Philips 2018: Der 55OLED803 und 65OLED803 OLED Ultra HD TV mit Android TV

Dieses Thema enthält 139 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Toengel vor 3 Tagen, 21 Stunden.

Ansicht von 15 Antworten - 121 bis 135 (von insgesamt 139)
  • Autor
    Antworten
  • #181960 Antwort

    Taurelias

    Hi,

    tatsächlich hat das geholfen.

    TV vom Strom nehmen – alle HDMI-Kabel vom TV trennen – Batterien aus EasyRC nehmen – 5min warten – Batterien in EasyRC einlegen – anschalten – TV nur mit EasyRc steuern & koppeln -> fertig

    danach noch ein FW-Update der EasyRC -> jetzt ist alles gut

    Danke & Gruß
    T.

    #182084 Antwort

    Taurelias

    Hallo,

    kämpfe aktuell mit einem weiteren Problem an meinem 55OLED803.

    Die HD-Sender der “RTL-Gruppe” werden installiert, aber können nicht angesehen werden. Fehlermeldung: “Programm ist verschlüsselt…”. Die SD-Varianten der Sender funktionieren tadellos, alle anderen HD-Sender (freie & dazugebuchte) auch.

    Der Kundendienst vom Kabelanbieter (VF Kabel Deutschland) vermutet, dass RTL & Co. irgendein Problem mit USB-Recording hat und deshalb den normalen Betrieb verweigert. Kann das stimmen? Hat da jemand Kenntnis von?
    Als Tipp gab man mir noch mit auf den Weg, die USB-Recordingfunktion am TV abzuschalten. Leider habe ich dazu nichts gefunden, hat jemand dazu einen Tipp für mich?

    Danke & Gruß T.

    #182086 Antwort

    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    kannst du Pro 7 HD entschlüsseln bzw. Sender dere P7S1-Gruppe?

    Toengel@Alex

    #182095 Antwort

    Taurelias

    Ja, Pro7 & Co funktionieren, wie alle anderen HD Sender (Öffentliche und auch PayTV – TNT, Universal, 13thStreet…) auch

    #182096 Antwort

    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    welche Firmware läuft auf deinem TV?

    Toengel@Alex

    #182120 Antwort

    Taurelias

    TPM171E_R.107.001.038.000

    #182147 Antwort

    Taurelias

    UPDATE:

    Der Kundendienst von KD/VF hat mir mitgeteilt, dass die HD-Sender der RTL-Gruppe auf einem TV mit USB-Recording-Funktion nicht angezeigt werden können (irgendeine Art Kopierschutz oder so…). Damit war das Thema für sie erledigt.

    Für mich aber nicht, daher habe ich 32,-€ in ein anderes CI+-Modul investiert und siehe da: Problem behoben. Die HD-Programmme von RTL & Co. werden sauber angezeigt.

    Alte CI-Karte (aus 2011): Smart SCAM-CG1 (smit)
    Neue CI-Karte: NEOTION NDS für KDG

    Gruß T.

    #182706 Antwort

    Stefan

    Hallo
    Ist es möglich das Philips ein Update für Dolby Vision im Low Latency Modus bei den HDMI Eingängen für den 803 bereit stellt ?
    Da viele Zuspieler wie Apple TV und Panasonic UHD Player diesen Modus verarbeiten können wäre das doch angesichts der momentanen Entwicklung eine tolle Sache. Selbst wenn dieser kostenpflichtig wäre.

    #182707 Antwort

    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    welches HDMI-Feature ist das genau?

    Geh aber im Generellen mal davon aus, dass keine solchen Features nachgeliefert werden.

    Toengel@Alex

    #182708 Antwort

    Stefan Blömer

    Es gab ja letztes Jahr für einige Sony Geräte ein Dolby Vision Low Latency Update in dem die Berechnung der DV/HDR Daten im Zuspieler erfolgen der am HDMI angeschlossen ist und nicht auf dem TV. Das sollte doch eigentlich auch auf dem 803 möglich sein.

    #182709 Antwort

    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    auch dann müsste der TV doch DV können, was er ja nicht kann…

    Toengel@Alex

    #182710 Antwort

    Stefan Blömer

    Der 803 müsste DV können, aber nur auf der SW Ebene und benötigt keinen DV Chip da die DV Verarbeitung im Low Latency Modus ja im Zuspieler stattfindet.

    Wäre ja zu mindestens mal eine Prüfung durch Philips wert ob das durch ein FW Update möglich ist.

    #182711 Antwort

    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    dieses LLM ist nur ein DV-Profil… nichtsdestotrotz muss der TV irgendwie DV können, kann der TV aber nicht… und DV Lizenzen hat Philips auch nicht für diese TVs gezahlt…

    Toengel@Alex

    #182778 Antwort

    Roman

    Hallo, hier ein Update zu meinem 55OLED803. Das Gerät wurde jetzt nach fast 10 Monaten dankenswerterweise von meinem Händler zurückgenommen. Eigentlich bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden, wäre da nicht die nicht funktionierende USB Aufnahmefunktion. Anscheinend gibt es hier ein technisches (Software?) Problem, das TP Vision nicht lösen kann oder will. Der Fehler tritt auf, wenn der TV an einer Unicable Anlage und unter Nutzung des Twintuners betrieben wird. Wird der TV so betrieben, dann schlagen über EPG programmierte Aufnahmen fehl, wenn das Gerät im Standby ist (“Aufnahme fehlgeschlagen. Kein Sender verfügbar”). Der TV und auch der Betrieb mit Doppeltuner (PiP) funktioniert ansonsten einwandfrei.
    Hier im Forum gab es zwei Meldungen dazu. Es sieht damit nach einem generellen Problem aus. In meinem Fall konnte der Fehler trotz intensivem Kontakt zur Philips Hotline und Reparaturversuchen nicht gelöst werden (bevor meine Geduld aufgebraucht war).
    Jetzt bin ich gespannt, ob das bei den 2019er Modellen auch auftritt. Hat schon jemand Erfahrungen dazu?

    #182779 Antwort

    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    also da die 2019er Androiden alle dieselbe Software nutzen, kannst du dir die Firmware-Feedbackthreads zu TPM191E durchlesen…

    Toengel@Alex

Ansicht von 15 Antworten - 121 bis 135 (von insgesamt 139)
Antwort auf: Philips 2018: Der 55OLED803 und 65OLED803 OLED Ultra HD TV mit Android TV
Deine Information: