Philips: Statement zu aktuellen Streaming-Problemen (Auflösung) auf 2017/18er TVs

Erfahrungen, Feedback und Bugmeldungen zu einzelnen Firmware-Versionen
  • 2019: 9104
  • 2018: 903 (OLED), 803 (OLED), 8503, 8303, 7803, 7503, 7303, 7363, 7373, 7383, 7393
  • 2017: 973 (OLED), 873 (OLED), 9002 (OLED), 8602, 8102, 7502, 6412, 6482
  • Dieses Thema hat 103 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Tag, 9 Stunden von Horst.
Ansicht von 15 Antworten - 46 bis 60 (von insgesamt 103)
  • Autor
    Antworten
  • #190931 Antworten
    Robert
    Gast

    Ich habe auf OLED 683 ein absolut grottiges Bild über netflix.ein wahrhaften Pixelhaufen .Leitung 90 Mbit konstant .das hat nicht ansatzweise was mit 720p zu tun.wie kann man da die Auflösung kontrollieren?wird das Philips mit einer neuen Software lösen ?eigentlich bin ich bis jetzt Update verweigerer gewesen da man ja nur immer über neue Probleme liest.anfangs war die Freude gross doch jetzt kommt schön langsam Verzweiflung auf.
    Grüsse Robert

    #190932 Antworten
    Heinro
    Gast

    Ich warte das jedenfalls nicht mehr ab und hole mir den 4k Stick von Amazon. Schade eigentlich, dass das Android TV bei Philips so stiefmütterlich behandelt wird.

    #190933 Antworten
    Toengel
    Verwalter

    Tachchen,

    wird es nicht. Das Problem liegt ja nicht allein bei Philips. Hier wird zusammen mit den Streaminganbietern die Lösung behoben.

    Toengel@Alex

    #190935 Antworten
    tom
    Gast

    Den Stick kann man nur empfehlen, ist ein ganz anderer Schnack als die App.

    Zumal die Erfahrung zeigt, dass eine Lösung per Softwareupdate, sofern überhaupt möglich, nicht vor Ostern22 kommen wird.
    Unter Verkäufern wird gar vermutet, dass Hardware getauscht werden muss.

    Alles in Allem eine Super-Leistung, egal von wem, dass man sich zu einem 2 bis 3 Tausend teuren TV noch Zusatzgeräte kaufen muss, um das sehen zu können, was der TV versprochen hat zu können.

    Und wir, wir Kunden, wir nehmen das alles so hin.

    #190936 Antworten
    Kai
    Gast

    @Robert: Von Amazon, Netflix und Disney+ ist Netflix die einzige App, die (zumindest auf meinem TV, dem Philips 55POS9002) noch “freiwillig” Informationen wie Auflösung und Datenrate rausgibt. Ich kann diese über die Info-Taste auf der Fernbedienung einblenen (“i”-Symbol). Ich kenne die Fernbedienung deines Gerätes nicht, vielleicht findest du eine ähnliche Taste oder eine Möglichkeit über einen anderen Weg den Befehl abzusetzen (z.B. Handy Fernbedienungs-App o.ä.). Bei anderen Anbietern suche ich auch noch nach einer Lösung. Selbstverständlich wissen die Apps welches Format sie empfangen und weiß der Fernseher, welches Format er darstellt. Man müsste nur Zugriff auf entsprechende Diagnosemenüs oder -Schnittstellen bekommen. Nur möchte man eben Nutzern dise Informationen nicht zugänglich machen, damit sie keine Objektiven Daten haben, um sich fundiert zu beschweren. Zugegebenermaßen würde es dann auch viele unberechtigte Beschwerden bei den streaminganbietern geben, wenn schlechte Internetverbindung o.ä. der wahre Grund sind.

    #190937 Antworten
    Kai
    Gast

    @Toengel: Ist denn jetzt sicher bekannt, woran es liegt? Dies müsste ja so sein, wenn man behaupten kann es läge nicht an Philips allein, ohne dies als Vermutung zu deklarieren. Mein Kenntnisstand ist noch immer folgender: 1. Es sind nur einige Modelle betroffen und alle von Philips. 2. die streaminganbieter haben nicht in dem Moment alle gleichzeitig etwas geändert, was sie hätten tun müssen. 3. Philips weigert sich die genaue Ursache zu nenen, vermutlich aus gutem Grund. Liege ich da Falsch?

    #190941 Antworten
    Paul
    Gast

    Bad news I guess. Reading in between lines here. The problem is on the SOC of the TV and the widevine drm certificate. Philips is now saying that the solution will only come with the providers support. That would mean asking them to make an exemption and let our tv operate to the “highest quality” even though they are flagged as DRM vulnerable….

    In other words, Philips can’t fix it with a firmware update…

    #190943 Antworten
    Philips_really
    Gast

    I have given up and ordered a fire stick 4k ..

    #190944 Antworten
    manuel
    Gast

    @ Tom…Das teuerste an denm TV ist ja nicht die Plaste ringsrum, sondern die Lizenzen die man beim kauf mitbezahlt.:-))

    ich war gesten im Mediamarkt und wollte den TV wandeln, aber der Marktleiter, ich wendete mich direkt an ihn,meinte das er bei Philips mal anruft,er kennt da jemanden der Kompetente aussagen tätigen kann. Tatschlich ist es so das Philips mit den Streaming anbietern und google zusammen mit hochdruck an einer Lösung forschen.Philips liegt viel daran das Problem zu lösen um Kunden nicht zu verprellen und laut seiner Aussage soll das Problem innerhald der nächsten 14 Tage behoben sein. In form eines Softwareupdates.Dann warte ich die 14 Tage mal noch, falls nicht stelle ich denen den TV 55OLED80) vor die Türe und verlange einen anderen.

    #190947 Antworten
    tom
    Gast

    Im Moment sagt jeder etwas anderes, aber keiner, was wirklich Fakt ist.

    So sollen ja die xx4 und xx5 nicht betroffen sein, sondern nur vom geänderten Signal der Anbieter.
    Drehen die ihren Hahn wieder auf, haben die Geräte danach wohl kein Problem.

    Bei anderen wiederum soll die Lösung per Softwareupdate nicht möglich sein, es soll dann wohl Hardware in den Geräten getauscht werden, die derzeit entwickelt und hergestellt werden soll.

    Alles also Spekulatius, was mich dazu bringt, allen einen schönen Ersten Advent zu wünschen!

    #190948 Antworten
    robert
    Gast

    anhang zu vorigen posting…sorry hatte falsche modellnummer angegeben.
    Problemlösung innerhalb von 14 Tagen.
    Das gilt aber nur für die die nicht wissen wie wir kunden bei philips behandelt werden …siehe HDR10+ auf oled 873 …100x versprochen nie gekommen.
    jetzt auch noch dazu das netflix problem.
    hab im keller einen 873 im erdgeschoss einen 873 beide netflix nicht zum ansehen.
    ich bin hier von 1080p weit entfernt liegd das jetzt an meinen softwarestand oder ist der hierbei nicht relevant?.
    das eigenartige problem das ich habe das bei manchen serien die ich schaue bei teil 1 das bild ok ist und kaum beginnd teil 2 ist es ein anhaltender pixelhauffen.
    netflix hatte ich auf automatisch jetzt auf maximaler datentransfer aber ohne unterschied.
    im schlafzimmer einen günstigen LG und der hat keine pixelbildungen.
    das bild ist manchmal so pixelig das der ganze hintergrund wobberd auf den philips geräten.
    habe alle 3 tv s über leitung.
    beide SW-Version:TPM171E_R.107.000.230.000
    ich gehöre noch zu der generation die mit software nicht so richtig warm werden und den tv nicht als computer sondern als tv sehen.philips schreibt nur immer…software update machen dann ist alles gut.
    ich fühle mich als ob ich 2x teuren elektronikschrott von philips gekauft habe.

    #190949 Antworten
    Viva
    Gast

    Ob die Fernseher überhaupt noch 4K ausgeben ist äusserst fraglich.
    Infos die Amazon Stick anzeigt, sind die Infos die vom Stick ausgegeben werden, nicht aber die der Fernseher anzeigt.

    Am 15.11.2020 habe ich ein Garantiefall eröffnet, in drei Tagen sind zwei Wochen um.
    Jetz gerade habe ich Antwort von Philips gekriegt, mein Fall wurde geschlossen, einfach so, das ist ja ein Ding.
    Ich übergebe die Sache jetzt an meinen Rechtsanwalt, entweder gibts ein Ersatzgerät, für die Zeit bis der Fehler behoben ist, oder ein Neugerät, falls der Fehler nicht behoben werden kann.

    #190950 Antworten
    salvo
    Gast

    i don’t know how – and if- Philips will manage this awful issue of 4k streaming, but after two years i can say that i will never buy philips tv set in the future, and i will advice all people i know to not buy it!!!!
    In my life i had all the most important tv brand – SAMSUNG, PANASONIC, LG, and the mythe Pioneer Plasma – but never happened disaster things like with Philips!!!

    #190955 Antworten
    Robert
    Gast

    Philips hätte sich eine Sammelklage verdient.
    Man braucht nur im Media Markt schaun wo die Philips TV s hängen.
    Im letzten Eck dort gehören sie auch hin.

    #190956 Antworten
    Manuel
    Gast

    Bei mir hat die Amazon App das Problem erst seit heute, bisher war zuminz FullHD möglich.
    Hab einen 8602

Ansicht von 15 Antworten - 46 bis 60 (von insgesamt 103)
Antwort auf: Philips: Statement zu aktuellen Streaming-Problemen (Auflösung) auf 2017/18er TVs
Deine Information:




Die Kommentieren ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.