Kolumne: Von der Unfähigkeit einen lauffähigen IP-EPG an Feiertagen bereitzustellen…

Tachchen,

Alle Jahre wieder… so fängt ein traditionelles Weihnachtslied an, dass wir jedes Jahr singen. Ähnlich könnten es die Besitzer der 2009er, 2010er, 2011er und 2012er Philips-TV-Besitzer sagen, die auf den IP-EPG als Programmzeitschrift angewiesen sind.

Jedes Jahr zu Weihnachten brechen die Philips-Server unter der Last der Nutzer ein und es ist nicht möglich, den internetbasierten TV-Guide aufzurufen. Das dies passiert, muss jedem Verantwortlichen klar sein, da genau vor einem Jahr zu Weihnachten dasselbe passiert ist – und seitdem wurden einige TV verkauft, die ebenfalls an dies Server-Infrastruktur angebunden sind.

Das Zusammenbrechen des IP-EPG ist insofern schlimm, da bei den 2011er und 2012er (bis 5507er) der internetbasierte TV-Guide der einzige Weg ist, um an aufgezeichnete TV-Aufnahmen heranzukommen. Das heißt: kein IP-EPG = kein Ansehen von Aufnahmen. Da hilft auch kein Umschalten auf den extrem hässlichen DVB-EPG. Von dort kommt man auch nicht an die TV-Aufnahmen heran.

Es gibt ja viele Wege, die normalen Probleme mit dem IP-EPG zu minimieren: EPG-Seite neu laden oder den TV neu starten. Allein das ist für 1000-4000€ TVs eigentlich schon nicht hinnehmbar.

Es muss sich am IP-EPG grundsätzlich was ändern!

So will ich schließen mit einem weihnachtlichen Bild:

Philips IP-EPG Error 2012

Toengel@Alex

Dieser Beitrag wurde unter IP-EPG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

86 Antworten auf Kolumne: Von der Unfähigkeit einen lauffähigen IP-EPG an Feiertagen bereitzustellen…

  1. Matt sagt:

    Hinweis: Entgegen der Behauptung von Philips (es wurden hierzu Briefe verschickt oder dies am Telefon der Hotline erklärt), dass man nicht garantieren kann, dass das Internet verfügbar ist, gibt es jetzt sogar ein Grundsatzurteil ! Abgesehen davon, dass Philips so die Verantwortung von sich wegzuschieben versucht, kann man wohl doch dagegen vorgehen:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/bgh-urteil-schadensersatz-bei-internet-ausfall-vom-provider-a-879481.html

  2. Phildepp sagt:

    Hallo lieber Toengel,
    Pilips verkauft Smart Geräte, welche nur in Verbindung mit dem Server von Philips funktionieren. Somit ist Philips sehr wohl ein Internetdienstleister. Er hat diese Dienstleistung in Verbindung mit diesen Geräten verkauft. Wenn diese Leistung nicht erbracht wird, ist eine zugesagte Funktion dieser Geräte nicht erfüllt. Ein somit nicht funktionierendes Gerät ist als Gerantiefall zu betrachten! Also Funktion herstellen oder Geld zurück!
    Das Urteil, worauf sich “Matt” bezieht, betrifft einen etwas anderen Sachverhalt.
    Ich überlege, ob dieser Fall von tausendfachen Betrug mal gerichtlich geklärt werden sollte.
    Anders ist wahrscheinlich Philips nicht bereit seinen betrogenen Kunden weiterzuhelfen.

  3. Phildepp sagt:

    He Du, der mit Zunge von Philips sprichst,
    eben solche AGBs`, welche Gebrauchseigenschaften ausschließen, und erst irgendwann nach den Kauf vom Kunden akzeptiert werden müssen, sollten die Gerichte mal unter die Lupe nehmen!

    • Toengel sagt:

      Tachchen,

      aber ich muss sagen, dass seit mind. 2 Wochen es bei mir keinerlei Probleme bgzl. IP-EPG gibt. Und SmartTV läuft seit Monaten ohne Probleme.

      Toengel@Alex

      • Andreas sagt:

        Der IP-EPG läuft bei mir seit mehreren Tagen in den Abendstunden nicht problemlos. Entweder habe ich nach Anwahl einen schwarzen Bildschirm (häufig) oder die Auflistung der einzelnen Sender dauert sehr lange (selten). Hilfe bringt zeitweise das Aus- und Einschalten des TVs oder der Trick mit der Kanalumbelegung in der Senderliste, d.h. bei mir in der Favoritenliste.

        Die bisherigen Massnahmen durch Philips am Server waren wenig erfolgreich.

      • Phildepp sagt:

        Bist eben derEinzige, bei dem es funktioniert! Hast Du ein Glück.

      • Janhubi sagt:

        Hallo, seit gestern Abend habe ich total Blackout bei Smart TV.. Und ganz neu, wenn ich die Lautstärke regeln will verschwindet das TV Bild und es kommt das Hintergrundbild mit dem Lautstärkeregler, danach wieder TV Bild…Grüße

  4. Pingback: “Alle Jahre wieder…” – IP-EPG (Internet-EPG, IPG) geht bei Philips zur Weihnachtszeit nicht | Toengel's Philips Blog / TP Vision Blog

Kommentar verfassen