Philips zieht Firmware 140.44 für 5000er und 7000er Serien (2010) zurück

Philips zieht Firmware 140.44 für 5000er und 7000er Serien (2010) zurück

(x abgestimmt)

Tachchen,

Philips hat heute die Firmware 140.44 für 5000er und 7000er Serien des Jahrgangs 2010 zurückgezogen. Wahrscheinlich aufgrund des vielen gemeldeten Ton-Probleme, die hinzugekommen sind (anstatt sie zu lösen).

Aktuell sind somit für diese Serien wieder nur Version 140.40 bzw. 140.39 (für Modelle ohne Net TV) verfügbar.

8000er, 9000er und der 21:9 Platinum scheinen nicht davon nicht betroffen zu sein.

Toengel@Alex

Follow me on Twitter (@PhilipsToengel)

Die Bewertung des Beitrags ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

6 Gedanken zu “Philips zieht Firmware 140.44 für 5000er und 7000er Serien (2010) zurück”

  1. hmmm…. hab die 140.44 sofort nach erscheinen upgedatet und bisher keinerlei Tonaussetzer oder sonst was. Wollt ich nur gesagt haben 🙂
    Gruß
    Christian

  2. leider in falschen thema gepostet – es geht hier um die 2010er modelle – thema liegt aber bei den 2011er drin, wenn ich das richtig sehe … ?!

  3. Hallo
    Ich bekam heute folgende Mail von videociety:

    Wir haben heute eine wichtige Info vom Philips Support erhalten. Demnach kann ein Firmware Update auf Version 0.140.40.0 zu Problemen führen.

    Bitte führen Sie kein Software-Upgrade auf Version 0.140.40.0 durch. Diese Version ist fehlerhaft und führt zu massiven Problemen der Net TV Applikation.

    Geräte mit dieser installierten Software-Version müssen zu Philips eingeschickt werden.

    Bitte wenden Sie sich für detaillierte Informationen an die kostenlose Philips-Hotline unter 0800-0007520.

    Ich dachte die 140.44 sei fehlerhaft.
    Philips macht sich ziemlich lächerlich mit seiner Softwareproblematik.
    Aber zumindest ist mir jetzt klar warum die automatischen Updates nicht mehr funktionieren.

Schreibe einen Kommentar