Offiziell: Philips veröffentlicht 40PFL9715 und 46PFL9715 als Überbrückungsmodelle (Update 3)

Tachchen,

da die Veröffentlichung der neuen 9000er Serie sich wohl in den Herbst 2011 verschiebt, wird Philips zwei aktuelle 9000er Modelle neu auflegen:

Dabei wird die Firmware einige (nicht alle) Features der 2011er TV-Modelle (xxPFLxxx6x/xx) bereits integriert haben.

46PFL9715K/12

46PFL9715K/12 Remote Control

46PFL9715K/12 Connectors

Wie man sieht, ist auch die gleiche Fernbedienung vorhanden, wie bspw. bei den 66×6-Modellen.

46PFL9715K/02 Product Spread Sheet

46PFL9715K/02 Product Spread Sheet

46PFL9715K/02 Product Spread Sheet

Toengel@Alex

Update 1:

Links oben hinzugefügt.

Update 2:

Handbücher oben verlinkt.

Update 3 (3.6.2011):

Product Spread Sheet in Deutsch, Firmware hinzugefügt, Firmware History hinzugefügt, Firmware Instructions hinzugefügt

Dieser Beitrag wurde unter 9000er Serie - 2010, xxPFLxxx5x/xx - 2010 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten auf Offiziell: Philips veröffentlicht 40PFL9715 und 46PFL9715 als Überbrückungsmodelle (Update 3)

  1. Oli sagt:

    Zu beachten ist der Eintrag: “Now + Next EPG!

    Das steht im der Beschreibung des 9705er auch so drin – Datenblatt Stand 01.03.2011 Version 5.1.8
    Elektronische Programmzeitschrift (EPG): EPG, Akt. & Folg., 8-Tage-Elektronische Programmzeitschrift*

    • Toengel sagt:

      Tachchen,

      ich hatte jetzt schon Hoffungen… (obwohl es ja ein Now/Next gibt, wenn man die Optionstaste drückt und “Was gibt’s” auswählt…) – wir wollen, dass Now/Next beim Sender-Zapping angezeigt wird!

      Toengel@Alex

      • mabasa sagt:

        @Toengel

        hatte mich auch sehr gefreut mein receiver weg zu tun
        genau das vermisse ich auch (Now/Next beim Sender-Zapping angezeigt wird)
        hoffentlich kommt bald ein update mit diese option
        möchte ungern mein receiver wieder auskramen

  2. Christian sagt:

    Stimmt, das now next ist umständlich. langer weg.. da wäre ich auch dafür !!!

    .

  3. Kai sagt:

    Moin!

    Stimmt es, dass der 40PFL9715 ein direkter Nachfolger vom Aurea 40PFL9904H ist?
    Bzw. kommt noch mal ein Gerät mit Ambilite im Frontrahmen heraus?

    Wann kommen denn die offiziellen, also nicht “Überbrückungsmodelle” heraus?

    Vielen Dank und beste Grüße aus Hamburg,
    Kai

    • Toengel sagt:

      Tachchen,

      es sind schon massenhaft neue (2011er) Modelle draußen: xxPFLxxx6 = 2011, xxPFLxxx5 = 2010… Und Aurea-Nachfolger gibt es meiner Ansicht nach nicht. Vielleicht ist aber die DesignLine was für dich…

      Toengel@Alex

  4. Kai sagt:

    Moin!

    Vielen Dank für die schnelle und gute Antwort!
    Welches der aktuellen Modelle würdest Du denn derzeit nehmen? z.B. den 40PFL9715?

    Beste Grüße,
    Kai

    • Toengel sagt:

      Tachchen,

      also der 40PFL9715 ist ein 2010er Modell… deshalb würde ich ihn nicht mehr kaufen. Wenn ich einen neuen TV bräuchte, würd ich den 58PFL9956 oder den 46PFL9706 nehmen :D

      Toengel@Alex

      • Kai sagt:

        Dann denke ich, fällt meine Wahl auf den 46PFL9706, der Andere ist mir zu groß :)

        Woher hast Du all Dein KnowHow? Das ist wirklich erstaunlich! Klar, das ist ein Philips Blog, dennoch: Das aktuellste von aktuellen … Kompliment!

        Gibt es zu dem 46PFL9706 noch irgendwas zu sagen, zu beachten?

        Vielen Dank und beste Grüße,
        Kai

        • Kai sagt:

          bzw. der 46PFL9706 ist mir auch zu groß, ich würde versuchen den 40PFL9706 zu bekommen. Oder doch lieber nicht?

          • Toengel sagt:

            Tachchen,

            es gibt nur das 46-Zoll-Modell aus der 9706er Serie – sonst kein anderes (es gibt keinen 40PFL9706, auch ist kein 40PFL9606 aktuell in Planung, da der 40PFL9715 noch am Markt ist).

            Toengel@Alex

            • Kai sagt:

              Moin Alex,

              würdest Du dann als 40er den 40PFL9715 empfehlen, oder dann ein anderes Modell?
              Oder sagst Du, der 46PFL9706 ist so großartig, dass man den auf jeden Fall verwenden sollte?

              Beste Grüße,
              Kai

              • Toengel sagt:

                Tachchen,

                von der Technik her ist der 9706er Top (Hardware, und hat auch mehr Softwarefeatures als der 9715er). Aber TV schauen kannst du mit beiden gut… ;-)

                Toengel@Alex

  5. Tino sagt:

    Hallo,
    könnt Ihr mir sagen ob es eine Möglichkeit gibt bei dem 40PFL9715 TimeShift (via USB Festplatte) zu aktivieren? evtl. via einem Firmware Upgrade?
    Danke Gruß Tino

    • Toengel sagt:

      Tachchen,

      nein – das wird definitiv nicht gehen. Der 9715er ist ein 2010er Modell, dem die notwendige “DRM”-Hardware fehlt…

      Toengel@Alex

      • Tino sagt:

        Hallo,

        schade! Das ist nach meinen Recherchen auch der einzige unterschied zur PFL9606 Serie (auch wenn es da noch kein 40” gibt), oder habe ich das was übersehen?

        Danke Gruß Tino
        PS: dieser Blog ist echt Gold wert, sehr viele und gut sortierte Informationen!

        • Toengel sagt:

          Tachchen,

          den 40PFL9606 gibt es auch schon (sollte beim Fachhändler bestellbar sein). Sonst bieten die 2011er TVs auch mehr Softwarefeatures: Dual-View-Gaming, DRM in Net TV (für z.B. Maxdome), … viele Kleinigkeiten halt, die die 2010er Modelle nicht haben.

          Toengel@Alex

  6. Robin sagt:

    Hallo,
    erstmal: Cooler Blog… dieser war eine wichtige Entscheidungshilfe für meinen TV kauf. Ich habe mich für das ältere Modell entschieden, das noch auf 2010er HW läuft, also dem 9715K.
    Da 40″ aus Platzgründen mein Limit ist, blieb die Auswahl an Modellen überschaubar.
    Was für den 9715K spricht: Wenn man sich ein wenig umschaut, bekommt man das Teil für einen erheblich günstigeren Preis, zumal ich für ein TV-Gerät, das für mich nur eine Nebenrolle spielt, sowieso nicht viel mehr als 1000 EUR ausgeben wollte. Also schonmal min. 500 EUR gespart.
    Außerdem: Der neue 9606 ist halt ein Gerät der 96xx-Reihe, das heisst, man muß auf Bright Pro verzichten. Wer mit aktiver Shuttertechnik auch nur annäherend ein ähnlich kräftiges und helles 3D-Bild haben will, wie er es unter 2D gewohnt ist, der wird die ehebliche Steigerungsmöglichkeit der Helligkeit zu schätzen wissen. Und auch sonst ist Reserve an Helligkeit gut.

    Hingegen sind fehlende Software-Features für mich eher sekundär, zumal man diese durch sein Setup an Komponenten auch prima selbst hinzufügen kann (etwa DRM Inhalte wie maxdome, 2D->3D Konvertierung, etc.).

    Bleibt noch das DualView Gaming; Mehr als ein nettes Gimmick ist das nicht. Wer will schon in Zeiten von HD-Gaming auf ein extrem hochskaliertes/verzerrtes Bild blicken: “Der Fernseher trägt seinen Teil zur optischen Täuschung bei, indem er den Splitscreen von einer Spielkonsole wie der Playstation aufteilt und beide Hälften auf volles Bildschirmformat zieht. Ein intelligenter Zoom, der die Ränder stärker verzerrt als den Bildmittelpunkt, gleicht Unterschiede im Seitenverhältnis aus. Der Nutzer muss lediglich per Hand im TV-Menü angeben, ob das Ausgangssignal von der Konsole oder vom PC zwei Bilder nebeneinander (Side by Side) oder übereinander (Top and Bottom) enthält.” (Quelle: digital-room.de)

    Ehrlich gesagt tut sich bei den neuen Generationen nicht wirklich viel: Es fehlen nach wie vor echte Killerfeatures wie native 120Hz über Dual Link für kompromissloses 3D-Gaming, etwa per nvidia 3D Vision. Oder ein “Perfect” Natural Motion, dem bei schnellen Bildfolgen nicht zu schnell die Luft ausgeht. Oder ein deutlich verbessertes Local Dimming, das sich nicht so einfach austricken lässt und Artefakte produziert.

    Grüße,
    Robin

Kommentar verfassen