Philips TV 2021: Die PUS9206 TVs mit Android TV 10, 100 Hz Panel, HDMI 2.1 und Ambilight 4

Alle Informationen zu den einzelnen Serien der jeweiligen Jahrgänge
  • Dieses Thema hat 46 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Tag, 7 Stunden von Fabian.
Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 46)
  • Autor
    Antworten
  • #195165 Antworten
    Harri
    Gast

    Hi,

    OK, das ist sehr interessant.

    Für diesen Fall gesprochen, wären das 6400 einzeln ansteuerbare Zonen, die unabhängig voneinander heller oder dunkler leuchten können? Ist das nicht besser als 1024 MiniLED Zonen?

    Irgendwie erkenne ich noch nicht ganz den Unterschied zwischen den “Zonen” bei Pro und Premium.

    Danke

    #195166 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    Gedankenbespiel:

    – du willst etwas dunkel dimmen
    – Softwaredimming: du zeigst Schwarz an dieser Stelle an (dein Panel “leuchtet” schwarz)
    – Hardwaredimming: du machst das Backlight an dieser Stelle aus (dein Panel ist aus)

    Toengel@Alex

    #195167 Antworten
    Harri
    Gast

    OK, danke, aber noch mal anders gefragt.

    Weiß man denn aus wie vielen Hardware LEDs das Backlight des 9206 (65er) besteht und wie diese angeordnet sind?
    Sie sitzen ja nicht am Rand so wie bei EDGE oder?

    #195168 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    keine Ahnung.

    Toengel@Alex

    #195251 Antworten
    Harri
    Gast

    Ich konnte jetzt etwas an dem TV experimentieren. An sich alles super, aber gibt es wirklich kein lokales dimming? Also dass die Hintergrundbeleuchtung in einem Bereich des Bildes ausgeschaltet wird, wenn dieser Bereich schwarz ist? zB Filmstreifen oben und unten oder ähnliches. Es gibt ja auf Youtube local dimming test videos, wenn ein weißer Punkt über das schwarze Bild wandert, hätte ich erwartet, dass es wenigstens ein paar Zonen gibt, die komplett abschalten wenn das Bild dort schwarz ist.

    Ich habe mit keiner Einstellung hinbekommen, dass der TV bei einem völlig schwarzen Bild die Hintergrundbeleuchtung ausschaltet. Das macht selbst mein Samsung von 2016, daher bin ich etwas erstaunt. Was mache ich falsch?

    Danke noch mal für deine Hilfe !

    #195312 Antworten
    Sebastian
    Gast

    Kann jemand der den PUS9206 schon besitzt vielleicht etwas dazu sagen, wie stark das Panel spiegelt, bzw. wie gut die Entspiegelung ist? Ich wäre sehr dankbar.

    #195349 Antworten
    Andre
    Gast

    Kann man irgendwo einsehen, auf welcher Höhe die VESA-Löcher sind? Damit man irgendwie errechnen kann auf welcher Höhe der TV letztlich angebracht ist bzw. wieviel Platz unter dem TV verbleibt?

    Ich habe ein einfaches IKEA Lowboard von BESTA. Theoretisch gibts da auch ne VESA-Halterung, heißt UPPLEVA. Soll aber nur bis 55 Zoll gehen.

    Ich möchte davor gerne ne Sonos Arc stellen, die ist 11 cm tief. Somit irgendwie ärgerlich. Das BESTA-Board ist 40 cm tief. Die Füße vom TV sind 33 cm tief. Das hat ganz knapp nicht hin.

    #195353 Antworten
    Waldemar
    Gast

    Moin,

    > bzw. wie gut die Entspiegelung ist?
    die Entspiegelung ist minimal, aber bisher hat mich das nicht gestört.
    Man kann auch tagsüber ohne störende Spiegelungen fernsehen – es kommt
    aber darauf an, wo der Fernseher steht und wie die Lichtquellen im Raum
    angeordnet sind.

    > Kann man irgendwo einsehen, auf welcher Höhe die VESA-Löcher sind?
    In der Schnellstartanleitung sieht man die Position
    (https://www.download.p4c.philips.com/files/6/65pus9206_12/65pus9206_12_qsg_deu.pdf),
    die Löcher sind 30cm x 30cm und ca. 11cm vom unteren Rand angeordnet.

    Gruß
    Waldemar

    #195359 Antworten
    yilmaz
    Gast

    Was ist die maximale Anzahl von Nits in HDR auf diesem Fernsehermodell?

    #195390 Antworten
    Sebastian
    Gast

    @Waldemar:

    Besten dank für die Rückmeldung. “Mininmal” klingt jetzt ja nicht so verführerisch (Philips macht es einem dieses Jahr echt verdammt schwer, was schönes für sich zu finden…).
    Siehst Du eine Möglichkeit vielleicht ein paar Fotos von dem Fernseher einzustellen?

    Auf jeden Fall nochmal meinen großen Dank für die Antwort.

    #195597 Antworten
    Hansjörg Schwartz
    Gast

    Moin,
    Ich kann mit den vorgesehenen Audioeinstellungen kein akzeptables Klangbild herstellen.
    Bei der Einstellung des persönlichen Klangbildes habe ich 100Hz voll hochgeregelt, es sind aber kaum Bässe zu hören.
    Geht da mehr?
    Ich habe mal den Philips Subwoofer SWB50 (aus dem Lieferumfang vom 55PFK7509) gekoppelt. Leider kommt der Ton dort extrem verzögert an. Das gleiche gilt für meinen Avantree Audition Pro Kopfhörer. Kann man diese Verzögerung verändern und den Ton besser synchronisieren?

    #195777 Antworten
    Hansjörg Schwartz
    Gast

    Nächstes Thema: Zeitversetztes Fernsehen.
    Speichermedium: TOSHIBA DTB310 1TB HDD an USB2, von hier direkt mit 5V 0,9A versorgt.
    (lt. Typenschild HDD sind 5V 1A erforderlich)
    Quelle: SatTV-Tuner mit ZDF, ARD
    Fehler: Beim zeitversetzten Fortsetzen der Wiedergabe läuft die Wiedergabe mit 5-6 Rucklern in Bild und Ton wieder an, bis zur Rückkehr zur Originalsendung mittels Stopptaste kommt es in unterschiedlich langen Intervallen wieder zu solchen Aussetzern von ca.3 Sekunden Dauer. Sind die fehlenden 100mA der Stromversorgung die Ursache?

    #195778 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    gut möglich. Probier folgendes:
    – externe Stromversorgung für die Toshiba
    – USB-Stick testweise als Aufnahmemöglichkeit (Aufnahmen auf der HDD gehen dann aber verloren)

    Toengel@Alex

    #195779 Antworten
    Hansjörg Schwartz
    Gast

    Vielen Dank!
    Das war die perfekte Antwort. Keine Probleme bei Test mit USB-Stick.

    #195781 Antworten
    Fabian
    Gast

    Hi Hansjörg. Bist du zufrieden mit dem 9206? Oder hab ich das falsch gelesen und du hast einen anderen Fernseher.

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 46)
Antwort auf: Philips TV 2021: Die PUS9206 TVs mit Android TV 10, 100 Hz Panel, HDMI 2.1 und Ambilight 4
Deine Information:




Die Kommentieren ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.