Philips 2012: Google schaltet YouTube am 30.6.2017 ab

Philips 2012: Google schaltet YouTube am 30.6.2017 ab

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Jetzt bewerten! (bisherige Bewertungen: 9)
Loading...

Tachchen,

Google stellt die Unterstützung für die YouTube App für Fernseher zum 30.6.2017 ein. Das heißt, dass YouTube nicht mehr auf Philips TV-Geräten/-Fernsehern der folgenden Serien verfügbar ist:

Bereits in der Vergangenheit wurde durch die Umstellung der YouTube API von Version 2 auf Version 3 die Unterstützung auf Philips Modellen des Jahrgangs 2011 gestrichen.

Wer weiterhin YouTube auf diesen Geräten schauen will, der kann YouTube via HDMI-Sticks nachrüsten; beispielsweise mit einem Amazon Fire TV Stick mit Alexa Sprachfernbedienung. Damit hat man auch gleich Zugang zu Amazon Video und Netflix.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Update 1 (3.1.2018):

Wer Probleme mit YouTube auf 2013, 2014 und 2015er TVs hat, schaue sich folgendes FAQ an.

3 Gedanken zu “Philips 2012: Google schaltet YouTube am 30.6.2017 ab”

  1. Also, Philips sollte hier endlich den A…h hochkriegen und ein Firmware-update anbieten.
    Erst die Kisten teuer verkaufen und dann nach einiger Zeit nichts mehr für die Käufer tun….
    Wem kann man dann noch raten, Philips zu kaufen?

    • Tachchen,

      4-5 Jahr später muss man nicht unbedingt Updates mehr bringen… YT läuft auch auf vielen alten TVs anderer Hersteller nicht mehr. Ist kein Philips-spezifisches „Problem“…

      Toengel@Alex

  2. Ich war noch nie so glücklich als der 6 jährige Philips TV kaputt ging. Habe leider noch zwei. Solche Krücken als Fernseher gibt es sonst nirgends mehr. Auch die HiFi Anlage 6600 ist mittlerweile 6 jährig und ebenfalls defekt. Ich bin so befreit und kaufe jetzt einen Panasonic.
    Irgendjemand musste ja mal was positives schreiben.

Schreibe einen Kommentar