Philips 2012: Google schaltet YouTube am 30.6.2017 ab

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Antworten
  • #182660 Reply
    Frank Stephan
    Gast

    Also, Philips sollte hier endlich den A…h hochkriegen und ein Firmware-update anbieten.
    Erst die Kisten teuer verkaufen und dann nach einiger Zeit nichts mehr für die Käufer tun….
    Wem kann man dann noch raten, Philips zu kaufen?

    #182661 Reply
    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    4-5 Jahr später muss man nicht unbedingt Updates mehr bringen… YT läuft auch auf vielen alten TVs anderer Hersteller nicht mehr. Ist kein Philips-spezifisches “Problem”…

    Toengel@Alex

    #182662 Reply
    Michi
    Gast

    Ich war noch nie so glücklich als der 6 jährige Philips TV kaputt ging. Habe leider noch zwei. Solche Krücken als Fernseher gibt es sonst nirgends mehr. Auch die HiFi Anlage 6600 ist mittlerweile 6 jährig und ebenfalls defekt. Ich bin so befreit und kaufe jetzt einen Panasonic.
    Irgendjemand musste ja mal was positives schreiben.

    #182663 Reply
    Heinz
    Gast

    Sehe ich genauso.
    Meine betagten Eltern hatten sich einen aufschwatzen lassen, die Bedienung war eine einzige Katastrophe.
    Ich persönlich habe einen Panasonic, einfach genial, noch nie Probleme, auch nicht mit vielen anderen Geräten von denen.

    @Toengel: Sorry, aber nach 4-5 Jahren sind die absolut noch in der Pflicht. Fernseher werden mit dem Versprechen der langen Haltbarkeit verkauft, teilweise ja über Aufpreis mit Garantieverlängerung. Fernseher sind keine Wegwerfware!

    #182664 Reply
    Toengel
    Keymaster

    Tachchen,

    tja – bei Software für TVs ist das leider Gang und Gäbe… 4-5 Jahre Softwaresupport ist ehr Seltenheit… aber es ist richtig, dass die 2012er TVs echter Software-Schrott sind…

    Toengel@Alex

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
Antwort auf: Philips 2012: Google schaltet YouTube am 30.6.2017 ab
Deine Information: