sollte ein kleiner Beitrag werden, nun ist es viel geworden.

Egal welchen Fernseher ihr kauft, Viel Spaß damit!
Es soll nicht heißen eine Marke ist schlechter als die andere den Perfekten Fernseher gibt es aktuell nicht.
(ob es den überhaupt geben wird wird die Zukunft zeigen)

Damit sei nur gesagt Philips bzw TPVision ist nicht wirklich ein schlechter Hersteller von Fernsehern da ich nun einige andere Fernseher getestet habe besitze, tendiere ich auch nach 14 Jahren Erfarhung mit Philips High End Geräten sei es LCDLED, OLEDs von Philips, geschult meiner Erfahrung und vollster Zufriedenheit mit den Fernsehern, weiterhin anderen Ratsuchenden weiterhin sehr empfehlen.

Toengels Philips Blog via WhatsApp-Kanal folgen (Bild antippen/anklicken)!

WhatsApp Logo

Join Toengels Philips Blog on the new WhatsApp channel (tap/click image)!